Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: Auswirkungen von Arbeitslosigkeit. Sind meine beschwärden zutreffend? Wie ändern???

  1. #1
    Langzeitarbeitslos
    Gast

    Standard Auswirkungen von Arbeitslosigkeit. Sind meine beschwärden zutreffend? Wie ändern???

    Hallo.

    Ich habe 2011 mein Abi gemacht und 2012 meine Ausbildung nach nur einem Jahr abgebrochen.

    Seit dem bin ich Arbeitslos. Seit 3 Jahren schon.

    Ich merke seit langem, dass ich unzufrieden bin und ohne jegliche Motivation.

    Früher bin ich zur Schule und Arbeit mit dem Fahrrad gefahren. Bin dafür früher aufgestanden und bin zur Schule oder zur Arbeit. Seit langem aber bin ich total Müde. Jeden Tag. Nach 6 Std Schlaf bin ich Müde nach 7 Std und auch nach 8 Std. Nach dem Aufstehen liege ich immer 30 Minuten lang im Bett, weil ich noch Müde bin und starre in die Luft.

    Wenn ich aufstehe Frühstücke ich und setze mich vorm PC. Dort verbringe ich dann den rest des Tages.
    Spiele (viele), Facebook oder ganz einfach Filme oder TV Shows.

    Früher war das nicht so. Hatte kein PC nur mein Smartphone.

    Meine sozialen Kontakte, die ich reichlich hatte, habe ich nicht mehr. Sie sind für Ausbildung, Studium oder Arbeit ausgezogen und neue Freunde habe ich nicht schließen können.

    Mein Schlafryhtmus existiert nicht mehr. Ich schlafe von morgens 6 Uhr - 15 Uhr durch. Selbst wenn ich um 13 Uhr aufstehe bleibe ich 2 Std im Bett manchmal und stehe dann um 15 Uhr auf.

    Auch meine Körperpflege hat nachgelassen. Früher habe ich jeden Tag 2x die Zähne geputzt , heute nur einmal am Tag. Früher habe ich jeden zweiten Tag geduscht, heute nur einmal die Woche.

    Früher habe ich Muskeln gehabt. Habe mir Ernährungspläne gemacht und Auf meine Kohlenhydratezufuhr geachtet Eiweißzufuhr geachtet usw. Dann habe ich 3-4x die Woche Fitness gemacht. Heute gar nicht. Ich wollte diese Woche wieder anfangen und es ist schon Mittwoch und habe nichts gemacht.

    Habe einen 400€ Job seit 1 Jahr. Aber auch da arbeite ich nur wiederwillig.

    Wenn ich mich mal nach Monaten mit meinen Freunden treffe haben alle einen guten Abend und ich kann mich kaum an Unterhaltungen beteiligen und auch nicht sonderlich über lustige Sachen lachen. Bin der ruhige geworden. War immer der ruhige aber inzwischen der unauffällige Ruhige.

    Ich bin echt total unzufrieden und ich gehe um 4 Uhr morgens ins Bett und sehe noch wie die Uhr 7 Uhr morgens schlägt manchmal.

    Früher habe ich gekocht. Meist nichts leckeres sondern nur Fleisch/Fisch, Reis/Nudeln und Tiefkühlgemüse oder Salat. Aber dennoch habe ich es. Jetzt gibts nur Eier bei mir und Fertiggeicht. Oder was ich von Mama in Tupperdosen mitnehme und einfriere.

    Ihr versteht ich bin total unzufrieden und brauche Veränderungen. Aber ich weiß nicht wie. Was soll ich machen?

  2. Anzeige

  3. #2
    learningmind
    Gast

    Standard AW: Auswirkungen von Arbeitslosigkeit. Sind meine beschwärden zutreffend? Wie ändern?

    Was man sich abgewöhnt, kann man sich auch wieder angewöhnen.

    Das war früher deine Routine, heute hast du eine andere.
    Du kannst auch nicht erwarten, dass du von heute auf morgen wieder auf die "alte" Bahn gerätst, und dass dir das keine Mühe bereitet.

    Hast doch geschrieben was du alles mal gemacht hast und heute nichtmehr. Denke mal, dass du das wieder aufnehmen willst was du früher gemacht hast.

    Im Endeffekt kann man dir schreiben was man will, das würde zu nichts führen. Alles was man dir sagt führt zu nichts. Das sind leere Worte, oder anders gesagt leere Versprechungen.

    Werd dir mal klar was da schief gelaufen ist und warum du so nachgelassen hast. Womit hat das angefangen? "Ich chill erstmal, nach dem Abi hab ich das verdient." oder "Ich kümmer mich darum noch irgendwann schon." was auch immer. Überleg dir das einfach mal und dann kannst du auch so langsam daran heran, wie du diesen Gedankengang so langsam wieder verstehst und einsiehst, dass das was du gerade machst einfach nur sinn- und zwecklos für dich ist.

    Du musst dich da jetzt einfach für eine Weile selber durch den Dreck ziehen, das erfordert viel, aber wenn du das wirklich willst, dann packst du das auch schon. Du darfst da nur nicht nachlassen. Und fängst du mit einer Sache an, dann sind alle anderen Dinge schon quasi Selbstläufer.
    Bewirb dich doch mal an einer Uni, oder fang eine Ausbildung an, such dir einen Job, ein Praktikum, irgendwas halt.

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Auswirkungen von Arbeitslosigkeit. Sind meine beschwärden zutreffend? Wie ändern?

    Wer finanziert dir die unbefriedigende Faulenzerei?

    Warum suchst du dir keinen neuen Ausbildungsplatz?

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Auswirkungen von Arbeitslosigkeit. Sind meine beschwärden zutreffend? Wie ändern?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wer finanziert dir die unbefriedigende Faulenzerei?

    Warum suchst du dir keinen neuen Ausbildungsplatz?
    Ich habe jetzt einen Ausbildungplatz aber wird sich dann was ändern ? Hoffe ja , denn zu viel Freizeit sorgt dafrü, dass ich nichts davon habe.
    Bis jetzt ich , der Staat und meine Eltern finanzieren mir das.

  6. #5
    chrismas
    Gast

    Standard AW: Auswirkungen von Arbeitslosigkeit. Sind meine beschwärden zutreffend? Wie ändern?

    Kurz gesagt, Arbeitslosigkeit macht Krank

    DGB-Studie: Arbeitslosigkeit macht krank - SPIEGEL ONLINE

    Gesundheit: Arbeitslosigkeit macht Menschen psychisch krank - DIE WELT

    usw usw usw usw...

    Bei dir @Langzeitarbeitslos ist es daher nichts neues, sondern du merkst halt nur die Auswirkungen, die direkt und indirekt mit der Arbeitslosigkeit zu tun haben und das was du dagegen machen kannst ist entweder, dir eine psychologische Hilfe zu suchen oder aber Arbeit (wobei letzteres schwerer zu finden sein dürfte bei fehlender Motivation).

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.05.2015, 21:56
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 20:19
  3. auf einmal stört ihn meine arbeitslosigkeit...
    Von Vivienne27 im Forum Liebe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 18:45
  4. Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 12:06

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige