Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Reizdarm

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    879
    Danke gesagt
    38
    Dank erhalten:   208

    Standard AW: Reizdarm

    Probier mal die Inclined Bed Therapy und die natürliche Hocksitzhaltung...

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert Avatar von Kurti
    Registriert seit
    03.02.2017
    Beiträge
    988
    Danke gesagt
    147
    Dank erhalten:   256

    Standard AW: Reizdarm

    Ich habe seit mehreren Jahren einen Reizdarm, der sich jetzt langsam ohne Medikamente zurück bildet. In den letzten Tagen geht es mir langsam besser.

    Ich habe innerlich an dem gearbeitet, was mich reizt, denn daher wohl auch der Name Reizdarm und mich hat schon immer die Ursache interessiert, denn den Reizdarm hatte ich ja nicht immer.

    Da ich den Personen, die mich reizen, nicht aus dem Weg gehen kann, jedenfalls noch nicht, habe ich mir gedacht, dass muss auch gehen, wenn diese Personen noch in meinem Leben sind.

    Gereizt werden ist für mich eine Art von geärgert werden. Also habe ich daran gearbeitet, warum ich mich ärgern lasse und was mich am anderen ärgert, also reizt.

    Eigentlich ist es ganz einfach... wenn mich andere Menschen reizen oder ärgern, dann spiegle ich mich in diesem Momenten in diesem Menschen. Er zeigt mir dann ein Verhalten, welches ich ebenfalls in mir trage und dabei geht es nicht darum, dass ich dieses Verhalten anderen Menschen gegenüber zeige, sondern dass ich dieses Verhalten bei mir selbst anwende, oft, ohne es zu merken, deswegen reizt es mich ja.

    Beispiel:
    An einer Person reizt, ärgert mich, dass sie so oft lügt (das ist auch gerade der Fall gewesen). Nun denke ich mir, ok, ich sehe mich im Spiegel, aber ich belüge andere Menschen nicht, sondern ich belüge mich oft selbst. Ich verspreche mir Dinge, die ich gar nicht einhalten kann. - Also beginne ich dann damit, ehrlicher zu mir selbst zu sein, mir nicht mehr etwas zu versprechen, was ich nicht einhalten kann, denn ich weiß eigentlich schon sehr gut, was ich kann und was ich nicht kann.
    Dadurch, dass ich nun weiß, dass es um mich geht und nicht so sehr um den anderen, denn den kann ich nicht ändern, reizen/ärgern mich die Lügen des anderen weniger und weniger, je ehrlicher ich zu mir selbst bin.

    Und wenn ich weniger gereizt bin, muss mein Körper (von dem ich überzeugt bin, dass er mir mit allen Krankheiten, die er mir schon beschert hat, niemals schaden, sondern mir helfen will, dass ich mir selbst helfe), mich nicht mehr mit einem Reizdarm daran erinnern muss, wie ich mit mir selbst umzugehen habe.

    Das klingt vermutlich etwas spooky und tricky, aber es funktioniert.

    LG
    Da musste ich so weit in die Welt hinaus gehen, um zu erkennen, dass das Glück in mir liegt. ©Kurti

  4. #13
    Registriert
    Registriert seit
    26.08.2017
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Reizdarm

    Huhu,

    ich leide seit Jahren an einem Reizdarm.
    Auch durch meine neue schöne Arbeit und meinen lieben Freund ist es manchmal schlimmer, manchmal besser.
    Mir hilft bei aktuen Situationen meist Imodium Akut Duo (aber nur in schlimmen Fällen). Das stopft sofort und gibt mir einen ruhigen Tag.
    Zudem trinke ich jeden Tag Fenchel-Anis-Kümmel Tee, der den Magen etwas beruhigt.
    Für unterwegs benutze ich Iberogast, mein Lieblingsmittel. Es beruhigt einen nervösen Magen und ist pflanzlich.
    Bei mir liegt es oft an Stressituationen und am Essen. Ich weiß ungefähr, was ich zu mir nehmen kann und nicht.

  5. #14
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Käferin
    Registriert seit
    07.12.2015
    Ort
    überall und nirgendwo
    Beiträge
    5.524
    Danke gesagt
    1.218
    Dank erhalten:   1.325
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Reizdarm

    Habe mal wieder einen zweiwöchigen Schub gehabt, nichts half, aber es geht mir langsam besser. War voll krass!
    Geändert von Käferin (16.09.2017 um 09:58 Uhr)
    Entweder man lebt mit seinem Schicksal oder man lebt nicht.

  6. #15
    Registriert Avatar von Schokoschnutte
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Ostsee
    Beiträge
    658
    Danke gesagt
    463
    Dank erhalten:   325
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Reizdarm

    Hallo Kutis;

    Ahjee SORRY, sehe grade das "Käferin" (lieben Gruß,verzeih mir) den Thread eröffnet hat ,und möchte damit ALLE ansprechen,die nicht nur ein Hausmittel suchen..Verzeihung^^

    Der Darm als Zentrum der Gefühle.
    Verdauungsstörungen entstehen auch ,wenn der Mensch überfordert wird,zuviel Eindrücke sammelt und eben diese nicht Richtig Verdauen kann,und dadurch diese "Reizungen" enstehen.Körperlich wie Seelisch.ALLES wird dort Verdaut,daher meist die Wochen Schübe,wenn sich zuviel angestaut hat.

    Aber erst einmal finde ich es wirklich beeindruckend,das du Informationen aus den Bedeutungen/Wörtern und Namensgebungen suchst,ich mache das auch gerne und denke auch das du damit den Richtigen Ansatz hast.

    Es ist ein großes Thema,das ganz viel beinhaltet

    Ich würde aber erstmal,bevor du so weit gehst,zwei Schritte zurück empfehlen.
    DU bist schon von Kopf her weiter,wie dein Körper.
    Der Darm sollte Stabil sein,eine Heil Sanierung wäre zu Empfehlen,damit er das was du für Dich raus suchst auch "verdauen"und "verarbeiten" kann,dann reagiert dein Darm besser auf deine Leben/Führung/Eindrücke.

    https://www.buecher.de/shop/gesundhe...d_id/10115455/

    Den bleibenden Reiz sehe ich bei dir ,weil du die Neigung hast Dich selber zu Überfordern.zu ungeduldig oder zu schnell bist..Ich glaube es hilf dir mehr zwei Schritte zurück. Heilung am Darm,bevor Du in die emotional Intelligenz gehst.
    Also nochmal an den Anfang und dann einen Schritt nach den anderen.

    Kopiert:Reizdarmsyndrom: Perfektionismus macht verletzlich.


    Betroffen sind demnach vor allem jene, die sich selbst stark unter Druck setzen oder sich über die Symptome einer vorangehenden Darmerkrankung besonders sorgen und Gedanken machen.

    Magen Darm
    Wer sich zu sehr bemüht sich anzupassen und zu funktionieren neigt zu Erkrankungen wie Reizdarm und Durchfall. Sehr introvertierte Menschen, welche ihre eigenen Gefühle unterdrücken und kaum Selbstwertgefühl haben (sie werden einfach nicht genug beachtet) leiden oft später an Morbus Krohn, einer chronischen Entzündung des Dünndarms, die sich bis zum Dickdarm ausbreiten kann. Für diese Menschen gilt nur eines: Anpassung und Unterordnung. Sie selber sind auf Zuwendungen so sehr angewiesen.

    Alles Zusätze/(Reize) in der Nahrung weg lassen so weit es geht,einfaches stilles Wasser und einfache Kost ,ohne Zusatzstoffe und viel Würze,so weit es Möglich ist..Nicht wieder übertreiben^^..
    Dein Darm muss erst zur Rühe kommen.,bevor Du dich mit den äußeren Reizen logisch auseinandersetzt.

    https://heilfasten-portal.com/fachar...er-dahlke.html

    Dafür würde Dir/euch (an alle die Interesse haben) gerne die Hilfe von Rüdiger Dahlke als Unterstützung Empfehlen.Ich bin ein Fan von Ihn und arbeite seit 20 Jahren mit Ihn und seinem Buch "Krankheit als Weg" und seine Folge Büchern.
    Du findest im Internet viele kostenlose Teil-Beiträge (be-deutung der Krankheit) von Ihm,auch über den Reizdarm.

    Krankheit als Weg von Thorwald Dethlefsen und Rüdiger Dahlke (Taschenbuch, 1991) | eBay


    HINZU dein Säure Basen Gesetz eine Grundlage und Wichtig:also dein Ph Wert.Eine Blut Untersuchung beim Arzt kann den heraus finden.(das Gleichgewicht).Bitte keine Apotheken Streifen,die taugen nix.
    Ich selber nehme zur Hilfe für den Körpers/Magen Darm und dem Säure Basen Gesetz einfaches Bullrich Salz oder Kaiser Natron, in Tabletten Form einzunehmen. 3 x 5 am Tag.

    Es wäre jetzt zu lang es hier begründen ,wozu das SALZ und gebe Dir/euch deswegen diese Theorien von Bern Hartmann.(Sehr Interessant)

    Der Darm ist das Zentrum unserer Gesundheit! - hartmanntheorien.de


    Ich kann mir Gut vorstellen, das vor allem das Buch von Rüdiker Dahlke Krankheit als Weg und auch seine Folge Bücher..Dir zu deinen Gedanken und Problem,einiges Ergänzen/Helfen und Dich bestätigen in deinen Gedanken/Handeln.
    Ich selber befasse mich immer wieder mit meinen Darm,wegen mein Übergewicht,was ja auch seelische Gründe hat^^

    Viel Glück/Erkenntnisse und Erfolg :-)
    Lieben Gruß
    Schokoschnutte*
    Geändert von Schokoschnutte (16.09.2017 um 14:22 Uhr)
    ,,Was ein nicht Umhaut,macht ein Stärker..

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Verhaltenstherapie bei Reizdarm?
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 14:43
  2. Reizmagen + Reizdarm, Probleme
    Von DaCo im Forum Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2015, 23:53
  3. Reizdarm
    Von SAMUZ im Forum Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 21:33
  4. Reizdarm das leidige Thema...
    Von Vermisst im Forum Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 23:26
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 13:52

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige