Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Asthma?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Asthma?

    Hallo,
    ich möchte zunächst einige Informationen sammeln und vielleicht Erfahrungen von anderen anhören, deshalb schreibe ich hier.

    Und zwar gehe ich hin und wieder Joggen. Prinzipiell sind das immer so Phasen, wenn es mir eben Spaß macht. Jetzt wollte ich mal wieder öfter gehen, allerdings bin ich gerade etwas verunsichert.
    Mir ist schon oft aufgefallen, dass ich nach dem Joggen so ein Fiepen in der Lunge habe. Das ist meistens beim ersten Mal besonders intensiv, bei den darauffolgenden Malen wird es dann zunehmend besser. Ich habe mir da nie einen Kopf drum gemacht. Dachte immer, meine Lunge muss sich halt erstmal an die Belastung wieder gewöhnen. Irgendwie war das Gefühl auch gar nicht unangenehm. Im Gegenteil, ich hatte das Gefühl meine Lunge würde dadurch irgendwie "sauber" werden (klingt seltsam, ich kann es aber gerade nicht anders beschreiben). Diesmal war es wieder so, allerdings dachte ich teilweise echt, ich kriege nicht genug Luft, dazu noch sehr starkes Husten.
    Ein Freund sagte mir nun, das könne Belastungsasthma sein.
    Mmh, Asthma... Ich war damit noch nie konfrontiert, wusste auch gar nicht, was man da überhaupt für Symptome hat. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich in den letzten fünf Jahren sehr viele Allergien entwickelt habe... Allerdings reines Belastungsasthma ist ja nun auch nicht so schlimm, oder? Dann macht man halt eine andere Sportart, die die Lunge nicht so beansprucht.
    Allerdings fällt mir noch etwas dazu ein. Insbesondere wenn ich viel und stark lache, habe ich ähnliche Symptome. Meistens geht mir dann aber auch die Stimme sehr schnell weg. Früher als ich noch öfters mal abends weggegangen bin, war das sehr ähnlich. Nach einigen Stunden war meine Stimme total heiser und die Atmung etwas fiepsig. Ich habe das immer darauf geschoben, dass man so abends in der Disco ja doch sehr laut reden muss. Nun frage ich mich aber, ob ich schon sehr lange auch das "normale" Asthma habe, ohne es gemerkt zu haben ?
    Ich habe allerdings auch gelesen, dass Asthma angeblich in der Nacht am schlimmsten sein soll. Das kann ich wiederrum gar nicht bestätigen. Im Gegenteil nachts kann ich super schlafen, auch wenn es beim einschlafen noch gefiepst hat. Am nächsten Morgen ist es dann besser.

    Ist es überhaupt sinnvoll bei sowas zum Hausarzt zu gehen? Was kann der denn machen? Ich war dieses Jahr schon gefühlte 1000 mal bei Doc. Ich weiß gar nicht, was plötzlich los ist... Ich komme von einer Krankheit zur nächsten. Irgendwie hab ich Angst, da nicht mehr ernst genommen zu werden.
    Ich würde ja lieber gleich zu einem Spezialisten gehen, aber Pulmologen gibt es hier keinen...

    Bin mal gespannt, was ihr mir sagen könnt.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.310
    Danke gesagt
    243
    Dank erhalten:   287

    Standard AW: Asthma?

    Ich würde auch zum Pulmologen gehen. Der kann auch Allergietests machen, die Lungenfunktion messen...eventuell gibt es ein Asthmaspray o.ä.
    Das abzuklären kann ja nicht schaden, gell?

    Alles Gute!
    So laß uns Abschied nehmen wie zwei Sterne,
    durch jedes Übermaß von Nacht getrennt,
    das eine Nähe ist, die sich an Ferne erprobt
    und an dem Fernsten sich erkennt.
    Rainer Maria Rilke

  4. #3
    Registriert Avatar von No More Tears
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    525
    Danke gesagt
    70
    Dank erhalten:   119

    Standard AW: Asthma?

    Würde nicht schaden mal zum Arzt zu gehen. Ich habe manchmal so ein Stechen in der Lunge, hatte aber jetzt lange Zeit ruhe, falls es wieder kommt werde ich auch besser mal zum Arzt gehen.

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Asthma?

    Danke für die Antworten.
    ich habe nochmal intensiv gesucht und habe tatsächlich nicht allzu weit entfernt einen Arzt für Lungen- und Bronchialheilkunde‎ gefunden. Wisst ihr, wie lange es dauert, bei einem solchen Arzt einen Termin zu bekommen? Bei Spezialisten kann man ja manchmal Monate warten... Und was dort dann für Tests gemacht werden?

  6. #5
    Registriert Avatar von No More Tears
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    525
    Danke gesagt
    70
    Dank erhalten:   119

    Standard AW: Asthma?

    Das kann ich dir nicht sagen, kannst ja auch erstmal zum Hausarzt gehen. Beim Lungenarzt wird meisten das Lungenvolumen gemessen, da sitz man dann in einer Kabine und musst wo reinatmnen, ist nicht schlimm.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Asthma- eine Alternative zum Cortison?
    Von lukajan im Forum Gesundheit
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 09:18
  2. Asthma: psychosomatisch, Sportunterricht?
    Von rose3 im Forum Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 18:15
  3. Asthma und die lieben Mitmenschen...
    Von Sangmo1980 im Forum Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 14:52
  4. Asthma
    Von Kathi im Forum Gesundheit
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 15:03
  5. COPD das haben Sie und kein Asthma !
    Von Sternenhimmel im Forum Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 19:52

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige