Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12

Thema: Einmal Schwäche gezeigt = Freundschaft kaputt?

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    24.05.2019
    Beiträge
    427
    Danke gesagt
    41
    Dank erhalten:   96

    Standard AW: Einmal Schwäche gezeigt = Freundschaft kaputt?

    Wollte aber ganz ehrlich durch meine Kurzschlussreaktion nie unsere Freundschaft aufs Spiel setzen, auch wenn sie oft schwierig war. Vielleicht weiß jemand Rat.
    Dann sag ihm das. Tue nur bitte eins nicht und melde dich dann nicht mehr.
    Ich habe das erlebt und es ist alles andere als schön, wenn jemand aus dem Leben verschwindet und kein Mensch weiß warum er sich nicht mehr meldet.

    Ich denke dein Freund verzeiht dir das. Jede Ansage ist besser als keine.
    Teile ihm doch das mit, was du uns mitgeteilt hast.

    Sag ihm, du bist am Limit, kannst nicht mehr und berätst ihn gern, aber du schaffst es eben nur noch einmal im Monat oder einmal in der Woche und er möge nicht sauer sein.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    30.04.2019
    Ort
    Erde
    Beiträge
    539
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   138

    Standard AW: Einmal Schwäche gezeigt = Freundschaft kaputt?

    TE, halt Dir solche Problemfreundschaften vom Halse. Ich würde gar nicht mehr telefonieren mit solchen Leuten, allenfalls ein Treffen auf neutralem Grund. Und investiere nichts mehr, das zahlt sich nicht aus. Meine Mutter hatte auch so einen Hang dazu, andere aufzubauen. Als sie selber mal Probleme hatte, war keiner für sie da. Früher hatte sie immer volles Haus und für alle da, heute Krebs und komplett isoliert von der Außenwelt. Sobald man Schwäche zeigt, trennt sich die Spreu vom Weizen.

  4. #8
    Registriert
    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    382
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   253

    Standard AW: Einmal Schwäche gezeigt = Freundschaft kaputt?

    Es ist halt knifflig, wenn Du Dir immer geduldig alles angehört hast, obwohl es Dich nervt und anstrengt und Dir dann plötzlich der Draht aus der Mütze springt und Du abrupt ein Telefonat beendest, weil es Dir viel zu viel geworden ist.

    Der kann doch keine Gedanken lesen... und selbst wenn er ein "Energievampir" ist: Du hältst 999x den Hals unter die Nase und beim 1000. Mal knallt Du ihm die Faust ins Gesicht.
    Vielleicht musst Du ein wenig an Dir arbeiten, damit Du lernst, frühzeitiger und sanfter Grenzen zu ziehen. So generell... nicht nur auf diese Person bezogen.

  5. #9
    Registriert Avatar von Catley
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    602
    Danke gesagt
    251
    Dank erhalten:   216
    Blog-Einträge
    8

    Standard AW: Einmal Schwäche gezeigt = Freundschaft kaputt?

    Hm, auf etwas anderer Ebene kenne ich das nur zu gut. Mir ists auch passiert mit einer langjährigen Freundin.
    Und ich verstehe bis heute nicht, wieso Menschen 10 Jahre (oder mehr) Freundschaft wegen einer Unstimmigkeit über Bord schmeißen.

  6. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    12
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Einmal Schwäche gezeigt = Freundschaft kaputt?

    Danke für Eure Meinung. Es ist so, dass ich noch zwei Freunde habe aus einer sehr schwierigen Zeit. Wir waren alle drei krank und trafen uns in der Psychoklinik. Dieser Mann, bei dem ich auflegte, ist dauerhaft mit einer Angststörung behaftet. Ich habe wirklich alles für ihn gegeben und als wir so intensive Telefonate führten, wohnte ich noch alleine, hatte nur eine kleine Whg und nicht wirklich viel zu tun. Heute ist das anders. Ich habe zurück ins Leben gefunden und weder Zeit noch Lust, mich nur noch mit Krankheit, Jammern auf hohem Niveau und Psychozeugs abzugeben, das mir immer und immer wieder vorgekaut wird. Ich habe lange genug auf der Schattenseite gestanden und fühle wieder, wie gut sich das Leben anfühlen kann.
    Ich konnte mich bei X an nichts mehr halten. Mal sagte er, er will keinen Kontakt zu seinem schwer kranken Vater, der 1000 km weit weg wohnt, dann sagte er wieder, dass er zu ihm fährt, obwohl er wegen ihm durch die Hölle gegangen ist. Erzählte ich von meinem Urlaub, meinte er, dass er von Urlaub nichts mehr wissen will, weil bei ihm immr alles schief läuft. Alles Positive hat er ins Negative gedreht.
    Manche von Euch haben recht. Ich habe das alles viel zu lange mit mir machen lassen. Jetzt aber merke ich, dass ich auch darunter gelitten habe, immer der Kummerkasten zu sein und Gewehr bei Fuß zu stehen, wenn er telefonieren wollte. Er schirmt sich mit seinem Partner genauso ab. Ab Freitag 12.00 Uhr hörte und sah man nichts mehr, denn ab dann waren sie zu zweit und hatten gemeinsames Wochenende. Ich bin viele Wochenenden allein, da mein Partner arbeiten muss, aber da hatte dann auch keiner Zeit für ein kurzes Gespräch.
    Zu viel gegeben, zu wenig bekommen. Menschen, die sich immer nur um ihre eigene Achse drehen. Im einen Moment ein Statement raushauen, um es im nächsten Moment wieder umzuhauen.
    Mir hat vor 15 Jahren ein Medikament wieder auf die Beine geholfen. Bin seither stabil, ohne Klinik, kann sogar wieder einen kleinen Job ausüben. Dafür bin ich unendlich dankbar und lasse es mir durch nichts und niemand kaputt machen. Habe einen tollen Partner, der auch mein bester Freund und Kumpel ist und wir helfen uns gegenseitig und sind stark. Wir haben alte Eltern, die leider unter dementiellen Erkrankungen leiden und uns brauchen. Dazu unsere Hunde und eine schöne Whg.
    Ich will mehr an das denken, was ich habe und weniger an das, was mir fehlt. Bin übrigens der Meinung, dass ich X nicht mehr hinterher zu laufen brauche, denn nach zwei Karten hätte er sich ja auch mal melden können. Wenn ein schwacher Moment soviel zerstört, dann soll es so sein. Mich hat es eh sehr verletzt, was er zu mir gesagt hat.

    Als ich ihn erinnerte, wie oft er mich damals anrief und ich ihn tröstete und Aufbauarbeit leistete, da meinte er nur, dass das vorbei wäre. Dankeschön auch. So viel zum Thema Wertschätzung. Vllt war alles auch ein Zeichen, dass ich schon lange mit seiner Erkrankung nicht mehr klarkam. Er selbst schränkte den Kontakt immer mehr ein. Bin immer auf ihn eingegangen, ihm hinterher gefahren. Das Blöde ist, dass ich ihn nicht aus dem Kopf kriege und immer wieder wie blockiert bin und auch seelisch nicht besonders gut drauf bin. Hätte nicht gedacht, dass mir das so zusetzt....kannten uns richtig lange...wird noch ne Weile dauern.

    Schreibt mir gerne eure Erfahrungen zum Thema Kaputte Freundschaft. Danke euch! Gruß WeinendeSonne

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Alles geht kaputt auf einmal ..
    Von -Ria- im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2016, 16:04
  2. Freundschaft kaputt? :(
    Von cowgirl im Forum Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2011, 23:43
  3. Freundschaft kaputt ?
    Von Stefan1986 im Forum Freunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 22:46
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 22:16
  5. Freundschaft kaputt?
    Von Kevin99 im Forum Freunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 20:31

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige