Anzeige
Seite 72 von 73 ErsteErste ... 62717273 LetzteLetzte
Ergebnis 356 bis 360 von 361

Thema: Ehe vor dem Hintergrund: Religion, Ethik, Moral, Sitte, Tradition

  1. #356
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Kimi Onawa
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    2.667
    Danke gesagt
    769
    Dank erhalten:   1.579

    Standard AW: Ehe vor dem Hintergrund: Religion, Ethik, Moral, Sitte, Tradition

    Das greife ich gerne auf,

    Zitat Zitat von Nordrheiner Beitrag anzeigen
    [...]nur für die damalige Zeit oder ist das zeitlos gemeint?
    um es auf die Ehe zwischen mehr als 2 Menschen zu übertragen.

    Ich zitiere

    4:129 Ihr könnt nicht mit allen Frauen gerecht sein, auch wenn ihr euch sehr darum bemüht.
    Die koranischen Einschränkungen gegen die Polygamie betonen die Möglichkeit, Gottes Gesetz missbrauchen zu können. Deswegen haben die Männer, bis sie absolut sicher sind, dass Gottes Gesetz nicht missbraucht wird, ihrer Lust zu widerstehen und müssen von der Polygamie fernbleiben. Verlangen die Umstände nicht nach einer Polygamie, so haben die Männer ihre ganze Aufmerksamkeit einer einzigen Frau und den Kindern von ihr zu schenken.Das soziale und psychologische Wohlergehen der Kinder, besonders in Ländern, in denen Polygamie verboten wird, diktieren fast ausnahmslos die Monogamie. Einige grundlegende Kriterien müssen befolgt werden, wenn eine Polygamie in Betracht gezogen wird:

    1. Sie muss Schmerz und Leiden vermindern und nicht verursachen.
    2. Wenn Sie eine junge Familie haben, ist es fast selbstverständlich, dass Polygamie ein Missbrauch wäre.
    3. Die betriebene Polygamie, um mit einer jüngeren Frau zusammen zu sein, stellt den Missbrauch von Gottes Gesetz dar (4:19).

    Speziell in Kriegssituationen kann es erlaubt sein, verwitwete Frauen zu heiraten, um den Witwen und den Waisen eine ökonomische und psychologische Stütze zu sein. Jedoch sollten diejenigen, welche den Mut aufzeigen eine Polygamie zu führen, versuchen sie alle gleich zu behandeln. Doch Vers 4:129 zeigt, dass dieses Ideal nie erreicht werden kann.[...]
    https://www.alrahman.de/polygamie-mehrehe/

    Wie seht ihr das?

    Ich habe auch ein Video, in dem es (was ich in dem Kontext für wichtig erachte) um Polyamorie geht.

    Unter Anderen - Wahre Lieben
    Zu meinen Beiträgen: So sehe ich es.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Wenn ich mich in d. Thread „Was denkst du gerade?“ auf etwas, was dort geschrieben wurde, beziehe, schreibe ich es explizit dazu.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Himmel und Hölle sind keine Orte, sondern Bewusstseinszustände.
    ~Kimi~

  2. Anzeige

  3. #357
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Kimi Onawa
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    2.667
    Danke gesagt
    769
    Dank erhalten:   1.579

    Standard AW: Ehe vor dem Hintergrund: Religion, Ethik, Moral, Sitte, Tradition

    Zitat Zitat von Nordrheiner Beitrag anzeigen
    Nur mal eine Frage: Kimi - als Thread-Eröffnerin, sieht das offensichtlich anders. Ist das zulässig oder verstoßen Kimi und alle anderen, die sich nicht zwangsläufig mit Ehe beschäftigen, dann gegen Forenregeln?
    Ich sehe es so, dass hier nicht der geeignete Ort ist, um das zu diskutieren. Bitte via PN klären.

    Danke.
    Zu meinen Beiträgen: So sehe ich es.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Wenn ich mich in d. Thread „Was denkst du gerade?“ auf etwas, was dort geschrieben wurde, beziehe, schreibe ich es explizit dazu.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Himmel und Hölle sind keine Orte, sondern Bewusstseinszustände.
    ~Kimi~

  4. Für den Beitrag dankt: Rose

  5. #358
    Registriert Avatar von Socratus
    Registriert seit
    13.01.2010
    Beiträge
    620
    Danke gesagt
    904
    Dank erhalten:   1.202

    Standard AW: Ehe vor dem Hintergrund: Religion, Ethik, Moral, Sitte, Tradition

    Zitat Zitat von Kimi Onawa Beitrag anzeigen
    Ich sehe es so, dass hier nicht der geeignete Ort ist, um das zu diskutieren. Bitte via PN klären.

    Danke.
    Hab für die Diskussion jetzt mal einen neuen Thread aufgemacht!

  6. Für den Beitrag danken: kasiopaja, Kimi Onawa

  7. #359
    Registriert Avatar von Socratus
    Registriert seit
    13.01.2010
    Beiträge
    620
    Danke gesagt
    904
    Dank erhalten:   1.202

    Standard AW: Ehe vor dem Hintergrund: Religion, Ethik, Moral, Sitte, Tradition

    Zitat Zitat von Kimi Onawa Beitrag anzeigen
    Das greife ich gerne auf,



    um es auf die Ehe zwischen mehr als 2 Menschen zu übertragen.

    Ich zitiere
    https://www.alrahman.de/polygamie-mehrehe/

    Wie seht ihr das?

    Ich habe auch ein Video, in dem es (was ich in dem Kontext für wichtig erachte) um Polyamorie geht.

    Unter Anderen - Wahre Lieben
    Grundsätzlich finde ich es falsch, wenn der Staat diesbezüglich etwas verbieten will, wenn es sich um erwachsene Personen und deren freien Willen handelt.

    Zu Punkt 1: In welcher Situation bereitet Polymarorie denn mehr Freude als Schmerz? Ich denke, das funktioniert nur, wenn alle Beteiligten dahinter stehen und sich mit dieser Beziehungsstruktur identifizieren können. Wenn ein/e Beteiltigte/r da nur dem/der Partner/in zu liebe mitmacht, dürfte das langfristig nicht funktionieren und nur zu permanenten Konflikten und Verletzungen führen.

    Zu Punkt 2: Da existiert ja schon wieder das Vorurteil, dass polyamorös lebende Menschen keine gemeinsame Familie bilden/darstellen können. Ich hatte in diesem Thread mal einen Erfahrungsbericht von jemandem, der mit einer polyamorösen Beziehungsstruktur der Eltern aufgewachsen ist, verlinkt, da wird dieses Vorurteil schön widerlegt.

    Zu Punkt 3: Naja, in einer säkularen und/oder laizistischen Gesellschaft gibt es keinen "Missbrauch von Gottesgesetz", weil es kein für alle verbindliches Gottesgesetz gibt.

  8. Für den Beitrag danken: grisou, Kimi Onawa

  9. #360
    Moderator Avatar von GrayBear
    Registriert seit
    16.01.2016
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    3.741
    Danke gesagt
    1.096
    Dank erhalten:   2.801

    Standard AW: Ehe vor dem Hintergrund: Religion, Ethik, Moral, Sitte, Tradition

    Auch wenn im Gesellschaftsbereich OT etwas großzügiger ausgelegt wird, ist trotzdem ein Thema vorgegeben. Daran hat sich nichts geändert und neu ist das auch nicht.
    Miteinander zu reden könnte so sinnvoll sein, wenn wir genug Hirn und Herz hätten und den Mut, beides zu gebrauchen. Aber es gibt Lichtblicke ...

  10. Für den Beitrag dankt: Rose

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 07:20

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige