Anzeige
Seite 2 von 4 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 20

Thema: Meine Freundin wird langsam verrückt (Ängste, Naturkatastrophe...)

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    171
    Danke gesagt
    33
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Meine Freundin wird langsam verrückt (Ängste, Naturkatastrophe...)

    Da sieht man was die Gehirnwäsche im Mainstream anrichten kann.

    Deine Freundin sollte aufhören diesen Unfug zu konsumieren und sich auf andere Themen konzentrieren.

    Wenn sie nicht zum Therapeuten gehen will, solltest du versuchen ihr ein anderes, harmloseres Thema oder Beschäftigung irgendwie nahe zu legen, damit sie davon abgelenkt wird und langsam weg kommt.

    Aber ich fürchte ohne therapeutischer Hilfe wird es ganz schwierig sein, das sind eindeutige Angstzustände die behandelt werden müssen.
    Geändert von MrGuy (21.08.2019 um 19:23 Uhr)

  2. Für den Beitrag danken: Fenris85, Insta

  3. Anzeige

  4. #7
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2018
    Beiträge
    70
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   24

    Standard AW: Meine Freundin wird langsam verrückt (Ängste, Naturkatastrophe...)

    Zitat Zitat von whatsthedilly Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    meine Freundin beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der Umwelt. Und das ist ja eigentlich was Gutes. Sie versucht, nicht mehr zu fliegen, nur noch regional zu kaufen, einen kleinen ökologischen Fußabdruck zu haben etc.

    Leider kommt dazu etwas Neues: Sie hat panische Angst vor der Zukunft in Hinblick auf die Umwelt. Und mit panischer Angst meine ich wirklich Panik: So kriegt sie mittlerweile abends panische Anfälle, in denen sie über Selbstmord redet ("Wir werden ja eh bald alle sterben"), die ganze Zeit weint und nicht schlafen kann. Auch ihr Schlaf ist dann äußerst unruhig, sie zittert während des Schlafens und wacht frühmorgens immer wieder auf. Tagsüber sind ihre Gedanken auch die ganze Zeit voll mit Sorgen über die Zukunft der Welt.

    Versteht mich nicht falsch: Ich finde Umweltbewusstsein gut. Nur leider entwickelt sich das bei ihr gerade zu einer Angststörung.

    Zu einem Therapeuten möchte sie (noch) nicht gehen, da für sie die Angst ja reale Ursachen hat, die nicht einfach mit einer Therapie weggemacht werden können.

    Wie würdet ihr damit umgehen?

    Ich habe Angst, dass sie sich immer weiter reinsteigert und irgendwann ersthaft psychisch krank wird.
    Das Problem was ich sehe: Dein Freundin hat nicht ganz unrecht... Es sieht mit einer Reihe von Dingen aktuell wirklich sehr düster aus auf der Welt. Sowohl gesellschaftlich, politisch, technologisch, ökonomisch.
    Aber panisch reinsteigern ist sicher keine Lösung, vor allem wenn es in die möglicherweise falschen Dinge ist...

  5. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Jusehr

  6. #8
    Registriert Avatar von Jord
    Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.526
    Danke gesagt
    486
    Dank erhalten:   856

    Standard AW: Meine Freundin wird langsam verrückt (Ängste, Naturkatastrophe...)

    Sie spricht von Selbstmord?
    Dann soll sie doch abwarten, was noch so in der Welt, bzw direkt mit ihr passiert. Vllt wird's für sie ja nicht so schlimm und wenn, dann könnte sie sich dann immer noch aus dem Leben stehlen.
    Darum sollte sie jetzt erst recht noch ihr Leben genießen.

    Aber ob sie sich da umprogrammieren kann... hmmmm

  7. #9
    Registriert
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    565
    Danke gesagt
    244
    Dank erhalten:   199
    Blog-Einträge
    6

    Standard AW: Meine Freundin wird langsam verrückt (Ängste, Naturkatastrophe...)

    Wie ernst sind die Suizidankündigungen zu nehmen? Ggf. musst du einschreiten, schon allein, um dich selbst nicht strafbar zu machen. Aber natürlich auch, um ihr zu helfen, denn da scheinen mir massive Paranoia im Spiel zu sein.

  8. #10
    Registriert
    Registriert seit
    04.07.2019
    Beiträge
    171
    Danke gesagt
    33
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Meine Freundin wird langsam verrückt (Ängste, Naturkatastrophe...)

    Zitat Zitat von whatsthedilly Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    meine Freundin beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der Umwelt. Und das ist ja eigentlich was Gutes. Sie versucht, nicht mehr zu fliegen, nur noch regional zu kaufen, einen kleinen ökologischen Fußabdruck zu haben etc.

    Leider kommt dazu etwas Neues: Sie hat panische Angst vor der Zukunft in Hinblick auf die Umwelt. Und mit panischer Angst meine ich wirklich Panik: So kriegt sie mittlerweile abends panische Anfälle, in denen sie über Selbstmord redet ("Wir werden ja eh bald alle sterben"), die ganze Zeit weint und nicht schlafen kann. Auch ihr Schlaf ist dann äußerst unruhig, sie zittert während des Schlafens und wacht frühmorgens immer wieder auf. Tagsüber sind ihre Gedanken auch die ganze Zeit voll mit Sorgen über die Zukunft der Welt.

    Versteht mich nicht falsch: Ich finde Umweltbewusstsein gut. Nur leider entwickelt sich das bei ihr gerade zu einer Angststörung.

    Zu einem Therapeuten möchte sie (noch) nicht gehen, da für sie die Angst ja reale Ursachen hat, die nicht einfach mit einer Therapie weggemacht werden können.

    Wie würdet ihr damit umgehen?

    Ich habe Angst, dass sie sich immer weiter reinsteigert und irgendwann ersthaft psychisch krank wird.


    Vielleicht solltest du deiner Freundin diesen Artikel hier schicken, er berichtet über einen 9 Jahre lang andauernden Prozess gegen Michael Mann, den "Erfinder" des klimatischen "Hockeyschlägers-Kurve" der den "dramatischen Anstieg" der Temperatur in den letzten Jahren verdeutlichen soll.

    Nun wurde erwiesen dass diese Kurve gefälscht ist, so bricht das Kartenhaus des "menschengemachten Klimawandels" in sich zusammen.

    Ein Prozess mit weitreichenden Folgen, für all die ganzen Klima Paniker und Panik Macher.

    Vielleicht hilft es deiner Freundin wenn sie erkennt, dass die ganze Bewegung von Greta und k.o auf einer Lüge basiert.


    https://www.tichyseinblick.de/kolumn...keyschlaegers/

  9. Für den Beitrag dankt: Fenris85

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 08:19
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 10:55
  3. Meine Freundin wird geschlagen.
    Von 1qSamurai im Forum Gewalt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 08:36
  4. Meine Freundin benötigt Hilfe (ich langsam auch!)
    Von BrokenNoseGuy im Forum Liebe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 15:25
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 16:29

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige