Anzeige
Seite 3 von 7 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 31

Thema: Welche Mangelerscheinungen treten bei Veganern häufig auf? Erfahrungen?

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    6.684
    Danke gesagt
    2.842
    Dank erhalten:   4.485

    Standard AW: Welche Mangelerscheinungen treten bei Veganern häufig auf? Erfahrungen?

    Zitat Zitat von EmmaB Beitrag anzeigen
    Ich will eben nicht, dass sie glaubt, ich sage ihr das jetzt nur weil ich nicht möchte, dass sie sich vegan ernährt. .
    Warum fragst Du sie nicht einfach mal ganz neutral, an was es liegt, warum sie abgespannt aussieht und ob sie schonmal deshalb beim Arzt war und ein Blutbild anfertigen lassen hat?

  2. Für den Beitrag danken: Sisandra, _cloudy_

  3. Anzeige

  4. #12
    Registriert
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    114
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: Welche Mangelerscheinungen treten bei Veganern häufig auf? Erfahrungen?

    Also dass man sich Sorgen macht, wenn Freunde plötzlich ungesund ausschauen, finde ich nachvollziehbar. Und wenn man sich nicht auskennt, liegt der Schluss, dass es mit der Ernährung zu tun haben könnte, auch nicht sooo fern. Wie gesagt, Mängel sind nicht wahnsinnig selten, unabhängig davon was man isst oder nicht. Ich nehme deshalb gerade auch ergänzend Plantoflexx, einen auf mich abgestimmten Nährstoffmix, ein. Da ich einen Bürojob habe, gehe ich im Winter im Dunklen raus und auch wieder heim. Die Sonne sehe ich nur am Wochenende und das reicht zur Vitamin D Versorgung nicht aus. Und so viel Fisch, dass ich es über Essen ausgleichen könnte, esse ich dann auch wieder nicht.

    Mir geht es aber darum Mangelerscheinungen gleich vorzubeugen. Wenn wie bei der Freundin Symptome des Unwohlseins erkennbar sind, würde ich auch dazu tendieren ihr Mut zu machen zum Arzt zu gehen. Können Symptome von Vitaminmangel sein, der auch ganz was anderes. Eine Abklärung wäre schon sinnvoll.

  5. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    15.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    94
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   18

    Standard AW: Welche Mangelerscheinungen treten bei Veganern häufig auf? Erfahrungen?

    Zitat Zitat von kasiopaja Beitrag anzeigen
    Warum fragst Du sie nicht einfach mal ganz neutral, an was es liegt, warum sie abgespannt aussieht und ob sie schonmal deshalb beim Arzt war und ein Blutbild anfertigen lassen hat?



    Habe ihr das doch schon öfter gesagt. Sie meint dann immer nur, nein, das sei alles Einbildung. Das Gespräch beendet sie dann immer mit der Aussage, sie bleibt bei ihrer Ernährung, egal was andere dazu sagen.
    Sie glaubt immer ich würde ihr das nur sagen weil ich nicht möchte, dass sie sich vegan ernährt. Stimmt so aber nicht. Ist mir ja auch egal wie sie sich ernährt, es sollte ihr aber keine Probleme bereiten und irgendwie bekommt sie es eben nicht hin. Vielleicht weiß sie eben nicht was für Nährstoffe, Mineralstoffe oder Vitamine braucht ihr Körper, vielleicht weiß sie es ja auch aber ihr Köper kann diese Stoffe aus ihrer Nahrung schlechter aufnehmen. Kann ja auch sein.
    Ziemlich lange sind unsere Unterhaltungen darüber eben nicht. Und weil ich sie dann nicht verärgern möchte, lass ich das Thema dann auch gut sein.

    Zitat Zitat von nebelkrähe Beitrag anzeigen
    Also dass man sich Sorgen macht, wenn Freunde plötzlich ungesund ausschauen, finde ich nachvollziehbar. Und wenn man sich nicht auskennt, liegt der Schluss, dass es mit der Ernährung zu tun haben könnte, auch nicht sooo fern. Wie gesagt, Mängel sind nicht wahnsinnig selten, unabhängig davon was man isst oder nicht. Ich nehme deshalb gerade auch ergänzend Plantoflexx, einen auf mich abgestimmten Nährstoffmix, ein. Da ich einen Bürojob habe, gehe ich im Winter im Dunklen raus und auch wieder heim. Die Sonne sehe ich nur am Wochenende und das reicht zur Vitamin D Versorgung nicht aus. Und so viel Fisch, dass ich es über Essen ausgleichen könnte, esse ich dann auch wieder nicht.

    Mir geht es aber darum Mangelerscheinungen gleich vorzubeugen. Wenn wie bei der Freundin Symptome des Unwohlseins erkennbar sind, würde ich auch dazu tendieren ihr Mut zu machen zum Arzt zu gehen. Können Symptome von Vitaminmangel sein, der auch ganz was anderes. Eine Abklärung wäre schon sinnvoll.
    Mir wäre jetzt eben kein anderer Grund ersichtlich warum es das Problem bei ihr gibt, Vor allem ist es ja erst eine Weile danach aufgetreten, eben ca. ein Jahr nachdem sie sich vegan ernährt hat. Erster Gedanke war es nicht bis ich gelesen habe, dass die Speicher im Körper ziemlich lange ausreichen bei einigen Stoffen.

    Beugst du da nur vorsichtshalber vor oder hattest du auch Probleme mit Vitaminmangel oder sonstigen Mangelerscheinungen?
    Was heißt, es ist auf dich abgestimmt?
    Wie stimmt man das auf dich ab? dazu muss man ja wissen was genau dir fehlt und wie viel du davon brauchst.

  6. #14
    Registriert
    Registriert seit
    28.11.2018
    Beiträge
    6.684
    Danke gesagt
    2.842
    Dank erhalten:   4.485

    Standard AW: Welche Mangelerscheinungen treten bei Veganern häufig auf? Erfahrungen?

    Zitat Zitat von EmmaB Beitrag anzeigen



    Habe ihr das doch schon öfter gesagt. Sie meint dann immer nur, nein, das sei alles Einbildung. Das Gespräch beendet sie dann immer mit der Aussage, sie bleibt bei ihrer Ernährung, egal was andere dazu sagen.
    Sie glaubt immer ich würde ihr das nur sagen weil ich nicht möchte, dass sie sich vegan ernährt. Stimmt so aber nicht. Ist mir ja auch egal wie sie sich ernährt, es sollte ihr aber keine Probleme bereiten und irgendwie bekommt sie es eben nicht hin. Vielleicht weiß sie eben nicht was für Nährstoffe, Mineralstoffe oder Vitamine braucht ihr Körper, vielleicht weiß sie es ja auch aber ihr Köper kann diese Stoffe aus ihrer Nahrung schlechter aufnehmen. Kann ja auch sein.
    Ziemlich lange sind unsere Unterhaltungen darüber eben nicht. Und weil ich sie dann nicht verärgern möchte, lass ich das Thema dann auch gut sein.


    Dann bleibt Dir nichts übrig als es dabei zu belassen.

  7. Für den Beitrag dankt: Schroti

  8. #15
    Registriert
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    114
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: Welche Mangelerscheinungen treten bei Veganern häufig auf? Erfahrungen?

    Zitat Zitat von EmmaB
    Beugst du da nur vorsichtshalber vor oder hattest du auch Probleme mit Vitaminmangel oder sonstigen Mangelerscheinungen?
    Was heißt, es ist auf dich abgestimmt?
    Wie stimmt man das auf dich ab? dazu muss man ja wissen was genau dir fehlt und wie viel du davon brauchst.
    Also wirkliche Mangelerscheinungen hatte ich nicht, aber ich habe immer schon geschaut, dass ich vorbeuge. Früher habe ich meistens phasenweise A-Z Präparate aus der Drogerie genommen, aber die Dosierungen sind da oft eher willkürlich. Bei Plantoflexx ist es so, dass man online Fragen zur Ernährung, Lebensweise, Medikamenten und so weiter beantwortet und anhand dessen wird dann der Bedarf berechnet. Ist mir persönlich lieber, als ein Gießkannenprinzip.

    Zitat Zitat von [COLOR=#3e3e3e
    EmmaB[/COLOR]]Sie meint dann immer nur, nein, das sei alles Einbildung. Das Gespräch beendet sie dann immer mit der Aussage, sie bleibt bei ihrer Ernährung, egal was andere dazu sagen.
    Sie glaubt immer ich würde ihr das nur sagen weil ich nicht möchte, dass sie sich vegan ernährt. Stimmt so aber nicht. Ist mir ja auch egal wie sie sich ernährt, es sollte ihr aber keine Probleme bereiten und irgendwie bekommt sie es eben nicht hin.
    Wenn sie der Meinung ist, dass es ihr gut geht, dann ist das ihre Entscheidung. Ich würde das Thema maximal noch ein letztes Mal ansprechen und ihr vorschlagen so einen Nährstoffmix doch mal auszuprobieren und zu schauen, ob sie sich dann besser fühlt. Wenn sie es nicht versuchen mag, würde ich sie damit in Ruhe lassen. Du hast sie dann darauf angesprochen, deinen Lösungsvorschlag kann sie annehmen oder nicht. Aber sie ist bestimmt schon erwachsen und da muss man, finde ich, auch in Freundschaften akzeptieren, wenn jemand eigene Entscheidungen trifft, die man selbst für nicht optimal hält.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Zeitarbeit, welche Erfahrungen habt ihr?
    Von Sweety81 im Forum Beruf
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 20:05
  2. Antidepressiva - welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
    Von BlackSheep im Forum Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 22:46
  3. Welche Erfahrungen habt ihr mit OEG gemacht?
    Von Vermisst im Forum Gewalt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 22:54
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 12:55
  5. Welche pille? irgenwelche erfahrungen?
    Von Gastileein im Forum Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 06:13

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige