Anzeige
Seite 1 von 106 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 527

Thema: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

  1. #1
    Registriert Avatar von Hajooo
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Rhein-Neckar-Kreis
    Beiträge
    4.441
    Danke gesagt
    820
    Dank erhalten:   1.083

    Standard Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Hallo,

    im Forum wird ja heftig das Thema Klimawandel diskutiert.

    die Spanne reicht zwischen

    "Es ist bereits alles zu spät"

    über

    "noch können wir das Klima retten"

    bis zu:

    "Das ist alles die Natur"

    es gab schon früher Hitzeperioden und Eiszeiten,
    jetzt kommt eben eine Hitzeperiode
    evtl. bis zum Aussterben derr Menschheit.

    Gegen die Natur hat der Mensch keine Gegenwirken.

    Meine Frage:

    Der Klimawandel "ein Fake der Industrie, der Politik, des Lobbyismus, etc." oder naturgemacht ?
    Kann der Mensch überhaupt etwas dran ändern ?


    Also nichts wie ran an die Tasten

    Gruß Hajooo
    PS: Meine Fragen klingen vielleicht etwas direkt,
    das ist meine Art, ist aber nicht so gemeint ;-) :-)

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    ...........<> Es hat sich nichts verändert und doch ist alles anders ! <>...............

    . .<> Niemand will angelogen werden, aber die Wahrheit will keiner hören <>. .

    V E R W U N D E R L I C H
    Meldungen zum Thema Sicherheit verunsichert wohl viele Menschen !!!

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Andreas900
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    NRW, Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    5.068
    Danke gesagt
    2.356
    Dank erhalten:   5.450

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Ich zitiere mich selber aus dem Ursprungsthread:

    Fakt ist: Über 90 Prozent der Klimaforscher sind überzeugt, dass maßgeblich der Mensch den Klimawandel verursacht
    Es ist wissenschaftlich gesichert und gut belegt, dass der Mensch Hauptverursacher der bereits laufenden globalen Erwärmung ist. Diesem Konsens stimmen Wissenschafts-Akademien aus 80 Ländern zu, außerdem viele weitere wissenschaftliche Organisationen und – laut mehrerer Studien – rund 97 Prozent der Klimawissenschaftler.

    Dem gegenüber steht ein kleiner Kreis Klimaleugner und -kritiker, die meistens Parteien des rechtkonservativen bis -extremen Spektrums nahe stehen oder von größen Öl- und Gas- Konzernen wie TOTAL gesponsert werden.

    Beobachtungen auf der ganzen Welt zeigen deutlich, dass Klimawandel stattfindet und sorgfältige wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die durch menschliche Aktivitäten freigesetzten Treibhausgase der Hauptantrieb dafür sind. Weiterhin vertreten Wissenschafts-Akademien aus 80 Staaten den Konsens:

    Brasilien: Academia Brasiliera de Ciencias
    China: Chinese Academy of Sciences
    Deutschland: Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina
    Frankreich: Academie des Sciences
    Großbritannien: Royal Society
    Indien: Indian National Science Academy
    Italien: Accademia dei Lincei
    Japan: Nippon Gakushiin
    Kanada: Royal Society of Canada
    Mexiko: Academia Mexicana de Ciencias
    Russland: Rossijskaja Akademija Nauk
    Südafrika: Academy of Science of South Africa
    USA: National Academy of Sciences
    ....

    Wie immer gilt aber: Der Mensch MUSS gar nichts glauben. Er kann auch einfach an globale Verschwörungen glauben und daran, dass nur Firmen wie TOTAL Recht haben. Warum sollte der größte Ölkonzern auch lügen?
    Da unterstelle ich doch lieber, dass ALLE anderen lügen... ne logisch....

    Leugner des durch Menschen gemachten Klimawandels haben meist schlicht eigene wirtschaftliche Interessen und zahlen bares Geld für falsche pseudo wissenschaftliche Studien, die Zweifel streuen sollen.
    Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.
    Als Kind bin ich von einem Pony gefallen, was sagt mir das? ^^


  4. #3
    Registriert Avatar von _cloudy_
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    18.592
    Danke gesagt
    7.468
    Dank erhalten:   10.457
    Blog-Einträge
    16

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Toll, noch ein Thread zum Klima.

  5. Für den Beitrag dankt: Rose

  6. #4
    NurEinMensch
    Gast

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Zitat Zitat von Hajooo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    im Forum wird ja heftig das Thema Klimawandel diskutiert.

    die Spanne reicht zwischen

    "Es ist bereits alles zu spät"

    über

    "noch können wir das Klima retten"

    bis zu:

    "Das ist alles die Natur"

    es gab schon früher Hitzeperioden und Eiszeiten,
    jetzt kommt eben eine Hitzeperiode
    evtl. bis zum Aussterben derr Menschheit.

    Gegen die Natur hat der Mensch keine Gegenwirken.

    Meine Frage:

    Der Klimawandel "ein Fake der Industrie, der Politik, des Lobbyismus, etc." oder naturgemacht ?
    Kann der Mensch überhaupt etwas dran ändern ?


    Also nichts wie ran an die Tasten

    Gruß Hajooo
    Darüber gibt es seit Jahren keine Debatten mehr. 97% der Klimaforscher sind sich einig.
    Die restlichen 3% sind extremistischen Parteien hörig oder von der Öl Lobby finanziert.

    Unnötig noch ein weiteren Thread zu starten, der die sinnhaftlose Debatte neu aufrührt, die nicht mehr nötig ist.

    Natürlich steht der Mensch als treibende Kraft fest.
    Das und nichts anderes sagt die offene Wissenschaft.

    Was Lobbyisten der Kohle und Autoindustrie von sich geben ist hingegen weder Wissenschaft noch offen. Hier lenkt das Geld.

    Extremistische Parteien wollen die Wissenschaft eh abschaffen, was wohl alles über deren Wahrheitsgehalt aussagt.

  7. Für den Beitrag danken: Andreas900, Hase C., Violetta Valerie, Yado_cat, _cloudy_

  8. #5
    Registriert Avatar von Yado_cat
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Dreiländereck Südhessen
    Beiträge
    1.113
    Danke gesagt
    1.052
    Dank erhalten:   630

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Ich bin mir nicht sicher ob man das Steuer noch herumreißen kann, aber definitiv sind wir Menschen daran schuld.

    Unsere Wegwerfmentalität, die Gier und Raffsucht und natürlich unsere Bequemlichkeit.

    Für kurze Wege setzt man sich ins Auto, die Kinder werden überall hingefahren und wieder abgeholt.
    Es ist immer alles verfügbar und in ausreichenden Mengen vorhanden.

    3x im Jahr mit dem Flieger zum Kurztrip nach Irgendwohin.

    Zum arbeiten muss man in die Großstadt pendeln, weil dort die Preise für eine Wohnung (wenn man denn eine bekommt) unerschwinglich sind.
    Vorort findet man keinen vernünftigen Job, der auch noch anständig bezahlt wird.

    Wenn nicht langsam ein umdenken einsetzt sehe ich auch schwarz.... !

    LG Yado
    Am Ende wird alles gut werden. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht zu Ende...

    Neid ist die höchste Form der Anerkennung!
    Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt.


Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2018, 12:31
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2015, 02:57
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 20:49
  4. Gehe daran kaputt - "Liebe" oder "Beruf"
    Von Fallen][Angel im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 23:47

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige