Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: Spiele Ab 18 Rechtslage

  1. #16
    Kassandrarufe
    Gast

    Standard AW: Spiele Ab 18 Rechtslage

    Ich hatte die relevanten Paragraphen extra angegeben, dieses Juristendeutsch ist mitunter schwierig zu lesen, aber der Gesetzestext ist eindeutig.

    §12 JuSchG
    3) Bildträger, die nicht oder mit "Keine Jugendfreigabe" nach § 14 Abs. 2 von der obersten Landesbehörde oder einer Organisation der freiwilligen Selbstkontrolle im Rahmen des Verfahrens nach § 14 Abs. 6 oder nach § 14 Abs. 7 vom Anbieter gekennzeichnet sind, dürfen 1.einem Kind oder einer jugendlichen Person nicht angeboten, überlassen oder sonst zugänglich gemacht werden,

    Das "nicht" meint Bildträger ohne jegliche Kennzeichnung, die werden wie 18er Titel gehandhabt.

    Wer dagegen verstößt begeht nach § 28 Abs. 4 eine Ordnungswidrigkeit.

    JuSchG - Einzelnorm
    JuSchG - Einzelnorm

    Jugendgefährdende Inhalte werden in den §§ 15 u. 27 geregelt.

    JuSchG - Einzelnorm
    JuSchG - Einzelnorm

    Denn dann dürften Eltern ihren Kindern sogar jugendgefährdende Inhalte ausbreiten - nicht gut.
    Das dürfen sie m.E. tatsächlich auch, siehe § 27 Abs. 4.

  2. Für den Beitrag dankt: weidebirke

  3. Anzeige

  4. #17
    Registriert Avatar von mikenull
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    37.195
    Danke gesagt
    15.336
    Dank erhalten:   17.874
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Spiele Ab 18 Rechtslage

    Nein, Eltern - in diesem Fall - nicht. Oben wurde es ja eingestellt.
    Das macht schon Sinn so. Und ist logisch.
    Dieses Land werdet ihr niemals regieren!


    Sage nein

    Wenn sie jetzt ganz unverhohlen
    Wieder Nazi-Lieder johlen,
    Über Juden Witze machen,
    Über Menschenrechte lachen,
    Wenn sie dann in lauten Tönen
    Saufend ihrer Dummheit frönen,
    Denn am Deutschen hinterm Tresen
    Muss nun mal die Welt genesen,
    Dann steh auf und misch dich ein:
    Sage nein!

    Songwriter: Konstantin Wecker

  5. #18
    Kassandrarufe
    Gast

    Standard AW: Spiele Ab 18 Rechtslage

    Selbst wenn es keine Sanktionen gäbe, könnte aber das von allen geschätzte Jugendamt geneigt sein, eine Gefährdung des Kindeswohls zu erkennen und seine nach dem Gesetz erforderlichen Tätigkeiten auszuüben, wie es so oft im Bereich Familie in diesem Haus beklagt wird.
    § 27 Abs. 4 JuSchG besagt sinngemäß, dass Eltern ihren Kindern jugendgefährdende Inhalte zugänglich machen dürfen, in diesem Kontext z.B. indizierte Videospiele, mit der Einschränkung "Dies gilt nicht, wenn die personensorgeberechtigte Person durch das Anbieten, Überlassen oder Zugänglichmachen ihre Erziehungspflicht gröblich verletzt."

    Das lässt großen Interpretationsspielraum.

    Die BPJM selbst schreibt dazu:

    8. Dürfen Eltern ihren Kindern indizierte Spiele zugänglich
    machen?

    Eltern genießen nach dem Jugendschutzgesetz das so genannte
    Erziehungsprivileg. D. h. die Strafvorschriften bei Verstroß der
    jugendschutzrechtlichen Beschränkungen finden keine Anwendung, wenn Eltern oder
    sonstige Personensorgeberechtigte das Medium einem Kind oder einer jugendlichen
    Person anbieten, überlassen oder zugänglich machen
    . Die enge Beziehung zwischen
    Eltern und ihren Kindern gestattet es in besonderem Maße, Medienkompetenz zu
    vermitteln. Zur Medienerziehung gehört auch, dass sich Eltern mit ihren Kindern
    über jugendgefährdende Inhalte auseinandersetzen. Dieses Privileg findet seine
    Grenzen, sobald Eltern durch das Zugänglichmachen ihre Erziehungspflicht
    gröblich verletzen.
    Dieses Privileg kann nicht auf andere Personen, wie
    ältere Geschwister, Babysitter oder andere Aufsicht führende Personen übertragen
    werden.
    Bundesprüfstelle - Computer- & Konsolenspiele - 10 weitere Tipps für Erziehende: Computerspiele und gesetzliche Bestimmungen

  6. #19
    Registriert
    Registriert seit
    27.12.2012
    Beiträge
    126
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   23

    Standard AW: Spiele Ab 18 Rechtslage

    Die Weitergabe der Spiele ist natürlich nicht erlaubt. Es weiß doch mittlerweile jeder, dass Kinder durch solche Spiele ab 18 zu rücksichtslosen Killern werden können!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 13:28
  2. Spiele?
    Von tentakel im Forum Spiele
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 19:06
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 16:35
  4. Frage zu Kauf/Rechtslage
    Von Baeng im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 20:19

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige