Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: schädliche Süßstoffe

  1. #1
    Lena7
    Gast

    Standard schädliche Süßstoffe

    ich habe haben im Internet gerade zufällig gelesen, wie schädlich der Süßstoff Aspartam ist (Candarel)

    Genau auf den bin ich seid ein paar Wochen umgestiegen.Seid dem sind meine Darmprobleme ein ganzes Stück besser.Aber bei den verheerenden Nebenwirkungen werde ich das Zeug schleunigst weg schmeißen.
    Ich wollte einfach mal als Warnung diesen link hier reinstellen.

    Kennt jemand hier zufällig einen Süßstoff der keine schädlichen Nebenwirkungen hat?
    Ich trinke ihn normalerweise immer im Tee wegen der Kalorien eben, aber das was hier steht, ist wirklich abschreckend!



    Aspartam | Süßstoff mit Nebenwirkungen

    http://www.nirakara.de/Aspartam.htm



    Liebe Grüße Lena

  2. Für den Beitrag dankt:

  3. Anzeige

  4. #2
    Registriert Avatar von Bandit2105
    Registriert seit
    12.02.2011
    Ort
    Nordschwarzwald
    Beiträge
    30.721
    Danke gesagt
    4.072
    Dank erhalten:   4.345
    Blog-Einträge
    90

    Standard AW: schädliche Süßstoffe

    Hallo Lena7,
    danke für den Hinweis, sehr interessant!
    LG Bandit
    Leben heißt mutig vorwärts zu gehen.
    Leben heißt Position beziehen.
    Leben heißt Mitgefühl haben.
    Leben heißt Liebe geben und Liebe geschenkt bekommen.
    Leben heißt Toleranz und Weltoffenheit erhalten.

    Nach jedem fallen wieder aufstehen!
    Nie aufgeben!

    »Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab!«
    Marc Aurel

  5. #3
    Lena7
    Gast

    Standard AW: schädliche Süßstoffe

    gerne Bandit, bin gerade richtig schockiert, das so ein Zeugs auf dem Markt sein darf!
    Es gibt sehr viele vor allem jungen Leute,die anstatt Wasser als Hauptgetränk fast nur Cola Zero oder light oder wie das alles heißt trinken.
    Damit nimmt man ja unmengen von diesem Gift zu sich.Ich weiß jetzt nicht welcher Süßstoff im einzelnen in den Getränken genau drin ist, aber ganz bestimmt auch Aspartam.
    Wer weiß vielleicht kommen viele seltsame Krankheiten davon!


    LG
    Lena

  6. #4
    +Atsirhc*
    Gast

    Standard AW: schädliche Süßstoffe

    Süßstoffe sind immer nicht so ganz ohne, aber ich erinnere mich, dass ich Canderel auch einmal in einer Hautklinik bekam.

    Lena, wenn es dir damit BESSER geht, stehen ggf. Nutzen und Risiken einander gegenüber und du solltest abwägen.
    Ansonsten bleibt dir, einfach behutsam mit Honig oder Ahornsirup zu Süßen - davon brauchts echt nicht viel und es ist reine Natur.

    Irgendwas zu finden, was VOLLKOMMEN "koscher" ist, wird dir kaum gelingen.

    Wie geht es dir überhaupt inzwischen - haben sich deine damaligen Beschwerden wieder gegeben mit oder ohne Arzt?

    LG und sei gesegnet!

  7. Für den Beitrag dankt:

  8. #5
    Lena7
    Gast

    Standard AW: schädliche Süßstoffe

    Danke Medizinmann und danke ChristaL. Mir geht es natürlich nicht "nur" um das gesunde, sondern auch mit um die Kalorien die man bei Süßstoff ja einspart.Ich schaue mir gleich mal die Info zu den anderen von Dir erwähnten Süßstoffen an Medizinmann.Das mit dem Aspartem hat mich jedenfalls wirklich schockiert.
    Ich habe zwar beim Arzt keinen intensiven Zucker belastungstest machen lassen Christa, aber habe mir nach einem guten Frühstück den Blutzucker messen lassen, und der lag ich glaube bei 86,war also sehr gut.
    Ansonsten bin ich noch nicht durch beim Endokriniologe.Ich fühle mich aber im Moment zumindest schon mal ein ganzes Stück besser als noch vor kurzem.


    Liebe Grüsse
    Lena

Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige