Anzeige
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 21

Thema: schlechte Gewohnheiten/kleine Süchte ablegen - Wie?

  1. #1
    Registriert Avatar von tulpe
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    SH; nördlicher gehts kaum
    Beiträge
    10.108
    Danke gesagt
    4.109
    Dank erhalten:   4.340
    Blog-Einträge
    11

    Standard schlechte Gewohnheiten/kleine Süchte ablegen - Wie?

    Hallochen liebe Forengemeinde,

    seit ca. 2-3 Jahren hat sich bei mir eine schlechte Gewohnheit eingeschlichen, die langsam nicht mehr gut für meine Gesundheit ist: Ich nasche! Und zwar jeden Tag und das nicht nur ein bißchen, sondern ordentlich (meistens eine Tafel Schokolade ca. 100-150 Gramm). Verzichten kann ich nur darauf, wenn ich stattdessen mal Wein trinke (und zwar eine Flasche), was ja nun auf Dauer auch nicht gerade gut für meinen Körper ist.

    Seit Monaten nehme ich mir vor, meine schlechten Gewohnheiten abzulegen bzw. sie extrem einzuschränken, aber ich bekomme es einfach nicht auf die Reihe .

    Ich war eigentlich mal ein sehr willensstarker Mensch; war früher magersüchtig, habe mit dem Rauchen aufgehört, habe mal regelmäßig Fitnesssport betrieben, sprich: alles Dinge, für die man Diziplin und einen starken Willen benötigt.

    Dieser starke Wille ist irgendwie nicht mehr da.
    Ich vermute, es liegt daran, dass ich vor über 2 Jahren sozusagen "dem Tod von der Schippe gesprungen" bin. Seitdem sage ich mir immer: So what! Du könntest morgen tot umkippen und dann hast Du Dich umsonst gequält/dizipliniert. Geniesse Dein Leben!

    Aber die Schokolade bzw. der ersatzweise Wein wird einfach zuviel. Ich möchte das nicht mehr, kann mich aber nicht zügeln.

    Kennt Ihr irgendwelche Tricks, die auch so einem schweren Fall von nicht wirklich vorhandenem Willen weiterhelfen könnten?

    LG tulpi
    ♥Geliebte Pee-Wee - forever in my heart♥
    5.5.2002 - 1.11.2008

  2. Anzeige

  3. #2
    Dr. Rock
    Gast

    Standard AW: schlechte Gewohnheiten/kleine Süchte ablegen - Wie?

    Vielleicht braucht es gar keinen starken Willen, also gar keinen krampfhaften Akt um mit den Süßigkeiten und dem Wein aufzuhören? Vielleicht funktioniert es besser wenn man sich vorstellt, das alles nicht mehr wirklich zu brauchen und sich eben, wie gesagt, vorstellt wie es ist und was man gewinnt, wenn man diese Angewohnheiten ablegt? Beispielsweise ist es der Gesundheit förderlich, man spart jede Menge Knete für schönere Dinge...(Konzerte!)

    Ich konnte mich seinerzeit vom Süßkram lösen, weil ich mich schlichtweg mit dem Zeug vollgefressen hatte, irgendwann konnte ich dieses Zeug nicht mehr sehen - bis heute. Könnte man also als eine Art "Radikalkur" umschreiben, einen Tag lang Süßes bis du kotzt...

    Und was Disziplin generell angeht, also in Anlehnung an den ersten Absatz, Disziplin verhilft mir dazu, meinen Tag maximal zu nutzen und mich um mich und mein Leben angemessen zu kümmern, also geht es im Grunde darum, sich vorzustellen, was man gewinnt, wenn man (im Rahmen der Möglichkeiten und Bedürfnisse) diszipliniert lebt.
    Geändert von Dr. Rock (09.01.2014 um 17:31 Uhr)

  4. Für den Beitrag danken: Bandit2105, tulpe

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von tulpe
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    SH; nördlicher gehts kaum
    Beiträge
    10.108
    Danke gesagt
    4.109
    Dank erhalten:   4.340
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: schlechte Gewohnheiten/kleine Süchte ablegen - Wie?

    Das Geldargument funzt bei mir hier nicht, dazu kostet mich "der Spass" bisher zu wenig.


    Zitat Zitat von Dr. Rock Beitrag anzeigen

    Ich konnte mich seinerzeit vom Süßkram lösen, weil ich mich schlichtweg mit dem Zeug vollgefressen hatte, irgendwann konnte ich dieses Zeug nicht mehr sehen - bis heute. Könnte man also als eine Art "Radikalkur" umschreiben, einen Tag lang Süßes bis du kotzt...
    Vollfressen wirkt bei mir auch nicht
    Mir war auch schon öfters mal schlecht, weil ich zuviel Süsses hatte, das war am nächsten Tag bzw. spätestens am übernächsten Tag wieder vergessen


    Ich glaube, ich habe mit dem Thema Diziplin ganz dolle Probleme, weil ich mich bis vor 3-4 Jahren mein ganzes Leben lang dizipliniert habe. Und zwar im negativen Sinne; ich habe Dinge gemacht, die ich nie wollte und habe immer schön dizipliniert durchgehalten. Seitdem ich mich davon befreit habe, mag ich das Wort Diziplin nicht mehr.

    Die positiven Seiten am Verzicht zu sehen, klappt irgendwie nicht
    Wahrscheinlich bin ich psychisch doch noch zu labil, als dass ich sagen könnte, ich hätte viel Schönes in meinem Leben ohne das Süsse oder den Wein. Klar, es gibt ein paar schöne Dinge, aber oftmals geht es mir noch schlecht und dann möchte ich mir wenigstens was "Gutes" tun, indem ich was naschen oder Wein trinken kann...............
    ♥Geliebte Pee-Wee - forever in my heart♥
    5.5.2002 - 1.11.2008

  6. #4
    ThomsenBW
    Gast

    Standard AW: schlechte Gewohnheiten/kleine Süchte ablegen - Wie?

    Bin seit einer Weile in der selben Situation.
    Allerdings ohne Wein.

    Mache trotzdem Sport aber Süßkram-Orgien, oh weh...

    Vielleicht könntest du die Schoki durch leckeres Obst oder so ersetzen?
    Und/Oder bei "Lust" lieber nen Kaugummi kahlen?
    Also so kleine Lückenfüller einbauen?

    LG

  7. Für den Beitrag dankt: tulpe

  8. #5
    Dr. Rock
    Gast

    Standard AW: schlechte Gewohnheiten/kleine Süchte ablegen - Wie?

    Zitat Zitat von tulpe Beitrag anzeigen
    Das Geldargument funzt bei mir hier nicht, dazu kostet mich "der Spass" bisher zu wenig.
    Auch nicht wenn du dir vorstellst bzw. ausmalst, was du dir von der Knete anstelle des Süßkrams kaufen könntest? Bzw. leisten könntest? Ich meine, das summiert sich ja...Urlaubsreisen? Etwas Schönes für die Wohnung? Ein Geschenk für den Headbanger?

    Zitat Zitat von tulpe Beitrag anzeigen
    Vollfressen wirkt bei mir auch nicht
    Mir war auch schon öfters mal schlecht, weil ich zuviel Süsses hatte, das war am nächsten Tag bzw. spätestens am übernächsten Tag wieder vergessen
    Nicht dass dein Hang zum Süßen und dem Wein eine Reaktion auf deine ehemalige angedeutete Magersucht ist?
    Früher zu wenig Kalorien, heute zu viel?

    Zitat Zitat von tulpe Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich habe mit dem Thema Diziplin ganz dolle Probleme, weil ich mich bis vor 3-4 Jahren mein ganzes Leben lang dizipliniert habe. Und zwar im negativen Sinne; ich habe Dinge gemacht, die ich nie wollte und habe immer schön dizipliniert durchgehalten. Seitdem ich mich davon befreit habe, mag ich das Wort Diziplin nicht mehr.
    Das war dann eine Disziplin die du aus Zwang, also sozusagen aus Fremdeinwirkung ausgeübt hast, könnte man sagen? Möglich dass du daher heute "Disziplin" mit "Bevormundung" assoziierst. Könnte das sein? Was denkst du?

    Zitat Zitat von tulpe Beitrag anzeigen
    Die positiven Seiten am Verzicht zu sehen, klappt irgendwie nicht
    Wahrscheinlich bin ich psychisch doch noch zu labil, als dass ich sagen könnte, ich hätte viel Schönes in meinem Leben ohne das Süsse oder den Wein. Klar, es gibt ein paar schöne Dinge, aber oftmals geht es mir noch schlecht und dann möchte ich mir wenigstens was "Gutes" tun, indem ich was naschen oder Wein trinken kann...............
    Vielleicht gibt es doch noch andere schöne Dinge denen du nachgehen kannst, wenn du mal ein "Down" hast. Hast du Rituale? Dinge die dich auffangen können? Musik? Andere Dinge die eben falls Genussmittel sind, dir aber nicht schaden? Andere leckere, aber gesunde Speisen?

  9. Für den Beitrag dankt: tulpe

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 17:35
  2. Marotten / Gewohnheiten im Traum
    Von Kornblume im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:50
  3. Prüfung ablegen!?
    Von Gast ice im Forum Beruf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 20:28

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige