Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8

Thema: Grundlose Traurigkeit?

  1. #6
    john-2
    Gast

    Standard AW: Grundlose Traurigkeit?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Also brauche ich jetzt nicht an eine Depression zu denken? (was wären das denn für Symptome?)

    Mein Gesundheitszustand gefällt mir schon länger nicht mehr, aber das einzige, was gefunden wurde, ist Astma. Kann Astma so eine Folge haben?

    Jetzt aktuell habe ich mich auch gefragt, ob vielleicht eine Infektion vorliegt - glaube ich aber eigentlich eher nicht.

    Ernährung: mein BMI liegt nur knapp unter 30. (Ist das relevant?)

    An der psychischen Belastung kann ich leider nicht viel tun. wenn daran noch was zu machen ist, dann wurde es jetzt grade diese Woche endlich in Angriff genommen.
    .....
    Kann ich jedenfalls aus der Tatsache, dass mir nur einer geantwortet hat, schließen, dass der von mir beschriebene "grundlose Traurigkeitszustand" etwas eher ungewöhnliches ist, was eigentlich keiner kennt?
    Hallo Gast,

    Depression ist nicht immer leicht zu erkennen, weil sie sich in vielen Bereichen durch
    Veränderungen äußert. Ein Teil dieser Veränderungen kann jedoch auch durch andere
    Auslöser, zum Beispiel Schilddrüsenprobleme, ausgelöst werden. Daher ist hier unbedingt
    eine Ärztliche Untersuchung notwendig.

    Hier mal ein Link zu einem Test:
    http://www.hilferuf.de/forum/inhalt/...ressionen.html
    und noch ein anderer:
    http://www.psychomeda.de/online-tests/burnout-test.html

    Ich halte von solchen Tests nicht viel, aber Du siehst, welche Symtome abgefragt werden.
    Ein hoher Punktwert deutet auf bestehende Probleme hin. Ob die Ursache dafür tatsächlich
    eine Depression ist, kann der Test nicht feststellen. Deswegen ist ein Besuch beim Doc.
    notwendig. Der muss dann einige andere mögliche Ursachen ausschließen.

    Der BMI ist eher unbedeutend, allerdings kann es unter Depressionen zu starken Gewichts-
    veränderungen kommen. Ebenso kann eine Depression zu Leistungsabfall, unklaren Schmerz-
    zuständen, Angstzuständen, Wahrnehmungsstörungen, ... führen.

    Wichtig ist, dass eine ggf. vorhandene Depression frühzeitig behandelt wird.

    LG

    John

  2. Anzeige

  3. #7
    Gast
    Gast

    Standard AW: Grundlose Traurigkeit?

    Danke für diese Hinweise.

    Zitat Zitat von john-2 Beitrag anzeigen
    Ergebnis: keine Anzeichen einer Depression.

    Das ist doch recht beruhigend.

    Hat auch nichts wesentliches ergeben. Nur meine proaktive Stressbewältigung ist verbesserungswürdig (yepp, stimmt) und ich finde nicht viel Halt in Glaube und Religion (yepp, stimmt völlig, ich bin schließlich Atheist. Ich glaub aber nicht daran, dass das Krankheitswert hat, auch wenn der Papst das vielleicht anders sieht :-) ).

  4. #8
    Gast
    Gast

    Standard AW: Grundlose Traurigkeit?

    Ich bin damals nicht zum Arzt, hat sich ja auch erledigt gahabt bis auf vielleicht ganz seltene ganz leichte Anflüge von sowas.

    Aber jetzt hab ich das wieder, deutlicher als damals.

    Bin grade froh, dass ich diesen Thread wiedersuchen konnte, so kann ich nachvollziehen, wann das damals war.

    Die psychsche Belastung, puh, die war heftig damals. Aber die ist weg, das Familienmitglied dank der Therapie schon lange vollständig gesundet.. Mein BMI ist wieder auf Normalmaß, mein Asthma dachte ich schon sei ganz weg, das ist es wohl nicht, aber kaum noch vorhanden,.

    Also eigentlich geht es mir viel, viel besser als damals.

    Was also kann die Gemeinsamkeit mit der damaligen Situation sein? Interessanterweise war das genau vor einem Jahr. Ferienzeit, akuter Stress weggefallen, ich aber allein, vielleicht sogar etwas Langeweile. Ausnahmweise mal nichts, was aktuell und dringend getan werden müsste..

    Mal sehen, ob das nächste Woche noch anhält, wenn der Arbeitsstress wieder voll anfängt und ich auch wieder untr Leuten bin.

    Wen ja, dann weiß ich jetzt dank eurer Hineeise, dass ich wohl mal zum Neurologen muss. Ups... da muss ich eigentlich eh mal hin eegen seltsamer Taubheitsgefühle an einem Oberschenkel und an Zehen. Das ist eigentlivh ne ganz andere Sache, dachte ich, aber vielleicht gibts da ja Zusammenhänge?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. grundlose Angst vor Gewalt
    Von thinktown im Forum Ich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 18:20
  2. grundlose Angst vor Gewalt
    Von thinktown im Forum Gewalt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2011, 22:23
  3. Grundlose Traurigkeit
    Von Coral im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 16:33
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 18:54

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige