Anzeige

Umfrageergebnis anzeigen: Organspende ja oder nein oder teilweise?

Teilnehmer
16. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, auf keinen Fall

    3 18,75%
  • Ja, auf jeden Fall

    6 37,50%
  • Ja, aber nur Lebendspende im Familien-/Freundeskreis

    1 6,25%
  • Ja, aber nur Totspende

    6 37,50%
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11

Thema: Gegenfrage zum anderen thread der Organtransplantation: Würdet ihr Organe spenden?

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Catley
    Registriert seit
    17.06.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.173
    Danke gesagt
    435
    Dank erhalten:   370

    Standard AW: Gegenfrage zum anderen thread der Organtransplantation: Würdet ihr Organe spenden

    Ich habe schon lange einen Organspendeausweis; ob ich in meinem Alter noch für eine Totspende in Frage käme, müssten dann wohl die Ärzte klären.

    Eien Lebendspende (ja eh nur bei Leber/Niere möglich) würde ich mir vorbehalten für meine Familie (ist wohl auch so durch den Gesetzgeber vorgesehen).

    Denn ich stelle es mir furchtbar vor, wenn einer meiner Lieben einmal diesbezüglich Hilfe brauchen sollte, ich eigentlich in Frage käme - und doch wieder nicht mehr, weil ich bereits gespendet habe.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von Hajooo
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    3.891
    Danke gesagt
    680
    Dank erhalten:   913

    Standard AW: Gegenfrage zum anderen thread der Organtransplantation: Würdet ihr Organe spenden

    Zitat Zitat von Catley Beitrag anzeigen
    Eine Lebendspende (ja eh nur bei Leber/Niere möglich) würde ich mir vorbehalten für meine Familie (ist wohl auch so durch den Gesetzgeber vorgesehen).

    Denn ich stelle es mir furchtbar vor, wenn einer meiner Lieben einmal diesbezüglich Hilfe brauchen sollte, ich eigentlich in Frage käme - und doch wieder nicht mehr, weil ich bereits gespendet habe.
    Das u. a. Gründe weshalb ich nicht spende und keine Organe annehme.

    Du sagst, du würdest Deine Organe aufsparen für deine Familie.
    Würdest du auch Organe von außerhalb deiner Familie annehmen ?

    Sozusagen müsste ein anderer Mensch Leiden ertragen, sterben, da du dich für Deine Familie aufsparst.

    Jeder soll und darf mit seinem Körper tun und lassen was er möchte, aber hier fängt für mich der Mißbrauch an.

    Gruß Hajooo
    Geändert von Hajooo (12.07.2018 um 15:26 Uhr)
    www.hilferuf.de
    mein virtueller Sandkasten ***grins***

    ...........<> Es hat sich nichts verändert und doch ist alles anders ! <>...............

    . .<> Niemand will angelogen werden, aber die Wahrheit will keiner hören <>. .

    . . . . . . . . . Wenn einer keine Meinung hat: Einfach mal die ... ;-) . . . . . . . . . .

    V E R W U N D E R L I C H
    Meldungen zum Thema Sicherheit verunsichert wohl viele Menschen !!!

  4. #8
    Registriert Avatar von Petra47137
    Registriert seit
    02.08.2014
    Ort
    NRW, Duisburg
    Beiträge
    4.529
    Danke gesagt
    337
    Dank erhalten:   1.120

    Standard AW: Gegenfrage zum anderen thread der Organtransplantation: Würdet ihr Organe spenden

    .....ich selbst habe schon oft darüber nachgedacht und kann für mich keine eindeutige Antwort geben.
    Es ist weder ein Ja noch ein Nein.
    Sicher würde ich bedenkenlos spenden, wenn es für meine Tochter wäre.
    Wenn ich auf natürliche Weise sterbe, werde ich es rechtzeitig entscheiden, denn erst kurz vor dem Tod werde ich es ganz genau wissen.

    Eine Spende zu Lebzeiten - Nein, denn man vermag nicht in die Zukunft schauen - vielleicht ist es dieses entnommene Organ, welches irgendwann ein Familienmitglied das Leben retten könnte oder im eigenen weiteren Lebensverlauf diese Spende zum eigenen Tod führt, weil gerade dieses, nun fehlende Organ, ein weiterleben garantiert hätte.
    Für eine Verbindung braucht es mehr als eine Hand
    *
    Sex sollte nur der körperliche Ausdruck von Gefühlen sein,
    die im Herzen toben
    *
    Denken ist Sex für die Intelligenz
    *
    Deutschland ist an dem Tag gestorben, als man den Kindern ihre Zukunft nahm
    *
    Nicht aufgeben ist eine Aufgabe ohne Aufgabe

  5. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Catley
    Registriert seit
    17.06.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.173
    Danke gesagt
    435
    Dank erhalten:   370

    Standard AW: Gegenfrage zum anderen thread der Organtransplantation: Würdet ihr Organe spenden

    Wie im anderen thread vermerkt, würde ich gar keine Organe annehmen.
    Doch das Thema gehört halt eigentlich dahin.

  6. #10
    Registriert Avatar von Hajooo
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    3.891
    Danke gesagt
    680
    Dank erhalten:   913

    Standard AW: Gegenfrage zum anderen thread der Organtransplantation: Würdet ihr Organe spenden

    Hallo,

    heute Abend im Nachtcafe:
    https://www.swr.de/nachtcafe/sendung...wpd/index.html

    Gruß Hajooo
    www.hilferuf.de
    mein virtueller Sandkasten ***grins***

    ...........<> Es hat sich nichts verändert und doch ist alles anders ! <>...............

    . .<> Niemand will angelogen werden, aber die Wahrheit will keiner hören <>. .

    . . . . . . . . . Wenn einer keine Meinung hat: Einfach mal die ... ;-) . . . . . . . . . .

    V E R W U N D E R L I C H
    Meldungen zum Thema Sicherheit verunsichert wohl viele Menschen !!!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. inspiriert durch einen anderen Thread
    Von Manuel+ im Forum Trauer
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 09:36
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 11:44
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 19:53
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 08:20

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige