Anzeige
Seite 45 von 45 ErsteErste ... 354445
Ergebnis 221 bis 224 von 224

Thema: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

  1. #221
    Registriert Avatar von Andreas900
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    NRW, Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    4.795
    Danke gesagt
    2.255
    Dank erhalten:   5.256

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Zitat Zitat von --Omom-- Beitrag anzeigen
    .


    Macht Dich das an, wenn was im Forum "nach oben gepusht wird"?

    Meinst Du, das ist für die weitere weltweite Entwicklung zu diesem Thema von Bedeutung?
    Du stellst ja schon wieder Fragen, obwohl du vorhin noch in Zweifel gestellt hast, dass Fragen zu richtigen Handlungsweisen führen
    Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.
    Als Kind bin ich von einem Pony gefallen, was sagt mir das? ^^

  2. Anzeige

  3. #222
    Registriert Avatar von --Omom--
    Registriert seit
    03.05.2019
    Ort
    Vorort der Alpen
    Beiträge
    983
    Danke gesagt
    240
    Dank erhalten:   185

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Zitat Zitat von Andreas900 Beitrag anzeigen
    Du stellst ja schon wieder Fragen, obwohl du vorhin noch in Zweifel gestellt hast, dass Fragen zu richtigen Handlungsweisen führen
    Du hast es immer noch nicht verstanden, oder?

    Ich habe keinen Zweifel formuliert, sondern Dich nach Deiner Meinung gefragt:

    Zitat Zitat von --Omom-- Beitrag anzeigen
    Also bringt "fragen" und "denken" aus Deiner Sicht zwangsläufig den passenden Erfolg, bspw. nicht "dumm" zu sein? ...
    Eine Antwort steht übrigens immer noch aus.

    Aber genug Kindergarten für meinen Geschmack. Schönen Sonntag noch.
    Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepasst an eine kranke Gesellschaft zu sein!

    Ohne erlebte und gelebte Liebe ist alles andere ohne wirkliche Bedeutung.

  4. #223
    Registriert Avatar von Andreas900
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    NRW, Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    4.795
    Danke gesagt
    2.255
    Dank erhalten:   5.256

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Zitat Zitat von --Omom-- Beitrag anzeigen
    Du hast es immer noch nicht verstanden, oder?

    Ich habe keinen Zweifel formuliert, sondern Dich nach Deiner Meinung gefragt:

    Eine Antwort steht übrigens immer noch aus.

    Aber genug Kindergarten für meinen Geschmack. Schönen Sonntag noch.
    Dir auch einen schönen Sonntag! Bis demnächst
    Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.
    Als Kind bin ich von einem Pony gefallen, was sagt mir das? ^^

  5. #224
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    7.300
    Danke gesagt
    557
    Dank erhalten:   4.074

    Standard AW: Der Klimawandel "ein Fake" oder Naturgemacht ?

    Zitat Zitat von --Omom-- Beitrag anzeigen
    Ist für Dich "lustig" das Gegenteil von "ernsthaft"?

    Natürlich steckt dahinter Ernsthaftigkeit.

    Also, erklär mir mal bitte Deine ernsthafte Meinung, was ist für "den Klimawandel" aus Deiner Sicht "positiv" und was "negativ":


    • Plastik im Meer
    • Tschernobyl / Fukushima
    • Sommerzeit in Europa
    • bleifreies Benzin
    • Ölpipelines nach Russland
    • Sonnencreme in den Badeseen
    • langanhaltende Kondensstreifen
    • Explodierende Bohrinseln oder Frachtschiffe
    • Kriegsmaßnahmen der letzten Jahre
    • Billigflüge bzw. Großraum-Flugzeuge
    • Überfischung der Ozeane
    • Lithiumgewinnung für E-Autos
    • Goldgewinnung in Russland
    • Atomkraftwerke wegen der Wasserkühlung
    • Autofahren mit dem ganzen Reifenabrieb
    • LKW-Waren-Transporte
    • Elektromüll nach Afrika
    • Kohlegewinnung in den Tropen
    • oder was Dir gerne noch zusätzlich dazu einfällt


    Damit mir dem mal näher kommen, was genau nun gemeint ist.
    Das ist bislang irgendwie komplett untergegangen, befürchte ich.
    Und was hat diese Auflistung jetzt mit dem Klima zu tun?
    Glaubst Du ernsthaft, daß sich das Klima um Elektromüll in Afrika, den Fischbestand in den Ozeanen, blausäurehaltige Seen aufgrund Goldgewinnung, Sonnencremereste in Badeseen oder die Radioaktivität in den hoffnungslos verstrahlten Regionen Russlands schert? Das alles sind fürs weltweite Klima im schlimmsten Fall Fußnoten, unter ferner liefen. Wen es schert, sind nur die davon geschädigten Menschen, nicht die Natur - die hat schon weit schlimmeres überstanden, Meteoriteneinschläge und sogar einen natürlichen Atomreaktor in Afrika, der Millionen Jahre lang lief und seine Gifte verbreitete. Oder ganze Meere, die austrockneten bis nur noch Salzseen übrig waren, bis sie irgendwann später wieder voll Wasser liefen, denk an das Mittelmeer oder an die heute existierenden Salzseen, alles Überbleibsel von früheren großen Gewässern.
    DAS sind Klimaveränderer! Was der Mensch produziert, kann die Natur selber mit einem einzigen Schlag entweder übertreffen oder für nichtig erklären.

  6. Für den Beitrag dankt: Andreas900

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.08.2018, 11:31
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2015, 01:57
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2014, 19:49
  4. Gehe daran kaputt - "Liebe" oder "Beruf"
    Von Fallen][Angel im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 22:47

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige