Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 10 von 10

Thema: Generalisierte Angststörung - Wie schlimm steht es um mich?

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    15.05.2019
    Beiträge
    409
    Danke gesagt
    67
    Dank erhalten:   266

    Standard AW: Generalisierte Angststörung - Wie schlimm steht es um mich?

    ... der buddhistische Meister gibt lediglich seine Lehren weiter und lebt diese vor.

    So richtig - so falsch

    Der buddhistische Meister hat aber eine Kraft die ihn antreibt, motiviert, denn er lehrt ja nicht einfach so...

    ... also woraus schöpft der Meister sein Wissen .... warum macht er das ... wer will mir erzählen das er angstfrei ist? ...

    Ohne Antrieb funktioniert nichts in dieser Welt ... weder von Menschen gemacht noch in der Natur ...

    vielleicht ist es bei dem

    buddhistische Meister keine Zukunftsangst sondern Glauben

    er braucht keine Angst zu haben denn er wird wiedergeboren ... als Gänseblümchen und dann von einer sehr netten Kuh gefressen und dient somit als Nahrung für das noch nicht geborene Kälbchen

    ja... ein so sicherer "Glauben" hat keine Zukunftsangst, da muss ich meine Aussage korrigieren. Entschuldigung

    Viele haben Zukunftängste. Farnmausi

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.426
    Danke gesagt
    505
    Dank erhalten:   425
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Generalisierte Angststörung - Wie schlimm steht es um mich?

    Zitat Zitat von Farnmausi Beitrag anzeigen


    Viele haben Zukunftängste. Farnmausi

    Klar, mich angeschlossen. Kam mir lediglich in Erinnerung , diese Geschichte. Ich würde gerne so gelassen sein, wie der Meister aus der Geschichte.
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  4. #8
    Registriert
    Registriert seit
    15.05.2019
    Beiträge
    409
    Danke gesagt
    67
    Dank erhalten:   266

    Standard AW: Generalisierte Angststörung - Wie schlimm steht es um mich?

    ...verstehe ich. Menschen die einen tiefen Glauben haben, leben in unseren Augen leichter aber ob das wirklich so ist?

    Vieles lernen sie auch nie kennen und wer die Abgründe nicht kennt ...wie soll er die Höhen zu schätzen wissen?

    Ich danke meinen Abgründen, denn nur diese lehrten mich ... Glück zu empfinden und zu schätzen.

    Farnmausi

  5. #9
    Registriert Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.426
    Danke gesagt
    505
    Dank erhalten:   425
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Generalisierte Angststörung - Wie schlimm steht es um mich?

    Ich wage es zu behaupten, dass man nicht unbedingt tief fallen muss um das Glück und Gelassenheit zu empfinden.

    Aber da drifften wir von dem Thema jetzt sehr ab, dafür entschuldige ich mich @TE und löse mich hier auf.
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  6. #10
    Registriert
    Registriert seit
    06.06.2019
    Beiträge
    117
    Danke gesagt
    53
    Dank erhalten:   74

    Standard AW: Generalisierte Angststörung - Wie schlimm steht es um mich?

    vielleicht ist es bei dem buddhistische Meister keine Zukunftsangst sondern Glauben
    Der Meister kennt keine Ängste, weil er fest in der Gegenwart verwurzelt ist und sein wahres Wesen kennt, das sich nicht fürchten kann. Im "Jetzt" gibt es keine Sorgen oder Probleme. Es gibt im Prinzip keine Zukunftsängste, weil die Zukunft noch gar nicht existiert und lediglich eine Projektion des Verstandes ist, genauso wenig wie es Vergangenheitsängste gibt. Vergangenheit und Zukunft existieren nur im Verstand. Man kann sich vor dem fürchten, was einmal war; oder vor dem, was einmal sein könnte, aber das sind alles nur mentale Bilder, die nicht wirklich sind. Der Meister hat diese Illusion durchschaut und lebt frei im gegenwärtigen Moment. Das hat nichts mit einem Glauben zu tun, sondern mit einer unerschütterlichen Überzeugung und Erkenntnis. So ein Meister wird auch nicht wiedergeboren, weil er das endgültige Ziel des Lebens erreicht hat. Gut möglich, dass er zuvor viele Ängste durchlitt und genau deshalb diesen Weg wählte, um den inneren Dämon namens "Ego-Verstand" zu besiegen. In Geschichten oder Filmen, die das Thema "Selbsterkenntnis" behandeln, ist es am Ende immer die Liebe, die alle Ängste und Zweifel wegpustet. Siehe "Matrix" oder "Krabat".

    Fazit: Es gibt einen Zustand, der komplett frei von Ängsten ist, aber solange man sein wahres Wesen nicht kennt, fürchtet man sich gezwungenermaßen vor der Zukunft.


    "Das älteste und stärkste Gefühl ist Angst - die älteste und stärkste Form der Angst, ist die Angst vor dem Unbekannten." H. P. Lovecraft

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. 'Generalisierte Angststörung'
    Von Sonnjaa im Forum Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2019, 13:45
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2016, 10:38
  3. Generalisierte Angststörung
    Von Mayar im Forum Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 15:59
  4. generalisierte Angststörung, m, 24
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 11:58
  5. Generalisierte Angststörung und Sport?
    Von Yvonne22 im Forum Gesundheit
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 20:38

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige