Anzeige
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 23

Thema: Freund helfen Chinese

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    25.06.2019
    Beiträge
    53
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   11

    Standard Freund helfen Chinese

    Hallo Gemeinde,

    Ich habe schon mal in einem anderen Unterforum hier gefragt, und war überrascht über die freundliche Hilfe,
    und die vielen Leute, die sich meines Problems angenommen haben. Nun hat sich das Problem verlagert. Kurz zu dem,
    was vorher passiert ist:
    Ich arbeite in einer Firma die mit einer Firma aus China zusammenarbeitet. Von denen ist einer gekommen, mit dem
    ich mich nach anfänglichen Schwierigkeiten angefreundet habe. Das ging so weit, dass ich ihn irgendwann bei mir in
    der Wohnung und später im wahrsten Sinne des Wortes an mir kleben hatte. Dieser Zustand hält bis heute an.
    Er ist bei mir krank geworden, und ist es immernoch, wenn auch nicht mehr ganz so extrem. Nun aber zu dem, was
    ich fragen wollte.

    Er hat große Probleme mit der Psyche, hat auch schon mal in China bei einem "Arzt" nach Hilfe gefragt, dieser hat ihm
    dann so sehr zugesetzt, dass er keinen mehr mit weißem Kittel an sich ran lässt, und sogar vor meinem Hausarzt, der wegen einer gründlich verschleppten Erkältung da war, Angst hatte. Er hat sich mir in den letzten Tagen immer
    weiter geöffnet, und hat mir ua gesagt, dass seine Eltern ihm in seiner gesamten Kindheit keine Zuwendung gaben,
    angefasst, oder gekuschelt wurde mit ihm garnicht, das holt er sich gerade bei mir nach, er klebt die ganze Zeit an
    mir. Dazu kommt dar Arbeitgeber, der ihn fertig macht, da weiß ich aber noch nicht, wie da was wo ihm zusetzt, er
    sagt dazu immernoch aus Angst nichts. Jetzt ist die Frage, wie kann ich ihm helfen, er hat große Angst vor Ärzten,
    sein sein Selbstwertgefühl ist bei 0, jeder hat wohl bisher nur auf ihn eingehauen, und ich bin der einzige, dem er
    traut, eine Freundin in China hat er auch, von seinen Eltern angeschleppt, ist mehr am Geld als an ihm interessiert,
    fotzt ihn seelisch die ganze zeit her, er lässt es sich gefallen, er hat garnicht die Kraft für einen Kampf.
    Hier ist die letzte Frage ihn bezüglich:
    https://www.hilferuf.de/forum/beruf/...ml#post3746404

    Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen helfen, die Sache mit dem Chinesen war nur eine von vielen unglaublichen,
    und verrückten Dingen, die in meinem irren Leben passieren

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2.426
    Danke gesagt
    362
    Dank erhalten:   963

    Standard AW: Freund helfen Chinese

    Das ist das, was Du interpretierst, M20001.
    In welcher Sprache führt ihr die Gespräche?

  4. Für den Beitrag danken: Nopihier, Schroti

  5. #3
    Registriert Avatar von Petra47137
    Registriert seit
    02.08.2014
    Ort
    NRW, Duisburg
    Beiträge
    6.417
    Danke gesagt
    445
    Dank erhalten:   1.623

    Standard AW: Freund helfen Chinese

    Zitat Zitat von M20001 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen helfen, die Sache mit dem Chinesen war nur eine von vielen unglaublichen,
    und verrückten Dingen, die in meinem irren Leben passieren
    Dein Leben ist so verrückt und irre, wie Du es zulässt. Es sind nur die Folgen und Begleiterscheinung Deiner Entscheidungen.
    Du wolltest Deinem Freund helfen, obwohl Du genau wußtest - Du kannst es nicht. Aufgrund seiner unstabilen Psyche hat er sich Hoffnungen gemacht, anstatt ihm rechtzeitig seine "Klettbänder" aus der Hand zu nehmen - hast Du ihn immer wieder bestärkt.
    Und jetzt wunderst Du Dich, das Du mit allem überfordert bist - vielleicht bist Du unterschwellig mit verantwortlich, das er seine Situation nicht eigenständig in den Griff bekommt - er hat ja Dich, warum also sollte er sich bemühen...........?
    Sicher hat er auch Angst, das Du Dich abwendest, wenn er Stärke zeigt - also bleibt er doch lieber das "Pflegekind"....und fordert sogar bewusst und unbewusst Situation heraus, die Dir zeigen sollen - wie demütig schwach er ist.
    Was wir am nötigsten brauchen,
    ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, was wir können. >Ralph Waldo Emerson<

    "Unmöglich – sagt Deine Angst, Zu viel Risiko – Deine Erfahrung, Sinnlos – Dein Zweifel
    Versuchs - flüstert Dein Herz"

  6. Für den Beitrag dankt: Nopihier

  7. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.06.2019
    Beiträge
    53
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   11

    Standard AW: Freund helfen Chinese

    Zitat Zitat von Angua Beitrag anzeigen
    Das ist das, was Du interpretierst, M20001.
    In welcher Sprache führt ihr die Gespräche?
    Hallo Angua,

    Da ich kein Chinesisch kann, reden wir in Englisch miteinander.

  8. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    25.06.2019
    Beiträge
    53
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   11

    Standard AW: Freund helfen Chinese

    Zitat Zitat von Petra47137 Beitrag anzeigen
    Dein Leben ist so verrückt und irre, wie Du es zulässt. Es sind nur die Folgen und Begleiterscheinung Deiner Entscheidungen.
    Du wolltest Deinem Freund helfen, obwohl Du genau wußtest - Du kannst es nicht. Aufgrund seiner unstabilen Psyche hat er sich Hoffnungen gemacht, anstatt ihm rechtzeitig seine "Klettbänder" aus der Hand zu nehmen - hast Du ihn immer wieder bestärkt.
    Und jetzt wunderst Du Dich, das Du mit allem überfordert bist - vielleicht bist Du unterschwellig mit verantwortlich, das er seine Situation nicht eigenständig in den Griff bekommt - er hat ja Dich, warum also sollte er sich bemühen...........?
    Sicher hat er auch Angst, das Du Dich abwendest, wenn er Stärke zeigt - also bleibt er doch lieber das "Pflegekind"....und fordert sogar bewusst und unbewusst Situation heraus, die Dir zeigen sollen - wie demütig schwach er ist.
    Hallo Petra47137,

    Ich mag das Irre auch ein bisschen, immerhin wirds mir so nicht langweilig. Ich sehe den Chinesen wirklich nicht als
    eine Last, der Kerl ist total lieb, ich mache mir nur Sorgen, er macht sich nicht schwächer als er ist, sicher hat er
    Angst, dass ich mich von ihm abwende, aber deshalb macht er sich nicht schwächer als er ist. Irgendwer hat ihm mal
    das Rückgrat gebrochen, er wurde immer gejagt, hatte immer Ärger, jetzt kommt er zur Ruhe, damit hat er natürlich
    auch Zeit, darüber zu reden, und ihm kommt das alles wieder hoch, was er die ganze Zeit in sich reingefressen hat.
    Er war immer schon so, er hat sich nie gewehrt, auch in der Firma nicht, er hat immer alles so hingenommen, auch
    wenn er garnicht schuld war. Wenn irgendwas nicht so funktioniert hat, wie es sollte, und einer hat gesagt, er sei
    schuld, hat er das so hingenommen. Er ist nicht schwach, er ist zerbrochen, das ist was anderes, und leider gar nicht
    gut Mir selber geht es mit dem Helfen gut, er belastet mich nicht, und mein Arbeitgeber hilft mir auch. (Ist klar,
    den Chinesen ins Krankenhaus bringen geht nicht, dazu ist er nicht krank genug, und in sein Zimmer geht auch nicht, dafür ist er zu krank) also müsste mein Chef im allerschlimmsten Fall noch einen Pflegedienst zahlen, die
    Chinesenfirma kümmert sich da nicht drum, die machen ihn nur fertig.

  9. Für den Beitrag danken: Lena7, Nopihier

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich meinem Freund helfen?
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2016, 22:31
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 21:44
  3. Wie kann ich einem Freund helfen?
    Von Gast im Forum Therapie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 18:51

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige