Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13

Thema: Giardien

  1. #1
    Registriert Avatar von Fioirina
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard Giardien

    Hallo, ich bin neu hier, und schreibe hier gleich mein Anliegen:

    Anfangs Oktober bekam ich von einem Tag auf den anderen Durchfall, mit starken Bauchschmerzen. Dachte erst, es handle sich dabei um Magen-Darmgrippe. Hab nichts eingenommen, sondern eher mit der Ernährung aufgepasst, plus viel getrunken (Tee, Mineralwasser ohne Kohlensäure, zwischendurch frisch gepressten O-Saft)

    Nach 4 Wochen ununterbrochenem Durchfall (20-40x pro Tag, explusionsartig, nur wässerig, schaumig, senffarben plus extrem eckeliger Geruch) ging ich mal zum Arzt, weil ich mich zudem sehr schwach fühlte, und 6 Kilo abgenommen hatte.
    Der Arzt wollte mir sofort ein Antibiotikum verschreiben, plus ein Mittel das den Darm angeblich beruhigen soll. Ich hab ihm sofort klargemacht, dass ich nichts einnehme, bevor ich nicht weiss, was den Durchfall auslöst.

    Er ordnete eine Kotuntersuchung an, daraus ergab sich, dass ich Giardien aufgefangen hatte. Er meinte es käme vom hiesigen Trinkwasser, welches nach Überschwemmungen (im September hatten wir hier starke Überschwemmungen) Obwohl ich dieses Wasser nie trank, aber Gemüse und Obst damit wasche. Zudem meinte er, da ich einen Kater habe, dass dieser auf mich Giardien übertragen hat. Liess den Kater sofort untersuchen, die Test's ergaben jedoch, dass der Kater keine Giardien hat, und kerngesund ist. (Gott sei dank)

    Darauf verordnete er mir Flagyl, aber nachdem ich das Beiblatt mit dem Nebenwirkungen gelesen hatte, weigerte ich mich, Flagyl einzunehmen.

    Darauf stellte ich meine Ernährung um, ass viel Knoblauch und trank viel Baldrianwurzeltee. Der Durchfall hielt bis Weihnachten an, jedoch nicht mehr täglich, die Abstände wurden immer grösser und langsam kehrten meine Kräfte zurück. Insgesamt habe von Oktober bis Weihnachten 12 Kilo verloren (die allerdings freuen mich am allermeisten, da alle durchgeführten Abnehmkuren nichts brachten, ausser übler Laune.)
    Dazu muss ich sagen, dass ich vor 10 Jahren mit dem Rauchen aufgehört habe und so schleichend 15 Kilo zugenommen hatte....

    Der letzte Test ergab, dass die Giardien immer noch präsent sind. Laut Arzt und anderen Informationen via Internet, eine entgültige Befreiung von Giardien kann sehr lange dauern, manchmal sogar Jahre....!

    Meine Fragen:
    Laut gesammelten Infos wird gegen Darmparasiten oftmals kolloidales Siber empfohlen ebenso wie für die Darmsanierung (ich nehme an dass mein Darm die letzten Monate sehr gelitten hat und somit eine Sanierung bitter nötig hat....)
    Was oder wer weiss, wie man Giardien los wird? Allerdings NUR OHNE CHEMIE !!

    Liebe Grüsse und vielen Dank im Voraus,
    Fioirina

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Zebaothling
    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    5.105
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   2.743

    Standard AW: Giardien

    tz
    Geändert von Zebaothling (04.11.2017 um 05:56 Uhr)

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Fioirina
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Giardien

    Zitat Zitat von Zebaothling Beitrag anzeigen
    Hatte mal ne Katze , die auch Giardiose hatte , hab das mit globoli wegbekommen , das war Natrium muriaticum D'30 und dann hat die noch etwa D. Manosse ins Futter bekommen .....

    ein hoöophatisches Mittel , weiß aber nicht ob man das als Mensch auch nehmen darf .....

    viele Grüsse zeba

    erst mal vielen Dank für die Antwort. Ich denke Natrium Muriaticum ist für Mensch und Tier, was D.Manosse ist, weiss ich leider nicht.

    Liebe Grüsse,
    Fioirina

  5. #4
    Registriert Avatar von Zebaothling
    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    5.105
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   2.743

    Standard AW: Giardien

    tz
    Geändert von Zebaothling (04.11.2017 um 05:55 Uhr)

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Fioirina
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Giardien


Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Giardien und Kokzidien
    Von Mayar im Forum Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 09:40

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige