Anzeige
Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 16

Thema: Cannabissucht - suche nach anderen Süchtigen zum Austausch!

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    25.06.2016
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    19
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   4

    Standard Cannabissucht - suche nach anderen Süchtigen zum Austausch!

    Hallo, ich bin süchtig nach Cannabis, das nun schon seit 10 Jahren, dabei bin ich erst 24. Ich habe also schon sehr früh mit Cannabis rauchen angefangen (mit 14) und bin auch direkt der psychischen Sucht entfallen.

    Letztes Jahr habe ich es dann tatsächlich das erste Mal in meinem Leben geschafft, für fast 6 Monate damit aufzuhören, dann habe ich aber wieder angefangen und versuche jetzt wieder aufzuhören, da ich ein Fahrverbot bekommen habe, weil ich mit Cannabis am Steuer, u.a. auch Amphetamine, erwischt wurde. Ich habe es dann jetzt auch endlich wieder hingekriegt, jetzt sind es 9 Tage!!!

    Aber es fällt mir unglaublich schwer. Ich bin seit dem wieder in eine Depression gefallen und frage mich nun ob es mit meiner Sucht zusammenhängt und würde mich daher freuen, wenn es noch jemand anderes hier gibt, der auch mit dieser Sucht zu kämpfen hat oder jemand der seine Sucht erfolgreich bekämpfen konnte oder einfach jemand der auch ohne süchtig zu sein einen schlauen Tipp für mich hat! Vor allem wegen der leichten Depression, die ich erst gar nicht an mich ran lassen möchte!

    Danke schon mal vor ab für jede Hilfe oder auch einfach Verständnis. (Bitte verurteilt mich nicht)
    Wenn du interessant sein möchtest,
    sei interessiert.
    Wenn du Freude möchtest,
    dann erfreue.
    Wenn du geliebt werden möchtest,
    sei liebenswert.
    Wenn dir geholfen werden soll,
    sei selbst hilfreich.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    11.432
    Danke gesagt
    992
    Dank erhalten:   2.595

    Standard AW: Cannabissucht - suche nach anderen Süchtigen zum Austausch!

    Wer mit 14 zu kiffen anfängt hat viel kaputt gemacht. Das ist viel zu früh und außerdem scheinst Du die Kontrolle verloren zu haben. Wir haben früher auch mal einen durchgezogen, aber wie gesagt...
    mal Einen. Das wars dann auch wieder. Du betäubst Dich seit einem Jahrzehnt anscheinend mit allem was Dir in die Quere kommt und ich frage mich, was hast Du sonst noch getan, außer deinen Geist und Körper zu zerstören.

    Ich kannte früher ein paar "Kumpels" von Deiner Sorte. >Die sind entweder tot, oder völlig abgewrackt heute.
    Dann kenne ich viele normale Leute, die sich mal einen durchziehen und Bankvorstände, Direktoren sind, oder die ne Baufirma, einen Handwerksbetrieb aufgebaut haben und leiten, anders ein zufriedenes und gesundes Leben haben.

    Was tust Du denn eigentlich für Deinen Führerschein? Ein halbes Jahr FS-Entzug? Was hast Du für Auflagen?
    Lass Dich mal be einer Drogenberatung informieren, die können Dir helfen, wenn Du wirklich willst. Ansonsten sehe ich schwarz. Sieh zu, dass Du wenigstens in Deinem Bekanntenkreis darauf aufpasst, dass man keine Kinder zu Drogen verführt. Wer anderen - bevor sie mal mindestens 18 Jahre alt sind - etwas anbietet, der gehört hart bestraft. Vielleicht kannst Du so noch etwas gut machen.

    Tut mir leid um Dich und ich wünsche Dir die entsprechende Hilfe, damit Du vielleicht doch noch erkennst, was Du angerichtest hast und vielleicht weiterhin anrichtest wenn Du nicht den Absprung schaffst.

    Alles Gute
    Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

  4. #3
    Moderator Avatar von Yannick
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    6.357
    Danke gesagt
    721
    Dank erhalten:   1.673

    Standard AW: Cannabissucht - suche nach anderen Süchtigen zum Austausch!

    Zitat Zitat von bananaspliff Beitrag anzeigen
    ...

    Aber es fällt mir unglaublich schwer. Ich bin seit dem wieder in eine Depression gefallen und frage mich nun ob es mit meiner Sucht zusammenhängt und würde mich daher freuen, wenn es noch jemand anderes hier gibt, der auch mit dieser Sucht zu kämpfen hat oder jemand der seine Sucht erfolgreich bekämpfen konnte oder einfach jemand der auch ohne süchtig zu sein einen schlauen Tipp für mich hat! Vor allem wegen der leichten Depression, die ich erst gar nicht an mich ran lassen möchte!

    Danke schon mal vor ab für jede Hilfe oder auch einfach Verständnis. (Bitte verurteilt mich nicht)
    Hallo,

    es ist bekannt, dass unter der Einnahme von Cannabis psychotische Symptome auftreten können und auch ein Auftreten von Depressionen ist möglich. Das ändert sich erst, wenn Du beginnst, Deine Sucht zu bekämpfen. Zusätzlich kommt es nach der Einnahme zu Wahrnehmungsstörungen bzw. verminderter Aufmerksamkeit, weshalb Du das Auto mal einen Tag stehen lassen solltest.

    Suche Dir kompetente Hilfe vor Ort. Leider kann ich Dir für Luxemburg keine leider Empfehlung dafür geben.
    Der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    11.432
    Danke gesagt
    992
    Dank erhalten:   2.595

    Standard AW: Cannabissucht - suche nach anderen Süchtigen zum Austausch!

    Verstehe ich Dich überhaupt richtig und Du hast jetzt Deinen FS seit 9 Tagen wieder zurück?

    Letztes Jahr habe ich es dann tatsächlich das erste Mal in meinem Leben geschafft, für fast 6 Monate damit aufzuhören, dann habe ich aber wieder angefangen und versuche jetzt wieder aufzuhören, da ich ein Fahrverbot bekommen habe, weil ich mit Cannabis am Steuer, u.a. auch Amphetamine, erwischt wurde. Ich habe es dann jetzt auch endlich wieder hingekriegt, jetzt sind es 9 Tage!!!

    Zitat Zitat von Yannick Beitrag anzeigen

    Suche Dir kompetente Hilfe vor Ort. Leider kann ich Dir für Luxemburg keine leider Empfehlung dafür geben.
    Kompetente Drogenberatungen gibt es in Europa in jedem Land. Da muß man nur hingehen, wenn man will und es bedarf keiner Empfehlung.
    Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

  6. #5
    Dagmar1979
    Gast

    Standard AW: Cannabissucht - suche nach anderen Süchtigen zum Austausch!

    Hallo

    Mein Tipp für Dich: Versuchen, aus dem Kampf gegen die Sucht auszusteigen und dem Genuß den Vorzug geben. Mit Genuß meine ich, die Schwerpunkte auf das zu legen, was Du durch Abstinenz gewinnst.

    Ein klarer Kopf ist, meiner Meinung nach, die beste aller Drogen.

    Das soll nicht heißen, daß ich Cannabis ablehne. Aber alles zu seiner Zeit. Drogen und Straßenverkehr passen nun mal nicht zusammen und ich hoffe, daß Du den Zusammenhang begreifst und künftig beachtest.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Suche tiefergehenden Austausch mit 50+
    Von Virginia im Forum Sie sucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2018, 22:22
  2. Suche Leute zum Austausch
    Von BeyondHellAboveHeaven im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 00:21
  3. Suche Kontakte zum Austausch 18-25
    Von Weitsicht im Forum Er sucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 07:20
  4. Suche Stotterin zum Austausch
    Von Devine im Forum Er sucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 16:09
  5. Suche Leute zum Austausch
    Von Sonja24 im Forum Willkommen!
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 20:27

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige