Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Warum sind so viele Lehrer ausgebrannt?

  1. #1
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    3.001
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   581

    Standard Warum sind so viele Lehrer ausgebrannt?

    Kann mir hier jemand sagen, warum viele Lehrer oder angehende Lehrer schon im Studium ausbrennen? Wenn man sich die Referendare so ansieht, sind die ja vorher schon alle, obwohl sie noch gar nicht gearbeitet haben.
    Wenn jemand mit 60 psychisch am Ende ist, weil er 37 Jahre vor der Klasse stand. Aber heute sind ja schon die Referendare kaputt.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Fadeaway
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.096
    Danke gesagt
    12.108
    Dank erhalten:   3.093

    Standard AW: Warum sind so viele Lehrer ausgebrannt?

    Natürlich habe ich keine wirkliche Antwort für dich.

    Vor bereits mehr als 20 Jahren traf ich auf einem Ausflug auf eine Lehrerin (mindestens 20 Jahre älter als ich), die bereits sehr verzweifelt war, wegen ihrer Schüler - und auch damals habe ich schon gedacht "was für ein Glück, dass ich niemals Lehrer werden wollte".

    Wie schlimm muss das LehrerInnendasein heute sein? Ich will es eigentlich gar nicht wissen...

    Ich denke, der Idealismus, der dahinter steht, wird niemals das, was danach kommt, aufwiegen können. Wenn mensch damit nicht klarkommt (und das tun wohl die wenigsten), dann ist das ein Selbstmord auf Raten.

    Sogenannte "Helikoptereltern", die jeden für das Fehlverhalten ihrer Kinder verantwortlich machen (nur sich selbst nicht), sind wohl die schlimmsten aller Eltern. Sie schlagen zwar wohl nicht (man weiss es aber auch nicht), sie "foltern" aber trotzdem.

    Gerade gestern gelesen: Zwei 3jährige Kinder streiten um ein Dreirad und eine der Mütter ruft die Polizei?

    Was (oder wer) soll aus solchen Kindern von (in meinen Augen) völlig kaputten Müttern werden?

    Den "Erziehungsauftrag" hat dann die Schule und somit die Lehrer. Ich halte das für falsch. Erziehen müssen die Eltern. Lehrer müssen den Kindern was beibringen. Sie müssen nicht erziehen. Sie müssen nicht das geradebiegen, was die Eltern nicht hinbekommen.

    Werte und das, was wirklich wichtig ist für das Zusammenleben mit anderen Menschen, lernt mensch im Elternhaus.
    Sollte so sein. Eigentlich...
    Geändert von Fadeaway (07.12.2018 um 21:44 Uhr)
    "Fange jetzt zu leben an und zähle jeden Tag als ein Leben für sich."
    - Lucius Annaeus Seneca - (4 v. Chr. - 65 n. Chr.)

    Es gibt Menschen, um die sollte man einen möglichst grossen Bogen machen. Am besten über mehrere Kontinente. (Ich)

    Wer sich nicht um seinen Körper kümmert, dem verkümmert der Körper. (Ich)

    bin ja auch nur ein Schaf...

  4. Für den Beitrag danken: DuDoWest, Violetta Valerie

  5. #3
    Registriert Avatar von Jusehr
    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    3.407
    Danke gesagt
    1.488
    Dank erhalten:   2.670

    Standard AW: Warum sind so viele Lehrer ausgebrannt?

    Kann ich voll verstehen, wenn Referendare gestresst sind.

    War schon vor zig Jahren so.

    Im Prinzip reicht ja schon der "normale" Job eines Lehrers, um gestresst zu sein. Sich von 30 frechen unmotivierten Schülern Tag für Tag beleidigen zu lassen ist eben ne harte Sache, der kaum jemand gewachsen ist.

    Wenn dann auch noch die Leute, die die Referendare ausbilden, den Referendaren Stress bereiten, ist das noch ne Nummer schlimmer. Druck von Schülern und Referendar-Ausbildern zugleich!
    Das Verwaltungsgericht Meiningen hat entschieden, dass der thüringische AfD-Chef Björn Höcke als Faschist bezeichnet werden darf.


    Wer meint, dass seine Leistung mehr als das 20-fache wert ist von dem, was ein durchschnittlicher Angestellter verdient, der hat ein gefährliches Problem mit seinem Selbstbild und gehört entlassen - aus Mangel an Realitätssinn, Selbsteinschätzung, Anstand und sozialer Kompetenz.

    Richard David Precht

  6. Für den Beitrag dankt: beihempelsuntermsofa

  7. #4
    Registrierter Nutzer, anonym
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    3.001
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   581

    Standard AW: Warum sind so viele Lehrer ausgebrannt?

    Das mit den 3 jährigen, der Polizei und dem Dreirad hab ich auch gelesen.
    Dachte erst es wären Fake News. Waren es aber nicht.

    Hätte mich sehr interessiert, was die Polizei gemacht hat. Sicher pädagogisches Gespräch auf 4 Augenhöhe

  8. #5
    Registriert
    Registriert seit
    13.09.2018
    Beiträge
    375
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   50

    Standard AW: Warum sind so viele Lehrer ausgebrannt?

    Ich habe selber Lehramt studiert und von meinen Mitstudenten war kein einziger im Studium ausgebrannt. Ich fand das Studium auch nicht sonderlich anspruchsvoll.

    Auf welche Quelle beziehst du dich denn?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.06.2019, 12:43
  2. Warum sind so viele Menschen gemein?
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.09.2018, 08:52
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 10:42
  4. Wie viele Tiere sind zu viel?
    Von Oryx im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.05.2016, 22:16
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.10.2015, 23:24

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige