Ich danke euch allen für eure super Hilfe, Zusprüche und Ideen wie ich es angehen könnte.
Zu Weihnachten habe ich ihr mal ein veganes Kochbuch geschenkt und sie ist auch schon fest am nachkochen. War selbst schon zweimal bei ihr essen und es hat mir auch geschmeckt.
Nach Weihnachten haben wir auch nochmal über die Situation gesprochen und ich denke ich konnte ihr vermitteln, dass es mir nicht darum geht sie dazu zu bringen Fleisch und tierische Produkte zu sich zu nehmen sondern sich eben mehr mit ihrer veganen Ernährung zu beschäftigen damit da nicht weiterhin Probleme auftreten. Ich denke sie war dahingehend sogar etwas einsichtig. Anscheinend sind ihr die Probleme mittlerweile auch aufgefallen bzw. betreffen sie sie jetzt mehr.
Ich werde das weiterhin beobachten und so gut es geht meine Hilfe anbieten. Denke aber sie hat es jetzt verstanden worum es mir immer gegangen ist. Ich will und wollte ihr nie schaden und sie auch nicht überreden Fleisch zu essen. Auch wenn es etwas länger gedauert hat, denke ich jetzt ist sie auf einem besseren Weg wenn sie es wirklich umsetzt in Zukunft.
Nochmals Danke für eure Hilfe.