Anzeige
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 21

Thema: Schilddrüsenunterfunktion trotz guter blutwerte?

  1. #16
    Registriert Avatar von ParadiseAngel62
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    106
    Danke gesagt
    23
    Dank erhalten:   39

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion trotz guter blutwerte?

    Zitat Zitat von Biddi Beitrag anzeigen
    OT
    Mal ganz böse gefragt: Warum gehst du denn überhaupt zu einem Arzt wenn die doch keine Ahnung haben?
    Biddi, vermutlich weil hilfe-Schlumpf im Krankheitsfall dann doch dankbar ist das es Spezialisten gibt!
    Leben in der Liebe zum Handeln und Leben lassen im Verständnis des fremden Wollens ist die Grundmaxime des freien Menschen.

  2. Anzeige

  3. #17
    Registriert Avatar von ParadiseAngel62
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    106
    Danke gesagt
    23
    Dank erhalten:   39

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion trotz guter blutwerte?

    Zitat Zitat von hilfe-schlumpf Beitrag anzeigen
    Wer ist hier "man" ?

    Es gibt praktisch keinen Arzt der das so sieht. Und da Schilddrüsenhormone nun mal verschreibungspflichtig sind, nützt es nichts, wenn ein User hier, im ht-mb Forum , in sonst einem Forum das so sieht ( auch wenn es relativ richtig ist ). Hilfe gibt es deswegen noch keine.

    Das dümmste was man machen kann, ist so "mechanisch" zu agieren wie die Ärzte. Sprich < 2,5 = immer gesund und > 2,5 = immer krank.

    Die Symptome sind das einzige das zählt, und die sprechen bei xsarahx nun mal eher recht eindeutig für eine Fehlfunktion. Das "Schilddrüseninstitut" , was immer das ist, ist sicher eine Chance, aber eine sehr kleine. Unwahrscheinlich das ausgerechnet dort ein Arzt sitzt der nicht mechanisch nach Blutwerten agiert sondern menschlich nach Befinden.
    Der TE hat der Community hier seine Frage gestellt und ich finde das du kein Recht hast deren Meinungen hier schlechtzureden oder negativ zu bewerten!

    Jeder mündige Patient wird mit seinem Arzt eingehend seine Symptome besprechen, ihn mit Fragen löchern bis alle beantwortet sind um dann gemeinsam einen Therapieweg zu finden.

    Dir ist aber schon klar das dich kein Arzt alleine auf Grund von Symptomen, behandeln kann/darf/wird. Symptome können nämlich auch irreführend sein und auf unterschiedliche Erkrankungen hinweisen.

    Es gibt Niedrig,- u. Höchstwerte bei allen Blutwerten und alles was sich innerhalb dieser Vorgaben bewegt wird als NORMAL angesehen.

    Und diese Vorgaben/Richtlinien würfelt sich kein Arzt oder Labor selber zusammen, sondern diese werden von der WHO regelmäßig überprüft, angepasst und festgelegt und nach dieser haben sich alle Ärzte, Labors zu richten.
    Leben in der Liebe zum Handeln und Leben lassen im Verständnis des fremden Wollens ist die Grundmaxime des freien Menschen.

  4. #18
    Registriert Avatar von CHOcell
    Registriert seit
    18.01.2013
    Beiträge
    1.493
    Danke gesagt
    856
    Dank erhalten:   848

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion trotz guter blutwerte?

    Naja. hilfeschlumpf hat leider Recht. Die Erfahrungen aus einer Hashimoto-Selbsthilfegruppe sagen leider, daß wirklich sehr viele Endokrinologen stumpf nach Werten und nicht nach Befinden des Patienten gehen. Hausärzte erstrecht. Es fängt schon damit an, daß die meisten Hausärzte nichtmal die wichtigen Werte mit messen, sondern nur den TSH anschauen und stumpf danach die Medikamentendosis geben. Und das ist, wenn man den Mechanismus dahinter mal verstanden hat, wirklich einfach stumpf.

    Und mit dieser Krankheit mit vielen Gesichtern leiden sehr sehr viele Menschen eben weil sie falsch behandelt werden. Und gerade junge Mädchen werden einfach nicht ernst genommen und fast immer direkt einfach alles auf die Psyche geschoben.


    Leider ist das einzige was hilft, sich selbst einzulesen, und einen Arzt im Umkreis zu suchen, der einen ernst nimmt und einem mit Sachverstand hilft das vernünftig einzustellen. Dazu gehören nämlich auch übliche einhergehende Mängel wie zB Eisen, Magnesium, Zink.
    Es gibt Selbsthilfegruppen, da wird ausgetauscht welche Ärzte in den Städten / Gebieten anzusteuern sind.

    Wünsche dir viel Kraft dir einen guten Arzt zu suchen xsarahx. Und der findet bestimmt die Ursache und wird es beheben, und dann wird es dir ganz bestimmt besser gehen
    _____________________________________________________________

    Du weißt nicht, wie schwer die Last ist, die du nicht trägst.


    Manchmal braucht das Herz etwas mehr Zeit, um zu akzeptieren, was der Verstand längst weiß.

  5. Für den Beitrag dankt: hilfe-schlumpf

  6. #19
    Registriert Avatar von hilfe-schlumpf
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3.645
    Danke gesagt
    1.999
    Dank erhalten:   895

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion trotz guter blutwerte?

    Zitat Zitat von ParadiseAngel62 Beitrag anzeigen

    Es gibt Niedrig,- u. Höchstwerte bei allen Blutwerten und alles was sich innerhalb dieser Vorgaben bewegt wird als NORMAL angesehen.
    Und genau deswegen und weil die Normen zum Teil so irrsinnig breit sind ( nur mal als Beispiel würde die gänge Norm für fT4 auf die Körpertemperatur übertragen z.B. bedeuten ALLES zwischen 25 und 56 Grad wäre für ALLE normal ) kommt es zu den vielen falsch negativen Diagnosen.

    Es gibt meines Wissens keinen Anhaltspunkt, warum EIN Mensch ( also ein einziges Individium ) mit JEDEM beliebigen Wert in der Norm "kerngesund" sein sollte. Alles spricht eher dafür, dass jeder Mensch mit EINEM Wert in der Norm gesund ist, und mit allen anderen Werten krank. Beispiele ( Norm fT4 0,8 - 1,8 ng/dl ):

    Mein Gesundwert beträgt 1,0 - 1,1 . Jetzt komme ich mit Überfunktionssymptomen zum Arzt. Der "misst" 1,6, also 0,5-0,6 "über ( meinem ) Normal", aber noch in der Norm, und ? Genau, schickt mich entweder Weg oder zum Psychiater, weil MIT JEDEM WERT IN DER NORM JEDER MENSCH GESUND IST. Schwachsinn pur.

    @ Biddi : Warum ich dennoch in und wieder zum Arzt gehe ? Die letzten Funken Hoffnung und damit ich das, was ich erzähle nicht auf Basis EINES EINZIGEN Beispiels belegen kann, sondern anhand von mehr als einem Dutzend !
    "Das ist das Erstaunliche am Leben. Es ist nie so schlimm, dass es nicht noch schimmer kommen könnte."
    unbekannt

    "Zu sagen, man solle nicht traurig sein da es immer einen geben wird, den es schlimmer erwischte, ist so, als würde jemand sagen man solle nicht glücklich sein, da es auch immer einen geben wird, welcher es besser hat."
    unbekannt

    "Du weißt nicht, wie schwer die Last ist, die du nicht trägst."
    aus Zimbabwe

  7. #20
    Registriert Avatar von xEclipse
    Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    1.982
    Danke gesagt
    1.245
    Dank erhalten:   2.276

    Standard AW: Schilddrüsenunterfunktion trotz guter blutwerte?

    Zitat Zitat von hilfe-schlumpf Beitrag anzeigen
    Alles spricht eher dafür, dass jeder Mensch mit EINEM Wert in der Norm gesund ist, und mit allen anderen Werten krank. Beispiele ( Norm fT4 0,8 - 1,8 ng/dl ):
    Der Gedankengang ist auch in der Tat ganz und gar nicht abwegig. Und ein paar mehr Ärzte könnten den ruhig mal so teilen.
    Gerade vor allem bei der Schilddrüse kann man das ziemlich gut beobachten wie individuell das mit den Werten + Wohlbefinden ist. Da fühlt der eine sich mit einem Wert (der lt. ärztlicher Sicht in der Norm liegt) pudelwohl und ein anderer hat bei genau dem selben Wert bereits Beschwerden.

  8. Für den Beitrag dankt: hilfe-schlumpf

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Trotz guter Voraussetzungen 0 Freunde
    Von rounder im Forum Freunde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 13:19
  2. Untergewicht trotz Schilddrüsenunterfunktion?
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2011, 10:26
  3. Verliebt trotz guter Beziehung!
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 17:00
  4. Verliebt trotz guter Beziehung!
    Von Eimi Weinhaus im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 16:39
  5. Unzufrieden trotz guter Noten
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 16:35

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige