Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11

Thema: Wer weiß Rat?

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    310
    Danke gesagt
    32
    Dank erhalten:   183

    Standard AW: Wer weiß Rat?

    Ich würde jeden Zuckeraustauschstoff meiden, auf Dauer zerstören sie einfach zuviel.

    Zucker ist im Grunde auch eine Art von Droge und an Wasser oder ungesüßten Tee kann man sich gewöhnen.
    Du kannst dich aus deiner Lust auf süße Getränke auch rausschleichen, indem du gute Fruchtsäfte mit Wasser verdünnst und den Wasseranteil immer mehr erhöhst.
    Letztlich trinkt man ja aus Durst und nicht, weil es das super Geschmackserlebnis sein soll.

    Wenn du mal eine zeitlang dieses klebrige Zeug meidest, kannst du dir schon bald gar nicht mehr vorstellen, dass dir das mal geschmeckt hat.
    Es ist vor allem eine Frage der Gewohnheit und am Anfang eine Frage der Konsequenz.
    Wer wirklich Durst hat trinkt sehr gerne Wasser.
    Alles andere ist eher wie Essen aus Langeweile oder eine Art von Sucht.

    LG

  2. Für den Beitrag dankt: Andreas900

  3. Anzeige

  4. #7
    Registriert Avatar von Andreas900
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    NRW, Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    3.932
    Danke gesagt
    1.850
    Dank erhalten:   4.340

    Standard AW: Wer weiß Rat?

    Essen ist 50% Gewohnheit

    Wer sich als Kind an Kakao und Schokolade gewöhnt hat, isst das meistens lebenslang. Ernährungsgewohnheiten wechselt man ungern und es dauert lange.

    Ich persönlich verstehe aber nicht, warum Menschen kein Wasser trinken wollen. Es ist relativ geschmacksneutral und es kostet keine Überwindung. Ich trinke morgens nach dem Aufstehen meist direkt zwei Gläser Wasser. Wenn ich Kaffee trinke, ein Glas Wasser zuvor. In südlichen Ländern bekommt man zum Kaffee oft automatisch ein Wasser dazu.

    "Es schmeckt mir nicht"? Es muss auch nicht schmecken, es ist Wasser! Wenn du schon von hohen Zuckerwerten sprichst, dann ist vielleicht schon dein Geschmackssinn vollkommen verdreht und du bist nur noch auf Süß gedrillt. Das geht schnell, es schmeckt dann nur noch Süßes, selbst neutrale Dinge wie Wasser mag man nicht. Versuche vielleicht mal deine Ernährung gesamtheitlich zu überdenken. Iss scharfe, würzige, neue Dinge, durchaus auch mal fettige, Hauptsache weniger Zucker. Oft führt eine süße Ernährung dazu, dass man eben auch nur noch süße Getränke mag, es ist ein Teufelskreis

    Wasser ist super. Es kann kurzzeitig Heißhunger verhindern. Abends zwei Gläser Wasser und einen Tee mit Honig und mein Magen ist voll. Wenn ich mal nen Tag ohne Schoki schaffe, dann nur indem ich extrem viel trinke. Es heißt ja aber auch, dass der Körper Durst und Hunger gerne verwechselt.
    Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.
    Als Kind bin ich von einem Pony gefallen, was sagt mir das? ^^

  5. Für den Beitrag dankt: _cloudy_

  6. #8
    Registriert
    Registriert seit
    21.08.2017
    Beiträge
    1.372
    Danke gesagt
    244
    Dank erhalten:   940

    Standard AW: Wer weiß Rat?

    Sicher, Fruchtzucker ist auch eine Art Zucker, aber ein gewisses Maß an Zucker braucht man, wie ich finde.
    Wenn ich gerade mal wieder auf meinem Gesundheits-Trip bin und kein Wasser mehr trinken mag, dann hole ich mir immer einen Kasten voll 0,3l Fläschchen mit verschiedenen Säften. Eine kleine Saftnote so wie bei den komischen Wassern mit Saftgeschmack, die ja bald nur aus Zucker bestehen, mag ich sehr gerne. Nur so ist es eben die gesündere und m.M.n. auch leckerere Variante. Es ist vor allem super, dass einem da nicht so schnell langweilig wird, was die Getränke angeht. Von Erdbeere über Apfel, Orange, Ananas, Kirsche usw. bis hin zu Kiwi ist da alles mit dabei und dank der relativ geringen Größe kann man schnell wieder durchtauschen oder auch mal mehrere Säfte offen im Kühlschrank stehen haben, ohne, dass sie schlecht werden.

  7. #9
    lord
    Gast

    Standard AW: Wer weiß Rat?

    Wie gesagt, ich habe mich an Wasser schon probiert und mir schmeckt es einfach nicht. Ich finde, dass die Geschmackssache schon eine bedeutende Rolle bei der Nahrungsaufnahme spielt. Es ist ja nicht nur so, dass das Auge mitisst. Ich habe auch eine Zeit lang nur Apfelschorle getrunken, da in dieser kein großer Zuckerwert ist. Aber auch die Apfelschorle kann man sich abgewöhnen.

  8. #10
    Dr. Rock
    Gast

    Standard AW: Wer weiß Rat?

    Na ja, ob man Zucker braucht, ich denke darüber streiten sich die "Gelehrten". Soweit ich weiß produziert die Leber am Tag ca. 200gr. Zucker für die körperlichen Funktionen bzw. die Gehirnfunktion, ob der Körper für seine normale Funktion dazu noch weiteren Zucker benötigt? Sprich, für den "normalen" Alltag?

    Ich zumindest versuche das Thema Nahrung immer unter dem Aspekt der Gesundheit zu sehen und fahre mit einer zucker"freien" Ernährung sehr gut. Trinke zu 90% ungesüßten Tee.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 00:19
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 15:51
  3. Drehe bald durch - Ich weiß nicht mehr was ich weiß?!
    Von peacemaker_kenkyo im Forum Gewalt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2013, 00:12
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 17:53
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 19:36

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige