Anzeige
Seite 43 von 106 ErsteErste ... 3342434453 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 215 von 530

Thema: Wider dem Wahnsinn im Straßenverkehr

  1. #211
    Registriert
    Registriert seit
    30.05.2014
    Beiträge
    5.099
    Danke gesagt
    1.235
    Dank erhalten:   4.577

    Standard AW: Wider dem Wahnsinn im Straßenverkehr

    Zitat Zitat von Denthr Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist in diesem Thread etwas sehr deutlich geworden: wer Probleme mit "Rasern" oder "Dränglern" hat, ist vor allem selbst einfach ein schlechter Autofahrer. Es gibt ja hier Leute, die werden selbst von "rasenden" LKWs "bedrängelt". Mir völlig schleierhaft wie das sein kann, wenn man halbwegs weiß was man tut. Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind nicht Leute, die sich nicht an die Regeln halten, sondern Leute die schlecht Autofahren.

    Genau so ist es! Die "Raser und Drängler" sind sind die einzig guten Autofahrer, der Rest sollte lieber Rollator fahren.

    Da hier im Forum nur gute Autofahrer sind, könnte man mal überlegen, wie die fahren...........
    Es scheint mir, dass der Versuch der Natur, auf dieser Erde ein denkendes Wesen hervorzubringen, gescheitert ist.(M.Born)

  2. Für den Beitrag dankt: Violetta Valerie

  3. Anzeige

  4. #212
    Registriert Avatar von Manesse
    Registriert seit
    20.09.2016
    Beiträge
    2.465
    Danke gesagt
    363
    Dank erhalten:   382

    Standard AW: Wider dem Wahnsinn im Straßenverkehr

    In letzter Zeit fallen mir immer wieder Leute auf, die versuchen, rechts zu überholen -
    oder es tatsächlich auch tun.

    Und damit meine ich nicht in einer Kolonne, wo das erlaubt ist.

  5. Für den Beitrag dankt: Violetta Valerie

  6. #213
    Registriert Avatar von mikenull
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    34.014
    Danke gesagt
    14.355
    Dank erhalten:   16.443
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Wider dem Wahnsinn im Straßenverkehr

    Als Unfallursache taucht aber "schleichen" oder "linksfahren" nicht auf. Eher schon mal ( sicher ganz selten ... ) überhöhte Geschwindigkeit. Oder auch ( auch ganz selten... ) zu geringer Sicherheitsabstand.
    Ich muss das Leben so leben, weil es so aussieht, dass dieses Leben nicht mehr lange dauert.“
    ( Bill Ivy, engl. Motorradrennfahrer, gestorben am Sachsenring 1969 )

    Wir sollten uns um ein gutes Leben bemühen und um einen Tod, für den es sich zu sterben lohnt.
    ( Terry Pratchett in "Dem Tod die Hand reichen" )

  7. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Violetta Valerie

  8. #214
    sheldoncooper
    Gast

    Standard AW: Wider dem Wahnsinn im Straßenverkehr

    Zitat Zitat von mikenull Beitrag anzeigen
    Als Unfallursache taucht aber [...] "linksfahren" nicht auf.
    Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot Besonders in Kurven (Gegenverkehr) kann das schon gefährlich werden.

    Ich weiß nicht genau, worum es in diesem Thread geht, aber ich fahre (höhö) eigentlich seit Jahren ganz gut mit der Taktik, dass ich von gewissen Autofahrern durchgehend mindestens 50 m Sicherheitsabstand halte. Das sind die, denen z.B. einen halben Kilometer nach dem Abbiegen nicht auffällt, dass sie immer noch blinken, oder die den Scheibenwischer immer noch auf höchste Stufe gestellt haben, nachdem seit 10 Minuten kein Regentropfen mehr gefallen ist.

    Wer mit seinem Fahrzeug dermaßen überfordert ist und/oder nicht mal mitbekommt, dass im Auto minutenlang etwas sinnlos tickt (Blinker) oder sich sogar im unmittelbaren Sichtfeld hin- und herbewegt und dabei laut quietscht (Scheibenwischer auf längst trockener Scheibe), dem traue ich nicht zu, in einer akuten Gefahrensituation angemessen reagieren zu können.

  9. Für den Beitrag danken: Portion Control, Spoony

  10. #215
    Denthr
    Gast

    Standard AW: Wider dem Wahnsinn im Straßenverkehr

    Zitat Zitat von mikenull Beitrag anzeigen
    Als Unfallursache taucht aber "schleichen" oder "linksfahren" nicht auf. Eher schon mal ( sicher ganz selten ... ) überhöhte Geschwindigkeit. Oder auch ( auch ganz selten... ) zu geringer Sicherheitsabstand.
    Genau, das taucht nicht auf und weil das nicht auftaucht, gibts das natürlich auch nicht. Wenn man sich überlegt wie so ein Unfall passiert und wie man den Hergang schildern soll, dann ist klar dass das manchmal ein bisschen komplexer ist; Komplexität verwirrt die meisten Menschen jedoch nur unnötig und schließlich braucht es eine Formel die selbst der dümmste Adressat versteht. "Nicht angepasste Geschwindigkeit" versteht immerhin jeder. Das kann man also immer nehmen und stimmt ja auch (je nachdem wie man es sich zurechtbiegt), im Zweifel ist die Geschwindigkeit nie angepasst, denn wäre sie angepasst gewesen hätte es per definition nicht dazu kommen können. Auch wenn jemand auf der Autobahn einfach ausschert wird nie die Meldung kommen "Unfall verursacht durch vorschriftswidriges Ausscheren!", da viel zu kompliziert und möglicherweise intellektuelle Überforderung. Der wo dann reinfährt hatte eben seine Geschwindigkeit nicht angepasst oder ist "gerast" (für die Presse und die überwiegende Bevölkerung; immerhin sehen die Gerichte das differenzierter und erkennen durchaus, wer den Bockmist gebaut hat).


    Ist egal. Wenn ich sowas lese, dann ist klar, dass jede Diskussion überflüssig ist, weils da schon an ganz anderen Sachen fehlt (ich mag nicht aufführen an welchen genau...). Aber gut, muss ja auch so sein und wird sich nie ändern.




    Zitat Zitat von Manesse Beitrag anzeigen
    In letzter Zeit fallen mir immer wieder Leute auf, die versuchen, rechts zu überholen -
    oder es tatsächlich auch tun.
    Und damit meine ich nicht in einer Kolonne, wo das erlaubt ist.

    Du hast das ein bisschen unglücklich formuliert. Besser wäre gewesen:

    "In letzter Zeit fallen mir immer wieder Leute auf, die sich vorschriftswidrig nicht an das Rechtsfahrgebot halten. Das ist umso bizarrer, da diese Menschen sich komischerweise regelmäßig auch noch "bedrängelt" fühlen und überall "Raser" sehen."



    Zitat Zitat von sheldoncooper Beitrag anzeigen
    Wer mit seinem Fahrzeug dermaßen überfordert ist und/oder nicht mal mitbekommt, dass im Auto minutenlang etwas sinnlos tickt (Blinker) oder sich sogar im unmittelbaren Sichtfeld hin- und herbewegt und dabei laut quietscht (Scheibenwischer auf längst trockener Scheibe), dem traue ich nicht zu, in einer akuten Gefahrensituation angemessen reagieren zu können.
    So Leuten sofort der Führerschein weg. Ebenso Schleichern, Linksfahrern, Leute die meinen Autobahn fahren zu müssen, jedoch zu doof sind auf selbige gefahrlos aufzufahren (der Schleicher schleicht auch gerne auf dem Beschleunigungsstreifen und ist natürlich zu blöd, dass zu verstehen). Die sind eine Gefahr für alle anderen. Wenn ich Autobahn fahre, kann ich sehr oft schon von Weitem genau sagen in welchen Autos eine Frau oder ein Senior sitzt (nein, nicht alle Frauen und nicht alle Senioren sind schlechte Fahrer; aber wenn jemand durch schlechtes Fahren auffällt, ist es fast immer eine Person dieser beiden Gruppen). Ängstlich, unsicher, wenig Fahrpraxis, wenig Übersicht, ahnungslos. Es ist erstaunlich wie oft das stimmt. Sie sind eine Gefahr für alle anderen und das auch noch real und nicht ein Pseudo-Risiko.
    Geändert von Denthr (20.05.2017 um 09:19 Uhr)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kontakt wider Willen
    Von Gast im Forum Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 19:58
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2014, 11:29
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 23:25
  4. geh nu wider
    Von fir3foXX im Forum Tschüss
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 19:56
  5. Trennung wider Willen
    Von dominik (Gast) im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2009, 14:44

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige