Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: fehlgeburt? (evtl trigger!)

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard fehlgeburt? (evtl trigger!)

    hallo leute,

    ich schreibe hier mal anonym.
    und zwar habe ich gestern mein tagebuch von früher gefunden, wo ich 13 / 14 / 15 war. darin waren auch die einträge, die mir angst einjagen... denn wenn das stimmt, was darin steht, habe ich was verdrängt.
    mit 13einhalb hat mein ex versucht, mich zu vergewaltigen. hats nicht geschafft einzudringen... aber laut tagebuch habe ich damals einen schwangershcaftstest gemacht - und der war positiv. ich bin aber vor lauter angst und auch scham nicht zum frauenarzt gegagnen. bekam dann laut tb drei wochen zu spät meine periosde, allerdings heftiger als zuvor (ausgelaufen) und begleitet von unterleibkrämpfen... und (achtung, jetzt wirds eklig, ich hab mich fast übergeben als ich das gelesen habe-.-) "so komische klumpen im blut"... ich dummes vieh hab mir nix dabei gedacht... hab gedacht, na gut ich hab sie noch nicht lange und sie war jetzt 3 wochen überfällig - da ist sie schon mal aws stärker... wie konnte ich sooo dumm sein!?
    inzwischen bin ich anfang 20 und wüsste mal gerne ob das möglicherweise einefehlgeburt war?

    entschuldigt bitte dass da ein paar rechtschreibfehler drin sind... bin gead ziemlich von der rolle... :'(
    bitte schreibt jetzt nicht dass ihc uzm frauenarzt gehen soll, das weiß ich... ;(

  2. Anzeige

  3. #2
    Monarose
    Gast

    Standard AW: fehlgeburt? (evtl trigger!)

    Mit 13 ist die Periode normalerweise nicht regelmäßig. Da kann schon mal so eine Verzögerung, besonders nach einem Übergriff, auftreten. Und es ist auch möglich, dass du den Test nicht richtig gedeutet hast bei dem Stress.
    Wichtiger fände ich die Frage, ob du die Sitation der Ohnmacht jemals aufgearbeitet hast. Wie hast du weitergemacht nach der Vergewaltigung/Nötigung? Inwiefern hat sie deine Entwicklung beeinflusst und wie bist du mit dem Täter umgegangen?
    Die beschriebenen "Batzen" sind übrigens auch normal, wenn die Periode sich so verspätet.

  4. Für den Beitrag dankt: High Hopes

  5. #3
    Registriert Avatar von High Hopes
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Ruhrstadt
    Beiträge
    436
    Danke gesagt
    212
    Dank erhalten:   161

    Standard AW: fehlgeburt? (evtl trigger!)

    Lieber Gast, ich kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen: Wenn ich meine Tagebucheintragungen mit 13 lese, dann schreibe ich da über meine Periode über einen blutigen, schleimigen "Kaffeesatz" und auch stückchenbehaftet. Ich glaube nicht, dass Dir bei dem Vorfall mit Deinem damaligen Freund etwas Fortpflanzungstechnisches passiert ist, aber mit Dir ist etwas passiert! Dein "Freund" war gewalttätig. Er hat etwas versucht, was Du nicht wolltest. Du hast Dich gewehrt. Aber Du hattest Angst. Du hast einen Test gemacht. Und danach??? Du schreibst, als könntest Du Dich kaum an Deine damaligen Zeilen in Dein Tagebuch erinnern. Du hast wohl eine Menge verdrängt? Und nun liest Du, erwachsen, nach und machst Dir Gedanken..... Ich wünsche Dir gute Beratungen und vielleicht heute einen besseren Partner..... Liebe Grüße, Heike

  6. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: fehlgeburt? (evtl trigger!)

    Ein Embryo in der 7. Woche hat eine Größe von nicht mehr als einem Zentimeter. Spontan-Aborte in einem so frühen Stadium der Schwangerschaft sind recht häufig und werden meist gar nicht als solche erkannt sondern tatsächlich für verspätete Regelblutungen gehalten. Wenn zuvor kein Schwangerschaftstest durchgeführt wurde bemerken Frauen in diesem Fall gar nicht, dass sie schwanger waren. Insofern wäre es, selbst wenn du damals eine Fehlgeburt hattest, nicht wirklich als tragisch anzusehen. Ob es allerdings so war kann dir heute keiner mehr beantworten, auch kein Frauenarzt. Mehrere größere Klumpen im Blut deuten allerdings aufgrund der minimalen Größe eines Embryos in dem Stadium der Schwangerschaft eher darauf hin, dass du wirklich nur verspätet deine Periode bekommen hast. Das kann aufgrund von Stress durchaus vorkommen! Auch "Klumpen" im Menstruationsblut sind nicht grundsätzlich anormal. Gerade wenn die Schleimhaut sich über einen längeren Zeitraum als gewöhnlich aufgebaut hat oder dicker aufgebaut hat aufgrund von Störfaktoren kommt es nicht nur zu einer stärkeren Blutung sondern auch dazu, dass kleine Gewebestücke der Schleimhaut mit abgestoßen werden. Das hat man mal stärker, mal schwächer und das kenne ich auch von mir selbst, wenn mal wieder irgendetwas meinen Körper durcheinander gebracht hat und ich wochenlang auf meine Periode warten musste. Kein Grund zur Sorge also!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 19:30
  2. Schwanger? Fehlgeburt?
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 20:55
  3. fehlgeburt
    Von latinabellezza im Forum Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 15:55
  4. Fehlgeburt...
    Von ich_halt im Forum Gesundheit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 19:43
  5. fehlgeburt?
    Von selina20 im Forum Leben
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 11:19

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige