Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8

Thema: Ich bin sterbenskrank und will doch leben

  1. #6
    Registriert Avatar von BulliFan
    Registriert seit
    08.08.2018
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    56
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   25

    Standard AW: Ich bin sterbenskrank und will doch leben

    Liebe Molina,

    das ist echt viel, was du da gerade zu tragen hast. Hast du denn Menschen um dich, die dich unterstützen?

    Du kannst hier immer schreiben, wenn du das Bedürfnis dazu hast, hier wirst du immer offene Ohren finden...

  2. Für den Beitrag dankt: Chakuza1984

  3. Anzeige

  4. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.09.2018
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Ich bin sterbenskrank und will doch leben

    Hallo, ich fühle mich furchtbar einsam, nutzlos und leer. Ich hatte 22 Jahre einen wunderbaren Mann an meiner Seite. Es ist die ganz große Liebe. Wir waren zärtlich und liebevoll miteinander. Ein schöner intelligenter aufopferungsvoller und unterhaltsamer Mensch. Wir haben alles miteinander geteilt. Eine Herzens und Seelenliebe. Dieser Mann hat immer für mich gekämpft, und alles durchgesetzt. Wir wollten am 05. April 2016 heiraten - beglückt voller Vorfreude - umd dann passierte das schlimmste Unglück das man sich vorstellen kann. Mein Mann und ich bekamen eine schwere Grippe. Mein Mann hatte 40 Grad Fieber, ging während ich schlief ins Bad und stürzte. Er hatte eine tiefe Platzwunde an der Stirn und blutete stark. Als ich wach wurde und das sah sagte ich dass ich die Feuerwehr rufen muss. Er sagte darauf hin ich muss mich doch um dich kümmern...Sorry muss weinen. Ein Halswirbel war instabil gebrochen. Die Ärzte begangen einen gravierenden Operationsfehler. Der Operateur ist abgerutscht und hat seine linke Hirnarterrie durchtrennt. Er musste reanimiert werden, und ist seitdem ein Schwerstpflegefall. Mein geliebter Mann kann nichts mehr und lebt im Heim. Und ich kann ihn nur ganz selten mittels Scalamobil und Rollstuhl besuchen.
    Ich liebe ihn so sehr. Seit diesem Unglück bin ich noch viel kränker geworden - kaum noch Lebenskraft. Er war mein Leben.
    Seid lieb gegrüßt

  5. #8
    Registriert
    Registriert seit
    23.05.2011
    Beiträge
    82
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   21

    Standard AW: Ich bin sterbenskrank und will doch leben

    Hallo,

    du hast wirklich ein schweres Schicksal
    zu tragen.

    Hast du denn Menschen die dich unterstützen?

    Leute die kommen und dir im Haushalt helfen?

    Eine Betreung wäre nicht schlecht. So hättest
    du auch regelmäßig jemanden mit dem du dich
    austauschen könntest. Ich bin mir sicher,
    es gibt Ehrenamtliche die auch mal
    für dich da sein könnten. Kirche, Caritas und
    ähnliche Organisationen. Einfach mal anrufen.

    Kann mir vorstellen das du mal etwas Zuspruch
    bräuchtest. Denke das würde dir gut tun.
    Eventuell auch einmal eine kurze Abwechslung
    wäre.

    Viele Grüße und alles Gute.
    Muir

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Angst davor sterbenskrank zu werden
    Von Dissonanz im Forum Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2016, 15:00
  2. will doch nur ein normales leben!!!
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 21:31
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 13:07
  4. Leben und doch Tod!?
    Von Engaisamu im Forum Trauer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 00:35

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige