Anzeige
Seite 3 von 19 ErsteErste ... 23413 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 93

Thema: "Anschläge vom 11. September 2001" Terrorakt /Inside Job

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    11.515
    Danke gesagt
    993
    Dank erhalten:   2.600

    Standard AW: "Anschläge vom 11. September 2001" Terrorakt /Inside Job

    Wer sagt uns denn, dass Herr Snowden nicht auch zu den Verschwörungstheoretikern gehört?
    Die USA haben so viel für uns getan, dann schwenken sie bestimmt nicht plötzlich um.
    Ich möchte den Regierungen glauben schenken und mich nicht in Verschwörungstheorien verlieren.
    Viel zu lange habe ich mir diesen "Quatsch" angeschaut und mich irritieren, bzw. verwirren lassen.
    Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

  2. Anzeige

  3. #12
    BlueRain83
    Gast

    Standard AW: "Anschläge vom 11. September 2001" Terrorakt /Inside Job

    Zitat Zitat von Violetta Valerie Beitrag anzeigen
    Warum sollten die Amis das Wahrzeichen ihres eigenen Kapitalismus sprengen?
    Ich will gerne glauben, dass Regierungen und Geheimdienste sich nicht um ihre Bürger scheeren und die ggf auch mal opfern, aber nicht so! DENN: Sie hätten sich Ziele gesucht, die ihnen selber nicht weht tun: Nichts, wo nahe Bekannte mit draufgehen, nichts, wo eigene Firmen mit beschädigt werden. Sicher auch nicht Gebäude, wo ggf Frende betroffen sind: Solche Herrschaften würden sich andere Ziele suchen.
    Ich halte diese Verschwörungstheorien für Humbug.
    Mag sein, dass gewisse Dinge vertuscht werden- zB glaub ich ganz sicher, dass es Warnungen gab, die aber zu locker genommen wurden, aber an einen Inside-Job kann ich wirklich nicht glauben.
    Sowas wird doch immer wieder aufgebracht: Elvis lebt und was weiß ich noch...
    Wieso sollten sie keine großen Ziele wählen?
    Kleinere Ziele erregen weit weniger Aufmerksamkeit und hätte die "Kriegslust/Begeisterung" auch gar nicht in dem Maße entfesseln können.

    Meine Meinung: Ich weiß nicht ob es ein Inside-Job war, aber ich glaube die vorgefertigte und sehr oberflächliche Meinung bzw. Statement nicht. Ich denke es steckt mehr dahinter als uns die damalige US Regierung weißmachen wollte.
    Geändert von BlueRain83 (26.10.2017 um 01:06 Uhr)

  4. #13
    BlueRain83
    Gast

    Standard AW: "Anschläge vom 11. September 2001" Terrorakt /Inside Job

    Zitat Zitat von Spoony Beitrag anzeigen
    Wer sagt uns denn, dass Herr Snowden nicht auch zu den Verschwörungstheoretikern gehört?
    Die USA haben so viel für uns getan, dann schwenken sie bestimmt nicht plötzlich um.
    Ich möchte den Regierungen glauben schenken und mich nicht in Verschwörungstheorien verlieren.
    Viel zu lange habe ich mir diesen "Quatsch" angeschaut und mich irritieren, bzw. verwirren lassen.
    Sorry aber das klingt sehr unreflektiert bis zu naiv was Du da von Dir gibst.
    Warum? Weil es ihnen nutzt und sie nur ihre eigenen Ziele im Sinn haben natürlich.
    Bitte glaub nicht direkt alles was man Dir auftischt, sondern gebrauche Deinen Kopf und fang an Dinge kritisch zu hinterfragen /zu reflektieren:
    Wäre da absolut nichts dran an den Äußerungen, die Ed Snowden sich zudem nicht ausgedacht hat, sondern veröffentlicht hat (ein großer Unterschied...schließlich war er beim Geheimdienst dort und zwar nicht nur ein paar Wochen), weshalb sollten sie ihn dann so akribisch verhaften wollen? Dann hätten sie doch einfach Gegenbeweise/eine andere Stellungnahme liefern können. Und es spricht schon Bände, dass Deutschland ihn nichtmal beschützen wollte. Daran sieht man, wie sehr unser Land immer noch unter der Fuchtel der USA steht.

    Der Augenblick in denen wir heutigen Regierungen blind vertrauen und alles schlucken was sie publizieren (durch Sprecher + gelenkte Medien) wäre der Anfang vom Ende für Meinungsfreiheit & Co. Und dagegen werde ich mich immer sträuben !

  5. #14
    Registriert Avatar von juka
    Registriert seit
    27.06.2007
    Beiträge
    1.958
    Danke gesagt
    330
    Dank erhalten:   1.150

    Standard AW: "Anschläge vom 11. September 2001" Terrorakt /Inside Job

    Ich persönlich denke nicht, dass der Anschlag von der US-Regierung beauftragt oder inszeniert wurde. Das halte ich nicht für plausibel. Allerdings halte ich es für möglich, dass die US-Regierung frühzeitig durch die Geheimdienste über eine konkrete terroristische Bedrohung informiert war, jedoch keine hinreichenden Maßnahmen ergriff, um einem Anschlag vorzubeugen.

  6. #15
    Registriert Avatar von mikenull
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    35.768
    Danke gesagt
    14.994
    Dank erhalten:   17.661
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: "Anschläge vom 11. September 2001" Terrorakt /Inside Job

    Alle Argumente der Verschwörungstheoretiker wurden längst widerlegt. Und da Bin Laden ein ausgezeichneter Architekt war, wußte der auch genau, daß die Türme aufgrund ihrer Bauweise - und wegen der hunderte Tonnen Kerosin - auch einstürzen würden. Sowas hätten die amerikanischen Dienste gar nicht hingebracht.
    Sage nein
    Konstantin Wecker

    Wenn sie jetzt ganz unverhohlen
    Wieder Nazi-Lieder johlen,
    Über Juden Witze machen,
    Über Menschenrechte lachen,
    Wenn sie dann in lauten Tönen
    Saufend ihrer Dummheit frönen,
    Denn am Deutschen hinterm Tresen
    Muss nun mal die Welt genesen,
    Dann steh auf und misch dich ein:
    Sage nein!

    Songwriter: Konstantin Wecker

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. 11. September 2001
    Von broken_Dreams im Forum Leben
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 12.09.2017, 21:06
  2. Nine eleven - 11. September 2001
    Von annakarina im Forum Trauer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.09.2016, 09:50
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.04.2015, 19:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige