Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12

Thema: Verwirrt

  1. #6
    Registriert Avatar von steffi78
    Registriert seit
    08.01.2017
    Beiträge
    260
    Danke gesagt
    129
    Dank erhalten:   133

    Standard AW: Verwirrt

    Sorry,wenn ich das jetzt so sage,aber entweder bist Du ein absolutes Wunderkind oder was ich für wahrscheinlicher halte,hast Dir das ganze wirklich nur eingebildet.

    Eine andere Erklärung kann ich zumindest dafür nicht finden.
    Für Menschen die mir wichtig sind,werde ich die Tür nie schließen,ich lehne sie nur an.

    Das größte Unglück ist es,die Hoffnung zu verlieren.

    Ich glaube dass man niemals jemanden vergessen kann,der einmal der Grund dafür war,dass man gelächelt hat.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    52
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Verwirrt

    @petra: du meinst dass das normal ist. Hattest du sowas auch ? Wäre dir dankbar wenn du darüber berichten könntest.

  4. #8
    Registriert Avatar von Schokoschnutte
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    658
    Danke gesagt
    461
    Dank erhalten:   323
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Verwirrt

    Also ich kann mich ab 3 Jahre Erinnern.

    Wir hatten noch ein Bad/Toilette,wo wir ein paar Schritte aus dem Haus mussten,übern Hof,meine Mutter trug mich ... Dort möchte ich es nicht,weil es so Keller Artig war,die kalten Kacheln und die große Wanne und es war immer Kühl.
    Auch machte die große Toilette mir Angst,ich hatte Angst herein zu fallen obwohl meine Mutter mich hielt.
    In der Wanne saß mal eine riesige Spinne,ich erschrak und ekelte mich,weinte..daran erinnere ich mich gut.

    Nachts hat meine Mutter mich danach,über einen Stahl Eimer gehalten zum Pippi machen ,in der Küche und später hat ich so ein Pippi Töpfchen.Der war besser. Vielleicht war ich sogar jünger wie 3 Jahre.

    Mit 1-2 Jahren erinnert man sich weniger,vllt warst du einfach etwas älter wie du jetzt annimmst.
    Vielleicht hast du dich einfach in diesen Szenen das erste mal selber wahr genommen..
    Vielleicht warst du Momente alleine und hast diese Unruhe /Angst/Panik bekommen,hattest Hunger und diese Abhängigkeit im Überleben gespürt..bis die Mama wieder da war..

    Früher hat man die Babys ja mal gerne ein Moment länger schreien lassen weil es die Lungen kräftigen sollte,so noch die Worte meiner Mutter.

    Bist du Adoptiert? war mein zweiter Gedanke..

    Lieben Gruß
    schokoschnutte*
    Geändert von Schokoschnutte (12.10.2017 um 20:48 Uhr)
    ,,Was ein nicht Umhaut,macht ein Stärker..

  5. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    52
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Verwirrt

    @schokoschnutte: nein ich bin nicht adoptiert, warum ? Gibt es da deiner Meinung nach einen Zusammenhang ?
    Ich weiß dass es vor 3 sein müsste, da wir noch wo anders gewohnt haben und ich das dort erlebt habe was aber weiter ging in den ersten Jahren. Irgendwann hörte es dann auf. Habe zurzeit auch mit Depressionen zu kämpfen und frage mit ob ich so geboren wurde.

  6. #10
    Registriert Avatar von Petra47137
    Registriert seit
    02.08.2014
    Ort
    NRW, Duisburg
    Beiträge
    3.487
    Danke gesagt
    248
    Dank erhalten:   836

    Standard AW: Verwirrt

    Zitat Zitat von Greenchic12 Beitrag anzeigen
    @petra: du meinst dass das normal ist. Hattest du sowas auch ? Wäre dir dankbar wenn du darüber berichten könntest.
    .......man kann sich etwa ab dem 2.Lebensjahr erinnern - ich kenne von daher auch derartige frühkindliche Gedankengänge, die wir alle haben.

    Es ist in etwa so - in einer Lagerhalle (unser Gehirn) stellen wir einen kleinen Karton (unsere ersten Erinnerungen) fast täglich kommen Neue hinzu und drücken die untersten immer mehr zusammen.
    Sie sind vorhanden, aber schon lange verstaubt und vergessen. Der Berg wird immer größer, aber es gibt auch unzählige von Erschütterungen und manche legen die untersten Kartons wieder "sichtbar" frei.

    Gespeichert haben wir alles, es liegt an uns und den Umständen, die bestimmend sind, inwieweit wir Zugriff auf uns selbst haben.
    Geändert von Petra47137 (13.10.2017 um 02:38 Uhr)
    Deutschland ist an dem Tag gestorben, als man den Kindern ihre Zukunft nahm
    *
    Denken ist Sex für die Intelligenz
    *
    Nicht Aufgeben ist eine Aufgabe ohne Aufgabe

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Verwirrt...
    Von Ewige Dunkelheit im Forum Sexualität
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 06:35
  2. verwirrt
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 12:16
  3. Ich bin verwirrt
    Von Melisse im Forum Sexualität
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 16:20
  4. verwirrt...
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 16:03
  5. verwirrt...
    Von gran im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 02:21

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige