Anzeige
Seite 11 von 222 ErsteErste ... 10111221 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 55 von 1108

Thema: Aus der Kirche ausgetreten, warum?

  1. #51
    Registriert
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.596
    Danke gesagt
    2.145
    Dank erhalten:   5.404
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Aus der Kirche ausgetreten, warum?

    Zitat Zitat von DieKleinePrinzessin Beitrag anzeigen
    Ist es denn im Sinn des christlichen Glaubens Hilfesuchende als Armselige zu bezeichnen?

    Da kann ich mich ja glücklich schätzen mich in schlimmster Not nicht an die Kirche gewandt zu haben, falls deine Aussage repräsentativ genommen werden kann. Die Menschen, die mir geholfen habe, hatten es zumindest nicht nötig mich dabei noch abzuwerten.
    Der Ausdruck "armselig" ist der Bergpredigt entnommen. Ja, ich kann den Ausdruck durchaus als zutreffend nachempfinden, auch wenn er nicht mehr zeitgemäß und ggf. abwertend erscheint. In diesem Ausdruck verbinden sich "selig" und "arm". Das Gegenteil wäre reichverloren. Habe ich die Wahl, möchte ich armselig sein.

  2. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Nemo 50

  3. Anzeige

  4. #52
    Registriert Avatar von Rose
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    22.410
    Danke gesagt
    34.458
    Dank erhalten:   17.198

    Standard AW: Aus der Kirche ausgetreten, warum?

    Bei meiner Konfirmation damals gab es wenigstens ordentlich Schmerzengeld, da war der Füherschein inkl. Auto drin
    Religion ist irrational, fortschrittsfeindlich und zerstörerisch.
    (Richard Dawkins)

    Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein Problem damit flüssig bis 100 zu zählen.
    (Cordula Stratman)

    Ich werde lieber für das gehasst, was ich bin, als für das geliebt zu werden, was ich nicht bin.
    (Kurt Cobain)

  5. Für den Beitrag dankt:

  6. #53
    Registriert Avatar von Nemo 50
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    im Südosten
    Beiträge
    69
    Danke gesagt
    19
    Dank erhalten:   54
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Aus der Kirche ausgetreten, warum?

    Zitat Zitat von Nordrheiner Beitrag anzeigen
    Der Ausdruck "armselig" ist der Bergpredigt entnommen. Ja, ich kann den Ausdruck durchaus als zutreffend nachempfinden, auch wenn er nicht mehr zeitgemäß und ggf. abwertend erscheint. In diesem Ausdruck verbinden sich "selig" und "arm". Das Gegenteil wäre reichverloren. Habe ich die Wahl, möchte ich armselig sein.
    Irgendwie wollte ich zunächst auch so antworten, nur hat mir der Mut gefehlt. Darum ein extra Danke !

  7. Für den Beitrag dankt:

  8. #54
    Registriert Avatar von Shorn
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    NRW
    Beiträge
    6.220
    Danke gesagt
    6.060
    Dank erhalten:   4.926
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Aus der Kirche ausgetreten, warum?

    Zitat Zitat von Nemo 50 Beitrag anzeigen
    Ich wollte mit meiner Ironie wirklich niemanden verletzten. Ich wollte nur auf die Abwertung einer Gemeinschaft reagieren und das in der Sprache des Abwertenden.
    Einer Sekte meintest du wohl, aber stimmt auch eine Gemeinschaft wenn auch im negativen.
    Greife nach den Sternen, dann erreichst du die Sterne.
    Greife nach dem Mond, dann erreichst du den Mond.
    Greife über die Sterne hinaus und deine Möglichkeiten sind grenzenlos (Sabiene Kuegler)

    Denn in den Wäldern gibt es Dinge über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte (F.Kaffka).


    Gibt ein Kluger nach, stärkt er die Bekloppten.

  9. Für den Beitrag danken: Rose

  10. #55
    Registriert Avatar von Nemo 50
    Registriert seit
    22.05.2016
    Ort
    im Südosten
    Beiträge
    69
    Danke gesagt
    19
    Dank erhalten:   54
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Aus der Kirche ausgetreten, warum?

    Zitat Zitat von DieKleinePrinzessin Beitrag anzeigen
    Viele Begriffe haben im Laufe der Zeit ihre ursprüngliche Bedeutung verloren und werden im heutigen Sprachgebrauch anders verwendet. Auch wenn dir die ursprüngliche Bedeutung des Wortes "Dirne" noch geläufig ist, zeugt es von fehlenden Anstand Frauen heutzutage damit anzureden.
    Aufgrund des Avatars : Luft holen, Augen schließen und sehen - denn das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.
    Es ist erstaunlich wie man hier zerpflückt wird - also nochmals, es ist nicht so gemeint wie geschrieben.

  11. Für den Beitrag dankt:

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Partnerschaft und Kirche
    Von TheKarlNetwork im Forum Schule
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.01.2016, 15:34
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2013, 17:20
  3. Austritt aus Kirche
    Von Susi1980 im Forum Finanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 14:44

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige