Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Alle Freunde verloren

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2019
    Beiträge
    4
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Alle Freunde verloren

    Hallo zusammen

    Ich weiß gar nicht genau wieso ich das hier gar nicht schreibe, warscheinlich einfach weil ich mich mal wieder ziemlich allein fühle.
    Ich bin 19 Jahre alt, männlich, schreibe gerade meine Abiturprüfungen und mein Problem ist folgendes:
    So lang ich denken kann hatte ich immer viele Freunde. Einige sehr gute, einige gute. Von der ersten bis zur vierten Klasse hatte ich einen besten Freund, dann haben wir uns aber aus den Augen verloren, was aber nicht weiter schlimm war. Relativ schnell habe ich eine enge freundschaft mit einem anderen Kollegen geknüpft, die immer enger und enger wurde. Wir waren 13 Jahre lang die besten Freunde und zudem hatte ich noch 5-6 weitere gute Freunde und dutzende bekannte/Freunde mit denen man sich immer mal wieder getroffen hat. Mein bester Freund war immer dabei. Dann vor etwa einem halben Jahr habe ich meine erste Freundin bekommen und kurz darauf hat mein bester Freund aus dem nichts unsere Freundschaft beendet auf die asozialste weise die man sich vorstellen kann und das ohne logische Begründung. Er sagte natürlich es hat nichts mit meiner freundin zu tun (was auch quatsch wäre, da ich mich wirklich nicht anders verhalten habe (die beiden haben sich auch ganz gut verstanden)) aber ich weiß ja nicht. Das war dann so der Wendepunkt, an dem alle meine sozialen Kontakte einbrachen. Ich habe zwar noch guten Kontakt zu meinen Eltern aber, gehe nur noch aus dem Haus wenn ich was mit meiner Freundin mache, sonst versauern ich hier zuhause ziemlich. Meine Depression macht das ganze nicht gerade einfacher.
    Ich würde sagen einen Freund habe ich noch, mit dem mache ich aber auch nicht mehr viel, obwohl er sogar ab und zu nachfragt, aber irgendwie habe ich dann nie Lust. Ich habe das Gefühl wir sind einfach zu verschieden. Ich habe auch aufgehört Sport zu machen (Verein + Fitnessstudio). Dies wäre sicherlich ein guter Startpunkt, aber momentan kann ich das noch nie aufgrund von gesundheitlichen Problemen und ich habe die leise Vorahnung, dass mir auch die Motivation fehlt, wenn ich es gesundheitlich wieder machen kann. Mein Problem ist auch, dass ich schon mit sehr vielen Leuten, aus den verschiedensten kreisen, in meinem Leben mal was unternommen habe, aber ich habe keinen getroffenen, mit dem ich mich so gut verstehe und so offen über alles reden kann wie mit meinem ehemaligen besten Freund (abgesehen von meiner Freundin) vermutlich auch weil wir uns so ähnlich waren. Ich vermisse die alten Zeiten und es ist traurig dass er sein Leben so perfekt weiter lebt und scheinbar keinerlei Probleme hat. Ich träume andauernd von ihm und meinem Hass gegenüber ihm.
    Ich würde gerne solch einen neuen Freund kennenlernen, auch wenn das vermutlich unmöglich ist, aber realistisch gesehen würde ich gerne einfach ein par Kollegen haben mit denen ich alle 1 oder 2 Wochen was machen kann ohne dass ich mich gezwungen fühle dazu, sondern dass ich das wirklich will. Jeder Junge/Mann hat ja so seine Jungs mit denen er mal was macht nur bei mir ist das irgendwie nicht so. Ich bin gerne oft alleine aber wenn ich zu oft zu lange alleine bin, werde ich immer depressiver, was nicht gut ist. Wenn ich mit meiner Freundin zusammen ist, ist zwar alles gut, aber das sollte ja auch nicht mein einziger sozialer Kontakt sein oder? Da entwickelt sich ja eine totale Abhängigkeit

    Maja sorry für den Roman...

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von tREs-2
    Registriert seit
    01.01.2019
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    355
    Danke gesagt
    37
    Dank erhalten:   142

    Standard AW: Alle Freunde verloren

    Hallo Dawae

    Zitat Zitat von Dawae Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit meiner Freundin zusammen ist, ist zwar alles gut, aber das sollte ja auch nicht mein einziger sozialer Kontakt sein oder? Da entwickelt sich ja eine totale Abhängigkeit
    Das sollte im Normalfall definitiv nicht so laufen.
    Und du bist dir wirklich sicher das du dich kaum bis gar nicht verändert hast seit dem du deine Freundin hast ?
    Es mag dir persönlich vielleicht auch gar nicht auffallen aber anderen dafür umso mehr , denn es ist schon eigenartig das viele sich von dir abgewandt haben seitdem du mit deiner Freundin zusammen bist.
    Die Gründe können vielfältig sein , zum Beispiel zu wenig Zeit für ehemalige Freunde gehabt oder gar charakterliche Veränderungen die ihnen nicht gefallen haben.

    Wenn es sich irgendwie ergibt solltest du nochmal bei ehemaligen Kumpels oder Weggefährten nachfragen ob du wirklich noch so bist "wie früher" oder ob sie große/negative Veränderungen bei dir festgestellt haben.
    Deine Freundin solltest du aber nicht Fragen , könnte mir vorstellen das ihre Meinung nicht objektiv genug ist da es besser wäre eine Meinung von außerhalb einzuholen.

    MfG
    "It´s better to burn out than to fade away."

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2016, 19:37
  2. Wegen Karriere alle Freunde verloren
    Von gast im Forum Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.08.2015, 14:54
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2015, 14:12
  4. Alle Freunde verloren ...
    Von Avilan im Forum Ich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2012, 14:21
  5. Alle verloren
    Von Gast im Forum Freunde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 16:20

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige