Anzeige
Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 18

Thema: Der Schock sitzt - Essen für alte Nachbarin im Briefkasten! OO

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    18.08.2019
    Beiträge
    1.791
    Danke gesagt
    596
    Dank erhalten:   185

    Standard AW: Der Schock sitzt - Essen für alte Nachbarin im Briefkasten! OO

    Zitat Zitat von Schroti Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht, dass ein Lieferservice einer Sorgfältspflicht unterliegt.

    (Ist die alte Dame auch so geschockt oder hat sie eventuell mit dem Anbieter verabredet, dass das Essen hinterlegt werden soll, wenn niemand öffnet?)
    Ich hatte selbst mal bei einem Lieferdienst auf Probe gearbeitet. Da sind wir schon in die Wohnung/ins Haus zu den älteren Menschen gegangen, die uns schon vorher gesehen haben, wo wir erst noch Rückwärts eingeparkt haben auf dem Hof z.B. Aber das man das frische Essen (es wird ja frisch zubereitet in den ganz frühen Morgenstunden in einer Großküche) einfach so in den Briefschlitz steckt, darf nicht sein. Der Mitarbeiter, der sowas macht, muss abgemahnt werden.

  2. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Catley, katie83

  3. Anzeige

  4. #12
    Registriert
    Registriert seit
    22.02.2018
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.050
    Danke gesagt
    1.021
    Dank erhalten:   1.275
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Der Schock sitzt - Essen für alte Nachbarin im Briefkasten! OO

    Ich vermute, dass bei solchen Essen auf Rädern Diensten das gleiche Problem wie bei den Paketzustellern: Sie müssen in Zeit X die Anzahl Y an Kunden beliefert haben, schaffen Sie das Pensum nicht, gibt es kein Gehalt. Das hat dann Zufolge, dass die Zulieferer mehr oder minder zu Schlamperei gezwungen sind, um schnell weiter zu machen.

    Das wäre für mich vorstellbar, da es immer mehr Rentner als junge Menschen gibt (Geburtenrate in Deutschland ist ja irgendwo im Erdmittelpunkt).

  5. Für den Beitrag danken: katie83, Sisandra

  6. #13
    Registriert
    Registriert seit
    18.08.2019
    Beiträge
    1.791
    Danke gesagt
    596
    Dank erhalten:   185

    Standard AW: Der Schock sitzt - Essen für alte Nachbarin im Briefkasten! OO

    Zitat Zitat von Sil the evil Bitch Beitrag anzeigen
    Ich vermute, dass bei solchen Essen auf Rädern Diensten das gleiche Problem wie bei den Paketzustellern: Sie müssen in Zeit X die Anzahl Y an Kunden beliefert haben, schaffen Sie das Pensum nicht, gibt es kein Gehalt. Das hat dann Zufolge, dass die Zulieferer mehr oder minder zu Schlamperei gezwungen sind, um schnell weiter zu machen.

    Das wäre für mich vorstellbar, da es immer mehr Rentner als junge Menschen gibt (Geburtenrate in Deutschland ist ja irgendwo im Erdmittelpunkt).
    Die Essenspakete sind ja alle vorbestellt und man hat zwar schon Zeitdruck, jedoch ist das ja nicht wie mit Versandpakete, wo man als Mitarbeiter nie vorher weiß, wie viel man am Tag ausliefern muss. Hier gibt es ja feste Kunden und es sind meist Firmen, Kindergärten oder ältere Menschen, die nicht mehr kochen wollen oder können und dann sich Essen bestellen.

  7. Für den Beitrag dankt: beihempelsuntermsofa

  8. #14
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Catley
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    591
    Danke gesagt
    249
    Dank erhalten:   213
    Blog-Einträge
    8

    Standard AW: Der Schock sitzt - Essen für alte Nachbarin im Briefkasten! OO

    Zitat Zitat von Schroti Beitrag anzeigen
    Ich wusste nicht, dass ein Lieferservice einer Sorgfältspflicht unterliegt.

    (Ist die alte Dame auch so geschockt oder hat sie eventuell mit dem Anbieter verabredet, dass das Essen hinterlegt werden soll, wenn niemand öffnet?)

    Ja, das war sie. Geschockt, meine ich.

  9. #15
    Registriert
    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.900
    Danke gesagt
    310
    Dank erhalten:   847

    Standard AW: Der Schock sitzt - Essen für alte Nachbarin im Briefkasten! OO

    Zitat Zitat von Renasia Beitrag anzeigen
    Oft wirken die Leute als haben sie wenig Zeit. Und Oma hat tatsächlich auch ab und an mal vergessen Bescheid zu sagen, das sie unterwegs ist, und ihr wurde das Essen dann vor die Türe gestellt.
    Ich finds gut das du drauf achtest, aber hat die Dame eine Kontaktperson angegeben, hätte er sie anrufen können etc?
    Denn nur weil sie die Tür nicht aufmacht, kann er ja nicht direkt den Notarzt rufen oder die Tür eintreten.
    Evtl wäre es gut, wenn sie noch ne Kontaktperson angibt.
    Es wirkt nicht nur so, die haben tatsächlich wenig Zeit, weil sie meist mehrere Kunden haben und jeder gerne mittags zu Mittag ißt.
    Es kommt oft vor, daß jemand vergißt, Bescheid zu sagen, wenn er weg ist oder einen sonstigen Termin hat, und, Catley, bei aller Liebe, da kann man nicht immer warten, bei den Nachbarn klingeln, den Notarzt rufen etc. - nur weil der Kunde mal nicht öffnet. Es kann auch sein, daß der Kunde gerade über Kopfhörer TV guckt, auf der Toilette sitzt oder bei der Nachbarin beim Schwätzchen sitzt. Essen auf Rädern hat keine Fürsorgepflicht, obwohl man tätig wird, wenn einem "etwas komisch vorkommt".

  10. Für den Beitrag danken: finnie, kasiopaja, ~scum~

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.02.2019, 22:46
  2. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.01.2018, 13:23
  3. Meine alte Nachbarin und ihre Probleme.......
    Von Catley im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.11.2017, 20:18
  4. Die alte Leier mit dem Essen +pv
    Von Findefuchs im Forum Ich
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.11.2017, 00:39
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.2013, 00:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige