Anzeige
Seite 86 von 546 ErsteErste ... 7685868796 ... LetzteLetzte
Ergebnis 426 bis 430 von 2730

Thema: Der Feminismus will für Gleichheit sorgen

  1. #426
    Registriert Avatar von Rose
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    18.679
    Danke gesagt
    30.205
    Dank erhalten:   14.649

    Standard AW: Der Feminismus will für Gleichheit sorgen

    Zitat Zitat von Vitali Beitrag anzeigen
    ich mag es nicht, wenn alles immer in Geld aufgewogen wird. mir kommt es gar nicht in den Sinn meine alltägliche Taten und Tun in Euros zu beziffern. darum geht es auch nicht. sich gegenseitig helfen und ergänzen, darum geht es. um Gemeinsamkeiten die daraus resultieren.
    Ich wollte es nur mal verdeutlichen was eine Hausfrau oder Hausmann alles leistet!

    Ich als Tochter bin meiner sehr Mutter dankbar das sie lange zuhause war und mich erzogen und betreut hat.
    Religion ist irrational, fortschrittsfeindlich und zerstörerisch.
    (Richard Dawkins)

    Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein Problem damit flüssig bis 100 zu zählen.
    (Cordula Stratman)

    Religion ist der schlimmste Feind der Menschheit. Kein Krieg hat so viele Leben gekostet.
    (Bill Murray)

    Ich werde lieber für das gehasst, was ich bin, als für das geliebt zu werden, was ich nicht bin.
    (Kurt Cobain)

  2. Für den Beitrag danken: PuhBär, Violetta Valerie

  3. Anzeige

  4. #427
    Registriert Avatar von Portion Control
    Registriert seit
    19.09.2011
    Ort
    BRD, also Bananenrepublik
    Beiträge
    16.028
    Danke gesagt
    4.755
    Dank erhalten:   10.482

    Standard AW: Der Feminismus will für Gleichheit sorgen

    Zitat Zitat von Rose Beitrag anzeigen
    Die Äußerungen das Hausfrauen nichts wert seien und besser Arbeiten gehen sollten. Was sonst?
    "Was sonst"?
    Wer hat das denn hier geschrieben?

    Warum muss man immer von hinten irgendwas pauschal ins Forum werfen worüber sich hier überhaupt niemand ausgelassen hat?

    Und dann noch: "Welcher Mann kann sich das leisten" Sorry, aber das sind unnötige Anspielungen die kein Mensch braucht.

  5. #428
    Registriert Avatar von Rose
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    18.679
    Danke gesagt
    30.205
    Dank erhalten:   14.649

    Standard AW: Der Feminismus will für Gleichheit sorgen

    Zitat Zitat von Portion Control Beitrag anzeigen
    "Was sonst"?
    Wer hat das denn hier geschrieben?

    Warum muss man immer von hinten irgendwas pauschal ins Forum werfen worüber sich hier überhaupt niemand ausgelassen hat?

    Und dann noch: "Welcher Mann kann sich das leisten" Sorry, aber das sind unnötige Anspielungen die kein Mensch braucht.
    Diese Aussagen sind u.a. von dir schon getätigt worden.

    Suhl dich bitte nicht in Unschuld.
    Religion ist irrational, fortschrittsfeindlich und zerstörerisch.
    (Richard Dawkins)

    Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein Problem damit flüssig bis 100 zu zählen.
    (Cordula Stratman)

    Religion ist der schlimmste Feind der Menschheit. Kein Krieg hat so viele Leben gekostet.
    (Bill Murray)

    Ich werde lieber für das gehasst, was ich bin, als für das geliebt zu werden, was ich nicht bin.
    (Kurt Cobain)

  6. #429
    Registriert Avatar von Spoony
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    7.909
    Danke gesagt
    965
    Dank erhalten:   1.461

    Standard AW: Der Feminismus will für Gleichheit sorgen

    Es ist auch hier wie immer,
    die Dosis macht das Gift, oder so...

  7. #430
    Registriert
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    18.343
    Danke gesagt
    4.448
    Dank erhalten:   11.206

    Standard AW: Der Feminismus will für Gleichheit sorgen

    Zitat Zitat von Burbacher Beitrag anzeigen
    Ich kenne etliche Frauen, die Haus und Kinder versorgen, die ihren Männern ein komfortables Zuhause bereiten, und die darin sogar ihre Bestimmung sehen. Genau für diese Frauen ist der Feminismus alles andere als reizvoll. Und diese Frauen erreicht der Feminismus nicht. Das ist auch gut so, entwickelt er sich doch sonst allmählich zum Krebsgeschwür in der Gesellschaft und ist letztlich die weibliche Ausgabe des Machismo.

    Burbacher
    Wieso ist das nicht reizvoll? Wenn jemand darin seine Bestimmung sieht , dann ist das doch voll und ganz in Ordnung.

    Nur ist derjenigen mit der abwertenden Bezeichnung "Heimchen am Herd" wenig geholfen. Das impliziert sowas unselbstständiges und dummes, was es ja ganz und gar nicht ist. Sonst würde sie das mit dem Alltag gar nicht schaffen.

    Es ist ein Job wie jeder andere auch. Nur unter Umständen schlechter angesehen und schlechter bezahlt.

  8. Für den Beitrag danken: PuhBär, Rose, ~scum~

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Buch-Kritik: "Aus Niederlagen lernen"
    Von michahb64 im Forum Lichtblicke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2017, 12:25
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2015, 19:22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige