Anzeige
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 30 von 48

Thema: Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt

  1. #26
    Registriert Avatar von Arktur
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Baviera / 巴伐利亚.
    Beiträge
    7.700
    Danke gesagt
    1.444
    Dank erhalten:   5.735

    Standard AW: Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt

    Zitat Zitat von ohne Beitrag anzeigen
    Verstehen?
    Zunächst einmal mag ich Berlin einfach gern wegen der Vielfalt der Stadt, den vielen Museen, Theatern, Kinos und dergleichen. Diese Dichte an kulturellen Einrichtungen und Orten gibt es allerdings nicht überall gleichermaßen.

    Ich würde sagen, es hängt auch davon ab, auf welche Art man kreativ tätig sein möchte. Jemand, der Opern inszeniert, wird eben in einer Stadt mit mehreren Musiktheatern vielleicht besser dran sein als in einem kleinen Ort, in dem es grade mal vielleicht ein Kino gibt. Wer jedoch Bücher schreibt oder malt, kann natürlich überall kreativ tätig werden.
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

  2. Für den Beitrag dankt: Insta

  3. Anzeige

  4. #27
    Registriert
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    10.863
    Danke gesagt
    1.006
    Dank erhalten:   2.520

    Standard AW: Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt

    Jemand, der Opern nur in der Stadt-in Berlin, Paris, oder London aufführen kann...


    ist für mein Verstöndnis eher LangweiliG...

    Alles Geschmackssache...
    Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

  5. #28
    Registriert Avatar von Arktur
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Baviera / 巴伐利亚.
    Beiträge
    7.700
    Danke gesagt
    1.444
    Dank erhalten:   5.735

    Standard AW: Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt

    Zitat Zitat von ohne Beitrag anzeigen

    Alles Geschmackssache...
    So ist es. Ich dachte auch eher an die Tendenz, dass es eben einfacher in einer Großstadt mit mehreren großen und kleinen Theatern ist. Natürlich kann man auch in einer kleinen Stadt eine Oper inszenieren, sofern in dieser kleinen Stadt überhaupt Opern aufgeführt werden.

    Das Schöne an Berlin ist beispielsweise, dass es Oper nicht nur in Form von Hochkultur gibt, sondern auch anders, wie z.B. in der Neuköllner Oper....

    Im übrigen geht es ja nicht nur um das Thema Kreativität, sondern um Berlin als "Gesamtkonzept", zu dem eben auch Kreativität gehört, aber nicht nur. Berlin besteht ja auch aus Geschichte, Architektur, der Vielfalt der Einwohner, den Stadtlandschaften, Parks, Restaurants, die Spätis, das viele Wasser, und vieles mehr. Und auch das Umland trägt für mich zur Attraktivität bei: meine Lieblings-Nachbarstadt ist Potsdam, wo ich beispielsweise immer wieder gern ins Hans-Otto-Theater gehe, durch den Schlosspark Babelsberg spaziere oder eine Schifffahrt Richtung Werder unternehme....
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

  6. Für den Beitrag dankt: Insta

  7. #29
    Registriert
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    407
    Danke gesagt
    162
    Dank erhalten:   198

    Standard AW: Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt

    Zitat Zitat von Insta Beitrag anzeigen
    Dann kannst Du es als Gleichgültigkeit bezeichnen. Ich sehe mehr schräge Leute in Berlin als in München oder Hamburg. Daher wandern ja auch viele "Kreative" zu. Das sehe ich schon positiv.
    Zitat Zitat von Arktur Beitrag anzeigen
    Ich auch. Deswegen finde ich Berlin auch reizvoller als München, obwohl München weniger langweilig ist, als man vermuten würde. Aber mit Berlin kann es nicht mithalten, schon weil München natürlich auch nur halb so groß ist.
    Naja, als wenn Größe alles wäre....
    So gesehen müssten Megastädte (Kairo, Jakarta, Lagos,...) ja ausnahmslos Perlen sein.

    Kreative und schräge Menschen hat man in vielen übersichtlichen Unistädten (Gießen, Marburg, Tübingen, ....) auch.

  8. #30
    Registriert Avatar von Arktur
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Baviera / 巴伐利亚.
    Beiträge
    7.700
    Danke gesagt
    1.444
    Dank erhalten:   5.735

    Standard AW: Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt

    Zitat Zitat von roman12 Beitrag anzeigen
    Naja, als wenn Größe alles wäre....
    So gesehen müssten Megastädte (Kairo, Jakarta, Lagos,...) ja ausnahmslos Perlen sein.
    Wobei ich jetzt Berlin nicht mit Lagos in Nigeria vergleichen würde, aber in Deutschland bzw. Europa sind Stadtgröße und kulturelle Vielfalt häufig durchaus lose miteinander verknüpft, was nicht ausschließen sollte, dass es auch Ausnahmen gibt. Ich hatte ja keine mathematische Gesetzmäßigkeit formuliert. Nur dann, wenn man eine allgemeingültige Gesetzmäßigkeit formulieren könnte, und deren Gültigkeit beweisbar wäre, dann müssten Megastädte wie Jakarta oder Chongqing auch tatsächlich ausnahmslos städtische Perlen sein.

    Letztlich ging es doch einfach um das Thema "Berlin", und für mich ist sie eben eine besondere Stadt, die eben doch anders ist als Gießen oder Jakarta. Das hat nicht nur mit kreativen und schrägen Menschen zu tun, die es sicher auch in Dinslaken oder Memmingen gibt.
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

  9. Für den Beitrag dankt: Insta

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Einzimmerwohnung und das Leben in einer fremden Stadt
    Von Kleines Seelchen im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.04.2016, 20:13
  2. umzug in einer anderen stadt mit alg2
    Von blackysbärlie im Forum Finanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 10:03
  3. Eine Stadt in einer Stadt
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 11:42
  4. Neues leben in einer neuen stadt
    Von alleinegross25 im Forum Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 22:38

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige