Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 10 von 10

Thema: Dysmelie Vererbung

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    25
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Dysmelie Vererbung

    @Daoga

    Danke dir. In seiner Familie/Verwandtschaft hat sonst niemand diese Behinderung

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    17.07.2018
    Beiträge
    140
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   24

    Standard AW: Dysmelie Vererbung

    Wenn du deinen Partner damit liebst, dann wirst du auch dein Kind damit lieben.

  4. #8
    Registriert
    Registriert seit
    15.05.2019
    Beiträge
    383
    Danke gesagt
    62
    Dank erhalten:   245

    Standard AW: Dysmelie Vererbung

    Hallo, ich finde es sehr verantwortungsvoll das du vorher Informationen sammelst. Ein link hier

    https://www.ahoi-ev.org/

    Dein Frauenarzt sollte zuerst ein Ansprechpartner sein, denn alles deutet darauf hin, das es unglückliche Umstände waren, die zu der Einschränkung deines Partners geführt haben. Vieles lässt sich im Vorfeld klären um das Risiko für ein künftiges Baby realistisch beurteilen zu können. Alles Liebe Farnmausi

  5. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    25
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Dysmelie Vererbung

    Zitat Zitat von Gretta Beitrag anzeigen
    Wenn du deinen Partner damit liebst, dann wirst du auch dein Kind damit lieben.
    Ich würde mein Kind auch mit Behinderung lieben. Mein Partner wünscht sich das nicht für sein Kind, denn er hatte es schwer, damit aufzuwachsen. Kann ich auch verstehen. Manche Leute würden es vielleicht sogar als verantwortungslos bezeichnen.

  6. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    25
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Dysmelie Vererbung

    Zitat Zitat von Farnmausi Beitrag anzeigen
    Hallo, ich finde es sehr verantwortungsvoll das du vorher Informationen sammelst. Ein link hier

    https://www.ahoi-ev.org/

    Dein Frauenarzt sollte zuerst ein Ansprechpartner sein, denn alles deutet darauf hin, das es unglückliche Umstände waren, die zu der Einschränkung deines Partners geführt haben. Vieles lässt sich im Vorfeld klären um das Risiko für ein künftiges Baby realistisch beurteilen zu können. Alles Liebe Farnmausi
    Vielen Dank dir!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Was bedeutet Veranlagung oder Vererbung
    Von Julerl im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 21:31
  2. Vererbung- Depression
    Von Tomek² im Forum Ich
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 18:23
  3. Erzeuger + Erziehung = Vererbung???
    Von Mäusemama26 im Forum Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 22:41

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige