Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14

Thema: Sein Leben geht zugrunde, was kann ich tun???

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    52
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard Sein Leben geht zugrunde, was kann ich tun???

    In letzter Zeit muss ich zusehen, wie das Leben eines Freundes immer mehr den Bach runter geht...

    Erst hat er 2 Ausbildungen verloren, ist durch seine Aggressionen mitterweile vorbestraft und hat ein Drogenproblem.

    Sind ja eigentlich alles Dinge, die man in den Griff kriegen kann. Nur er hat überhaupt keine Motivation sein Leben zu ändern. Er ist arbeitslos, schläft tagsüber, schafft es nicht einmal morgens um 10 zum Zahnarzt zu gehen (3 Termine hintereinander verpennt!!). Er hat ein paar wenige Bewerbungen geschrieben und bekam Absagen. Seit dem tut er in diese Richtung nichts mehr. Er ist ständig schlecht gelaut und müde.
    Depressionen???
    Eine Therapie lehnt er strikt ab, kommt für ihn absolut nicht in Frage, obwohl jeder in seinem Umfeld weiß, dass es das Beste wäre!

    Ich habe schon nahezu alles versucht: Im Guten geredet, gepredigt, ihn zu Terminen und Vorstellungsgesprächen gefahren, mit ihm Bewerbungen geschrieben, ihm Telefonnummern und Adressen rausgesucht, war mit ihm bei Psychologen noch und nöcher, usw usf.

    Mittlerweile habe ich mich da etwas zurück gezogen, schließlich ist es sein Leben. Aber das geht zugrunde. Wie kann man einen Menschen motivieren, der sich schon längst aufgegeben hat??

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    372
    Danke gesagt
    57
    Dank erhalten:   84

    Standard AW: Sein Leben geht zugrunde, was kann ich tun???

    Klingt für mich schon sehr nach Depression... Bei Depressionen ist das Schlimme fürs Umfeld des Kranken, dass man absolut nicht helfen kann. Wenn dein Freund nicht selbst erkennt, dass er ein Problem hat, wirst du ihn auch nicht dazu bringen können, Hilfe anzunehmen. Vielen Depressiven und ganz allgemein "psychisch Kranken" fällt es sehr schwer sich selbst ihre Krankheit einzugestehen und noch mehr Überwindung braucht es, aus eigenem Antrieb nen Psychiater aufzusuchen.

    Machen kannst du da leider nichts, ausser mit ihm reden. Ihn zu professioneller Hilfe zwingen könnte man erst wenn er sich selbst (Suizidversuche) oder andere gefährden würde. Vielleicht kannst du ihn dazu bringen, mal zum Hausarzt zu gehen. Es muss ja nicht gleich ein Psychiater sein. Wenn er nicht bereit ist für eine Therapie, kann man auch mit Psychopharmaka schon viel erreichen.

    Wenn er nicht mal zum Hausarzt will, kannst du ihn vielleicht mal einen Test zum Thema Depression ausfüllen lassen (http://debeka.gesundheitsportal-priv...depression.jsp). Wenn das Ergebnis eindeutig ist, erkennt er vielleicht seine Probleme...
    Nicht behindert sein ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann!
    (R. v. Weizsäcker)

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    52
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Sein Leben geht zugrunde, was kann ich tun???

    Ohje ich habe mir den Test mal angesehen... bis auf das Ab-/Zunehmen und die Suizidgedanken trifft alles vollständig bei ihm zu

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    372
    Danke gesagt
    57
    Dank erhalten:   84

    Standard AW: Sein Leben geht zugrunde, was kann ich tun???

    Zitat Zitat von Sophie2604 Beitrag anzeigen
    Ohje ich habe mir den Test mal angesehen... bis auf das Ab-/Zunehmen und die Suizidgedanken trifft alles vollständig bei ihm zu

    Der Test ersetzt natürlich keine ärztliche Diagnose! Seine Probleme können auch andere Gründe haben - z.B. mit den Drogen zusammenhängen. Es wäre deshalb schon sehr sinnvoll wenn er sich untersuchen liesse. Aber wenn er das nicht will, kann man ihn nicht zwingen...
    Nicht behindert sein ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann!
    (R. v. Weizsäcker)

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    52
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Sein Leben geht zugrunde, was kann ich tun???

    Wie überzeugt man denn jemanden, der (höchstwahrscheinlich) depressionskrank ist? Ich werde mit ihm den Test mal machen, aber wie macht man jemandem deutlich, dass diese Probleme und Gefühle die er hat nicht wirklich existent sind, sondern, dass er sich nur so fühlt?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.12.2014, 16:16
  2. Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 16:49
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 22:50
  4. Das Leben kann so GEIL sein!!!!
    Von mondfee73 im Forum Leben
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 22:11
  5. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 17:56

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige