Anzeige

Umfrageergebnis anzeigen: Wir wirke ich?

Teilnehmer
4. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Überreagiere

    1 25,00%
  • Total vernünftig. Sollte diesen Gedanken auf den Grund gehen

    1 25,00%
  • Verzweifelt, da er solo ist

    1 25,00%
  • Wahrscheinlich ist er psychisch Krank und muss in eine Klinik

    1 25,00%
Seite 2 von 5 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 24

Thema: Auf Cannabis sehe ich die richtige Welt mit "normalen" Augen

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Auf Cannabis sehe ich die richtige Welt mit "normalen" Augen

    Erstmal vielen dank für die antworten.


    Zitat Zitat von juka Beitrag anzeigen
    Dann tue mir doch bitte den Gefallen und liste hier detailliert auf, welche deiner Charakterzüge, Gedankengänge und Verhaltensweisen du als krankhaft einstufen würdest. Aus deinem Text habe ich nur herausgelesen, dass du ein introvertierter, unsicherer junger Mann bist, single und mit Problemen bei der Konversation.
    Ich nehme jetzt einfach 2 Beispiele die letztes Wochenende passiert sind, da ich mich gut daran zurückerinnern kann und alles hoffentlich bis ins Detail beschreiben kann:

    1.
    Letztes Wochenende: (Geburtstag mit 6 Leuten die ich gut kenne)
    Alle reden über etwas und jeder fügt was zum Gespräch hinzu, aber ich sitze nur da und höre zu.
    Zu zweit/dritt komme ich mit jedem gut klar, aber in Gruppen werde ich leise. Das ist überall so... In der Schule, bei der Arbeit usw..

    2.
    Anderes Beispiel, vor einigen Tagen (kann sein, dass ich diese kleine Sache jetzt so Hyper analysiere):
    Ich war mit einem Mädchen (welches ich total mag) auf den Heimweg von dieser Feier. Wir wohnen im gleichen Stadtteil. Ich war mal wieder betrunken und das war mir selbst unangenehm in dem Moment, aber sie ist es ja schon gewohnt...
    (Sie ist die Freundin von der Freundin meines Kumpels. So durchschnittlich alle 2 oder 3 Wochen treffen wir uns viert und unternehmen etwas. In dieser Gruppe bin ich aber auch derjenige der am wenigsten Redet). Jedenfalls hatte sie mal vor 2 Jahren, bevor wir uns überhaupt Kennengelernt haben zu ihrer Freundin (der meines Kumpels, welcher mir das weitererzählt hatte) gesagt das sie nicht so Interesse an mir hat und damit war das Thema auch schon durch für mich.) Jedenfalls hatten wir ein bisschen geredet und dann war stille.. Für so 5 Minuten.

    Jetzt kommt der Punkt an dem es sehr schwer wird mich zu erinnern wie die Sätze genau formuliert waren, da ich betrunken & bisschen high war:
    Aus dem nichts sagte sie dann: "Ich finde es nicht so cringe wie bei anderen, wenn wir einfach nur still nebeneinander laufen".
    Ich habe sowas gesagt wie "Ich find es auch schön mit dir hier zu laufen, auch wenn wir nichts sagen".
    Sie dann: "Generell? Also hast du das auch mit anderen?"
    Und ich sag einfach wie ein IDIOT "Ja auch mit anderen". - Gut das stimmt auch, aber war natürlich total dumm in dieser Situation zu sagen. Und das habe ich erst Zuhause gecheckt. Nüchtern würde ich aber auch sowas bringen, es lag jetzt nicht am Alk oder so.
    Jedenfalls haben wir daraufhin nicht mehr so viel geredet...

    Jetzt treten einige Fragen auf:
    - Wollte sie Smalltalk machen?
    - Kann es sein das sie damit sagen wollte, dass es OK ist wenn wir weniger reden?
    - Oder wollte sie irgendwas sagen um die Stille zu brechen

    Wie man merkt Hyper analysiere ich sowas im nachhinein.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    30.04.2019
    Beiträge
    217
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   49

    Standard AW: Auf Cannabis sehe ich die richtige Welt mit "normalen" Augen

    Weiche Drogen zu legalisieren ist ne super Sache... anhand dieses Threads sieht man, wohin es führt. Hör auf mit der Scheiße, bevor du völlig neben der Spur läuftst.

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Auf Cannabis sehe ich die richtige Welt mit "normalen" Augen

    Zitat Zitat von tonytomate Beitrag anzeigen
    Weiche Drogen zu legalisieren ist ne super Sache... anhand dieses Threads sieht man, wohin es führt. Hör auf mit der Scheiße, bevor du völlig neben der Spur läuftst.
    Jeder normale Mensch kommt auch so dran. Es nicht zu legalisieren wäre dumm.
    - z.B wegen Tödlichen streckmitteln
    - Man muss kein Kontakt zu Kriminellen dealern haben und wird so einfacher an härtere Drogen kommen
    Und viele weitere Gründe... Die dir aber sicher bekannt sind

    Das wäre ungefähr so wenn du ein Erwachsener Mann bist und deine Mutter dir verbietet die Keksdose zu öffnen. Entweder du kaufst dir Kekse um die Ecke in einem schlechten Supermarkt oder deine Mutter gibt dir die Kekse mit dem Risiko das du davon fett wirst. Verstehst du?

    Abgesehen davon gibt es kaum Leute die so darauf reagieren wie ich. Und in meinem Beitrag hatte ich geschrieben das ich damit nicht aufhören will, da ich diesem Gefühl zum teil Recht gebe und es genauer erforschen bzw lösen möchte.

  5. #9
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    2.473
    Danke gesagt
    2.007
    Dank erhalten:   2.041

    Standard AW: Auf Cannabis sehe ich die richtige Welt mit "normalen" Augen

    Wer sich das Hirn manipulieren lassen will, wird das tun - egal, ob auf legale oder illegale Weise. ich bedaure das, halte es aber für fakt. Eine Freigabe ist Unfug, da damit Kindern gegenüber ein falsches Signal gesetzt würde. THC kann darüber hinaus auch Psychosen irreversibel auslösen. Thema ist für mich durch. Aber hier OT.

    Lieber TE, du siehst unter THC die Welt nicht "wie sie ist"- wie sollte das auch gehen? Du siehst das, was dir weh tut, einfach nicht mehr so deutlich und kannst so tun, als wäre alles eigentlich ganz ok.

    Ist es aber nicht: Du bist schon bekannt dafür, bei Feiern regelmäßig besoffen und bekifft zu sein. Das ist nicht cool, sondern peinlich. KEIN Mädchen mag das, glaube mir.
    Du kannst in Gruppen nicht das Wort ergreifen, sondern duckst dich weg. Säufst und kiffst lieber, denn das lässt dich nicht verschüchtert und ängstlich wirken, sondern...tja, wie eigentlich?

    Du hättest gerne eine Freundin, am liebsten die Freundin der Freundin deines Freundes, aber die will dich nicht. Und wenn sie auf dem Heimweg sagt, es sei ok, wenn du nicht redest, interpretierst du diese Anmerkung auf einen eventuellen, verborgenen Beziehungswunsch hin.
    Frauen und Mädchen outen eine Verliebtheit ganz gewiss nicht, wenn sie gerade nach hause laufen und der Typ neben ihnen hackedicht ist. Wahrscheinlich hat sie das gesagt, damit du dich weniger verlegen fühlst. Stünde sie auf dich, würdest du das merken, wenn du nüchtern bist und deine Wahrnehmung wieder funktioniert.

    Wenn du diesem Mädchen gefallen willst, dann zeig dich mal von deiner Schokoladenseite. Sag ihr in einer ruhigen Stunde einfach mal, dass du Angst hast, in Gruppen zu sprechen. Frag sie, was sie tun würde an deiner Stelle. Tu nicht so, als wärst du der coole Konsument.

    Du bist 20 und willst endlich eine Freundin. Das ist ganz natürlich. Aber um eine zu finden, musst du entweder eine ebenfalls konsumierende Schüchterne nehmen. Oder dir mal wieder frischen, rauchfreien Wind gönnen.

    (Die Frau hat ja ihrer Freundin bereits gesagt, sie stünde beziehungstechnisch nicht auf dich. Spricht nichts dagegen, sich nach anderen Mädels umzusehen. Aber versuchs nüchtern.)

  6. Für den Beitrag danken: Leonard1999, Schokoschnute

  7. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.07.2019
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Auf Cannabis sehe ich die richtige Welt mit "normalen" Augen

    Zitat Zitat von Schroti Beitrag anzeigen
    Wer sich das Hirn manipulieren lassen will, wird das tun - egal, ob auf legale oder illegale Weise. ich bedaure das, halte es aber für fakt. Eine Freigabe ist Unfug, da damit Kindern gegenüber ein falsches Signal gesetzt würde. THC kann darüber hinaus auch Psychosen irreversibel auslösen. Thema ist für mich durch. Aber hier OT.

    Lieber TE, du siehst unter THC die Welt nicht "wie sie ist"- wie sollte das auch gehen? Du siehst das, was dir weh tut, einfach nicht mehr so deutlich und kannst so tun, als wäre alles eigentlich ganz ok.

    Ist es aber nicht: Du bist schon bekannt dafür, bei Feiern regelmäßig besoffen und bekifft zu sein. Das ist nicht cool, sondern peinlich. KEIN Mädchen mag das, glaube mir.
    Du kannst in Gruppen nicht das Wort ergreifen, sondern duckst dich weg. Säufst und kiffst lieber, denn das lässt dich nicht verschüchtert und ängstlich wirken, sondern...tja, wie eigentlich?

    Du hättest gerne eine Freundin, am liebsten die Freundin der Freundin deines Freundes, aber die will dich nicht. Und wenn sie auf dem Heimweg sagt, es sei ok, wenn du nicht redest, interpretierst du diese Anmerkung auf einen eventuellen, verborgenen Beziehungswunsch hin.
    Frauen und Mädchen outen eine Verliebtheit ganz gewiss nicht, wenn sie gerade nach hause laufen und der Typ neben ihnen hackedicht ist. Wahrscheinlich hat sie das gesagt, damit du dich weniger verlegen fühlst. Stünde sie auf dich, würdest du das merken, wenn du nüchtern bist und deine Wahrnehmung wieder funktioniert.

    Wenn du diesem Mädchen gefallen willst, dann zeig dich mal von deiner Schokoladenseite. Sag ihr in einer ruhigen Stunde einfach mal, dass du Angst hast, in Gruppen zu sprechen. Frag sie, was sie tun würde an deiner Stelle. Tu nicht so, als wärst du der coole Konsument.

    Du bist 20 und willst endlich eine Freundin. Das ist ganz natürlich. Aber um eine zu finden, musst du entweder eine ebenfalls konsumierende Schüchterne nehmen. Oder dir mal wieder frischen, rauchfreien Wind gönnen.

    (Die Frau hat ja ihrer Freundin bereits gesagt, sie stünde beziehungstechnisch nicht auf dich. Spricht nichts dagegen, sich nach anderen Mädels umzusehen. Aber versuchs nüchtern.)
    Vielen Dank für deine ehrliche Antwort. Sowas tut echt gut, da meine Freunde mich auf sowas nie ansprechen.
    Ja. Ich trinke viel damit ich nicht mehr so schüchtern bin (zum Teil aber auch wegen dem Rausch). Ich fühle mich dadurch besser, aber ich weiß das es peinlich ist... Diesen Kompromiss bin ich bis jetzt immer eingegangen. Dennoch fühle ich mich danach noch schlechter da mir gesagte Dinge im nachhinein unangenehm waren.

    In meinem Alter benehme ich mich wie ein 14 Jähriger Teenager der zum ersten Mal Feiern geht.

    Soll ich der gesamten 3er Gruppe sagen das es mir unangenehm ist unter mehreren Leuten zu reden, oder nur einer Person? Kenne die eigentlich recht gut.



    EDIT:
    Cool will ich damit nicht wirken. Weiß sowieso nicht warum einige denken das es "cool" ist etwas zu nehmen. Es sind doch nur Substanzen die deine Sinne ändern. Ich mach das halt entweder wegen dem Rausch oder weil ich dann halt nicht mehr schüchtern bin.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20.04.2019, 13:55
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 14:52
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 14:42

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige