Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9

Thema: bitte um Hilfe - Geschlechtskrankheit?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard bitte um Hilfe - Geschlechtskrankheit?

    Hallo, ich habe folgendes Problem: seit 2 tagen habe ich Schmerzen im Intimbereich, seit heute einen weißen Schleimauswurf, welcher etwas krümelig und fest ist. es riecht aber neutral.

    Es ist wirklich unangenehm... blöder weise ist nun ja nun Wochenende und am Montag muss ich arbeiten. Meine frage ist nun ob diese "Entzündung" oder was auch immer schlimm ist, und ob ich damit Montag möglichst schnell zum Arzt gehen sollte... kann ich inzwischen selbst etwas dagegen tun? Würde mich der FA dann montag krankschreiben?

    Mich würde auch interessieren woher das kommt. Ich hatte sowas noch nie, bin schon länger mit meinem Freund zusammen und hatte nie Probleme... ich bin zur zeit krank und nehme ein Antibiotika, kann es daran liegen?
    Zu viel oder zu wenig wasche ich mich eigentlich auch nie, und enge Sachen hatte ich in letzter Zeit wirklich nicht an....

    Hoffe auf schnelle Hilfe - Danke

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    440
    Danke gesagt
    260
    Dank erhalten:   128

    Standard AW: bitte um Hilfe - Geschlechtskrankheit?

    ...
    Ganz liebe Grüße
    JanTella

    Es tut mir schrecklich leid. Ganz ehrlich. Vor allem dann, wenn das was ich für wahr halte sich ungehindert Bahn bricht, dann tut es mir aufrichtig leid, wenn ich damit Negatives bei jemandem auslöse.

    Sexualerziehung (kurz: Aufklärung) wird liebend gerne und fachkundig von Gynäkologen übernommen. In den meisten Fällen gilt daher bei medizinischen Fragen: Wende dich an einen Arzt!

  4. #3
    Registriert Avatar von Heinzelmänchen
    Registriert seit
    09.01.2006
    Beiträge
    724
    Danke gesagt
    333
    Dank erhalten:   139

    Standard AW: bitte um Hilfe - Geschlechtskrankheit?

    Hallo Gast,

    im Grunde hilft nur der Gang zum Arzt. Wenn es gar nicht mehr geht, empfehle ich den Gang in eine Ambulanz in einer Klinik mit Gynäkologie.

    LG

    Heinzelmänchen
    Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.


    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

    Antoine de Saint-Exupéry

  5. #4
    Registriert Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    13.421
    Danke gesagt
    4.127
    Dank erhalten:   8.736

    Standard AW: bitte um Hilfe - Geschlechtskrankheit?

    Bitte nicht als Ferndiagnose nehmen:

    Wenn Du grad Antibiotika nimmst, kann es sein, dass Dein Scheidenmilieu mit in Leidenschaft gezogen ist, denn die Antibiose macht nicht vor den "guten" Bakterien halt, leider.

    Deine Beschreibung passt ganz gut dazu. Wenn Du Naturjoghurt im Haus hast, kannst Du einen Tampon in Joghurt legen und ihn dann einführen, auch äußerlich verwenden. Als erste Nothilfe ist das auf keinen Fall verkehrt. Und wenns was ganz anderes sein sollte, machste damit auch nichts verkehrt, kaputt oder schlimmer.

    Zumindest ist das aus meiner Sicht nichts, was man nicht auch am Montag nach Feierabend von einem Gynäkologen abklären lassen kann. Und eine Krankschreibung wirst Du auch nicht brauchen

  6. Für den Beitrag danken: Tränenarm

  7. #5
    Tomoko
    Gast

    Standard AW: bitte um Hilfe - Geschlechtskrankheit?

    hallo,


    bei mir führen Antibiotika fast zwangsläufig zu einer Infektion mit Candida Albicans. Deine Symptome klingen auch danach.

    Wobei, Infektion trifft es ja nicht ganz.
    Die lieben Kleinen sind in Maßen bei fast jedem Menschen vorhanden.

    Aber wie weidebirke schon beschrieben hat, Antibiotika machen keinen Unterschied zwischen guten und bösen Bakterien. Und wenn man die Bakterien killt, haben die Pilze zu wenig Gegenspieler.

    Erste Maßnahmen:
    - Naturjoghurt: enthält Milchsäurebakterien, die Dir vermutlich gerade fehlen
    - wenig Kohlenhydrate essen (also kein Süßkram, keine Nudeln, kein Reis, und bei Brot aufpassen)
    - deine Freund vorerst am ausgestreckten Arm halten

    Es gibt frei verkäufliche Medikamente gegen Pilzinfektionen, aber da Du bisher noch keine Erfahrung damit hast, würde ich Dir raten, erst mal eine Diagnose beim Arzt einzuholen.
    Falls es nämlich doch was anderes ist, würde das alles nur noch schlimmer machen.

    Gute Besserung!
    Tomoko

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Geschlechtskrankheit?
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.07.2015, 20:48
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 17:26
  3. geschlechtskrankheit, what to do?
    Von ZrTenor im Forum Sexualität
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 21:31
  4. Pilz oder Geschlechtskrankheit?
    Von Gast im Forum Gesundheit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 18:08
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 16:29

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige