Anzeige
Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 19

Thema: Deutsche Politiker heißen Diktator Mubarak willkommen

  1. #1
    EuFrank
    Gast

    Standard Deutsche Politiker heißen Diktator Mubarak willkommen

    Diktator Mubarak hat sich bereits im Frühjahr 2010 in einer Heidelberger Klinik aufgehalten:

    - im Frühjahr 2010 unterzog er sich in der Heidelberger Uniklinik einer Operation an der Gallenblase, auch soll ihm ein Darmpolyp entfernt worden sein.
    Nun ist im Gespräch, dass sich Dikatator Mubarek wieder in eine deutsche Klinik begeben will oder soll, quasi zur Gesichtswahrung.

    Phillip Missfelder (war das nicht der, der gegen Hüftoperationen für 80jährige ist?) heißt den Diktator willkommen:


    "Mubarak ist in Deutschland willkommen", sagte der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Philipp Mißfelder, im Gespräch mit sueddeutsche.de. "Deutschland hat mit ihm in der Nahostpolitik stets eng zusammengearbeitet." Wenn die Aufnahme Mubaraks zu einer "gesichtswahrenden Lösung" beitrage, "ist das zu unterstützen", sagte Mißfelder.
    Herr Polenz von der CDU hegt sogar "humanitäre" Gefühle für den Diktator:


    Positiv hatte sich zuvor auch der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, der CDU-Politiker Ruprecht Polenz, geäußert: "Schon aus humanitären Gründen wäre es eine Selbstverständlichkeit, Mubarak - falls nötig - eine Behandlung in einem deutschen Krankenhaus zu ermöglichen", sagte Polenz.
    Angemessener scheint mir diese Reaktion zu sein:

    Skeptisch zeigte sich hingegen der grüne Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour. Er warnte davor, den Despoten wie einen "Staatsgast" zu behandeln. "Wenn die Bundesregierung ihn aufnimmt, muss sie gleichzeitig die Garantie geben, ihn im Falle einer Strafverfolgung in Ägypten auszuliefern", forderte Nouripour im Gespräch mit sueddeutsche.de.
    Auch nicht prickelnd ein Herr von der SPD:


    Zuvor hatte sich der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, für eine Aufnahme Mubaraks ausgesprochen: "Sollte eine Aufnahme Mubaraks den friedlichen und freien Übergang in Ägypten erleichtern, kann man dies unterstützen", sagte er der Online-Ausgabe des Handelsblatts. Dies dürfe aber nicht bedeuten, "dass Mubarak vor einer rechtlichen Verfolgung geschützt ist".
    Meines Erachtens hat ein Mann wie Mubarak nichts in unserem Rechtsstaat zu suchen. Der gehört vor einen internationalen Gerichtshof und nicht in eine deutsche LuxusKlinik. Gehts noch?


    Dem WikileaksChef Assange macht man das Leben schwer und ein Ausbeuter wie Mubarak soll hofiert werden? Ganz verkehrte Welt! Kursieren mal wieder bewußtseins- und denkreduzierende Drogen in den Berliner Politikerkreisen? Hat Brüderle ("Wer nichts trinkt, macht sich verdächtig") vom letzten Winzerfest noch einen Kasten Rotwein mitgebracht? Oder was versprechen sich LimboPolitiker wie Missfelder von diesem MubarakGehätschel?


    Was denkt Ihr?


    Quelle: Gesucht: Exil für Ägyptens Präsidenten - "Mubarak ist in Deutschland willkommen" - Politik - sueddeutsche.de

  2. Für den Beitrag danken: mikenull, silent one

  3. Anzeige

  4. #2
    Prophet71
    Gast

    Standard AW: Deutsche Politiker heißen Diktator Mubarak willkommen

    du hast absolut recht, in jeder hinsicht. mubarak ist abschaum und gehört vor ein gericht, wie auch bush

  5. #3
    Registriert Avatar von Sigi
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    6.230
    Danke gesagt
    942
    Dank erhalten:   1.788

    Standard AW: Deutsche Politiker heißen Diktator Mubarak willkommen

    Mal was provokatives, obs passt, keine Ahnung:

    dann gehört die ganze Atomkraftlobby auch vor Gericht und aus Deutschland verbannt!

    Die haben unlösbare Probleme geschaffen, die der Steuerzahler nun lösen muss und die sogar unser aller Leben bedrohen könnten.

    Warum tut mans nicht?

    Weil sie auch in unser aller Namen "Gutes" getan haben. Wir haben von der Engerie gelebt.

    Und so hat Mubarak auch westliche Interessen geschützt, deswegen hat man ihn hoffiert.

    Wenn man konsequent sein will, im Sinne der Threaderöffnung, dürfte man mit solchen Gesellen gar nicht erst gemensame Ziele formulieren. Tut mans aber, kann man sie dann wegkicken wie ein Stück Dreck?



    Sigi
    Jede Wahrheit hat einen Punkt, an dem sie, mit törichter Überkonsequenz ausgeübt, Unwahrheit wird.

    Francois Marie Voltaire

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #4
    EuFrank
    Gast

    Standard AW: Deutsche Politiker heißen Diktator Mubarak willkommen

    Hallo Sigi!

    Dazu könnte ich noch viel sagen (vielleicht später).

    Erst mal nur kurz gefragt: gibt es eigentlich in Ägypten keine Krankenhäuser?

  8. #5
    Registriert Avatar von Sigi
    Registriert seit
    14.01.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    6.230
    Danke gesagt
    942
    Dank erhalten:   1.788

    Standard AW: Deutsche Politiker heißen Diktator Mubarak willkommen

    Das ist ein anderes Thema, da steck ich zu wenig drin, um das beurteilen zu können. Ich habe ja auch nur prinzipiell etwas eingeworfen, bin praktisch zu weit weg davon . . .

    Gruß Sigi
    Jede Wahrheit hat einen Punkt, an dem sie, mit törichter Überkonsequenz ausgeübt, Unwahrheit wird.

    Francois Marie Voltaire

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wie heißen diese Kleider ???
    Von Janine23 im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 00:27
  2. Bundesregierung unterstützt syrischen Diktator
    Von Manuel+ im Forum Gesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 18:40
  3. Deutsche bekämpfen deutsche Soldaten....
    Von Vermisst im Forum Gesellschaft
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 10:33
  4. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 21:48
  5. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 21:55

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige