Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Anschluss verloren?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    27.10.2018
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Anschluss verloren?

    Hallo liebe Community!
    Ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich ein Problem habe, das mir das Leben sehr schwer macht. Aber bevor es zum Thema geht ein paar Informationen über mich damit ihr meine Situation vielleicht besser nachvollziehen könnt: Ich bin weiblich, 16 Jahre alt und gehe in die 11. Klasse eines Gymnasiums. Da ich nun etwas über mich erzählt habe, hier ist das eigentliche Problem: Ich habe keine Freunde. Ich weiss zwar, dass das für andere Menschen sehr dumm klingen mag, da Freunde als etwas normales und selbstverständliches angesehen werden. Für mich ist es jedoch Wirklichkeit. Natürlich kenne ich viele Menschen in der Schule und mit vielen verstehe ich mich auch ganz gut, doch mehr als eine Unterhaltung wie z.B ein gemeinsames Treffen entsteht meist nur selten. Ich gehe fast nie auf Partys weil ich nie eingeladen werde und mit anderen Leuten außer meiner beste Freundin treffe ich mich auch nur äußerst selten. Ich bin des weiteren ein sehr selbstkritischer Mensch und ich denke sehr viel über mein Verhalten nach, was micn noch mehr runterzieht. Manchmal überlege ich auch, ob ich auf andere Menschen unsympathisch wirke. Dennoch weiss ich nicht, was ich falsch mache, denn ich bin immer zu allen freundlich, verhalte mich normal und falle auch sonst nicht besonders im negativen Sinne auf. Manchmal frage ich auch Verwandte, wie ich auf sie wirke, aber alle meinen ich wirke nett und freundlich. Ich möchte auch keine tiefe Freundschaft oder sonstiges sondern hätte einfach nur gerne Leute mit denen ich mal spontan quatschen oder etwas unternehmen kann. In meinem Heimatdorf bin ich auch in der Landjugend wo auch viele andere Menschen sind aber ausser ein Gespräch entsteht dort auch keine weitere "Beziehung". Ich bin sehr oft traurig weil ich diese Ablehnung nicht mehr ertragen kann, auch wenn meine Schulzeit bald vorbei ist. Meine Eltern bekommen von meiner Einsamkeit auch viel mit und machen sich oft Gedanken und wollen das ich mal eine Party feier damit ich von den anderen gemocht werde. Ich wohne jedoch auf dem Land und wenn ich von keinem gemocht werde wird wohl keiner die lange Fahrt auf sich nehmen um zu meiner Party zu kommen. Des weiteren habe ich eine Jungsclique in meinem Jahrgang die sich sehr "cool" fühlt und sich über viele in meinem Jahrgang, besonders aber über mich lustig macht. Beispielsweise habe ich blonde Locken über die sie oft herziehen, indem sie Löwengeräusche imitieren. Als wir in der Mittelstufe waren und noch eine Klasse hatten sollten wir an einem Tag ein Gemeinschaftsspiel machen, bei dem wir eine Pyramide aus Menschen bauen mussten. Dabei haben sie gesagt, dass sie mich wenn ich von der Pyramide fallen würde nicht auffangen würden und mich am Boden liegen lassen würden. Solche Momente gab es mehrmals und ich war dadurcb sehr gekränkt. Allgemein weiss ich nicht wohin ich gehöre und das macht mich sehr traurig. Ich möchte gerne dazu gehören und frage mich was mit mir falsch ist. Auch versuche ich mein Verhalten zu analysieren doch ich finde keinen Fehler. Ich habe Angst meine Jugend zu verpassen und ich möchte etwas erleben um mich an eine zufriedene Schulzeit erinnern zu können.
    Ich hoffe, ihr konntet mein Problem nachvollziehen und euch vielleicht sogar damit identifizieren. Danke für das Lesen. Über zahlreiche Antworten mit hilfreichen Tipps und vielleicht eigenen Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von GuteLaune
    Registriert seit
    26.07.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    34
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Anschluss verloren?

    Hallo Charlotte,

    ich glaube das kennen mehr als du ahnst. Mir ging es früher ähnlich wie dir und ich habe mich auch immer gefragt was die anderen an mir nicht mögen. Ein Fehler den ich gemacht habe war, darauf zu warten das die anderen zu mir kommen und mich fragen. Wenn du kein offenes Interesse zeigst kommt natürlich auch von außen nichts.
    Du scheinst ja schon einige Leute zu haben mit denen du dich unterhälts, ist da niemand dabei den du einfach mal fragen könntest ob du mal mit ihnen weggehen kannst? Ich bin mir sicher da findest du jemanden! Selbstinitiative ist der Schlüssel!
    Und glaub mir die Schule ist erst der Anfang vom Leben, du wirst in deinem Leben noch viele Leute kennenlernen!
    Und irgendwelche Jungs die sich lustig über einen machen gibts immer, ich weiß ist nicht schön aber oft wollen die einen auch nicht unbedingt nur beleidigen! Nimms als Kompliment, wenigstens wirst du nicht einfach ignoriert

    Glaub an dich und dann wird das schon werden.
    Und nochmal ich weiß man hörts nicht gerne aber mit 16 hat man wirklich noch nicht viel erlebt. Wirst du feststellen sobald die Schule vorbei ist und das richtige Leben beginnt!
    whatever

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    24.09.2015
    Ort
    Süd-West-Deutschland
    Beiträge
    939
    Danke gesagt
    212
    Dank erhalten:   320

    Standard AW: Anschluss verloren?

    Hallo Charlotte,


    Zitat Zitat von Charlotte2111 Beitrag anzeigen
    Ich möchte gerne dazu gehören und frage mich was mit mir falsch ist. Auch versuche ich mein Verhalten zu analysieren doch ich finde keinen Fehler.
    Und du hast gar keine Idee, woran es liegen könnte? Es muss ja nicht ein schlimmer Fehler im Verhalten sein.


    Zitat Zitat von Charlotte2111 Beitrag anzeigen
    Dennoch weiss ich nicht, was ich falsch mache, denn ich bin immer zu allen freundlich
    Vielleicht zu freundlich? Auch ein wenig ängstlich oder um Sympathie bettelnd vielleicht, weil du Angst vor Ablehnung hast? Oft ist das ein Teufelskreis: Man bettelt quasi um Sympathie und verschlimmert die Ablehnung dadurch nur noch.

    Zitat Zitat von Charlotte2111 Beitrag anzeigen
    verhalte mich normal (...) falle (...) nicht besonders im negativen Sinne auf (...) alle meinen ich wirke nett und freundlich
    Vielleicht ist es unter Jugendlichen besser, nicht nur nett und freundlich zu wirken, sondern auch cool und selbstbewusst. Und auch mal aufzufallen, etwas Verbotenes zu tun, eine Rebellin zu sein. Und sein Ding zu machen und irgendwas gut drauf zu haben. Wie wär's, wenn du z.B. Karate machst? Oder irgendwas anderes Cooles, was dir irgendwie Stärke verleiht und das du erst mal nur für dich machst. Aber dann auch durchziehen, nicht bloß anfangen und dann wieder aufhören, weil es nicht gleich dein Leben verändert hat.

    Es macht attraktiv, wenn man das Gefühl hat, derjenige hat den Plan und zieht sein Ding durch. Unattraktiv ist, wenn jemand immer an der Seite steht und auf die Anderen kuckt und denen nacheifert oder gern dazugehören will, ohne irgendwas zu bieten. Kann das sein, dass du im Moment mehr Letzteres bist?

    Dieses "verhalte mich normal, falle nicht auf, bin immer nett und freundlich" ist vielleicht stinklangweilig aus der Perspektive der Anderen. Wenn du irgendwas zu bieten hättest, das dich interessant machte, wäre das anders. Also dass du super aussiehst und alle Jungs mit dir was anfangen wollen. Oder dass du deine eigene Musik machst und damit erfolgreich bist, alle auf dem nächsten Fest verzauberst damit. Oder dass du Karate kannst und schon mal jemand zusammengeschlagen hast oder die Polizei trainierst. Oder dass du dich in der Politik engagierst und für die Bürgermeisterwahl kandidierst. Irgendwas, das dich interessant macht.

    Ich weiss nicht, ob du eine graue Maus bist, aber es wirkt ein bisschen so beim Lesen.



    Zitat Zitat von Charlotte2111 Beitrag anzeigen
    verhalte mich normal und falle auch sonst nicht besonders im negativen Sinne auf. Manchmal frage ich auch Verwandte, wie ich auf sie wirke, aber alle meinen ich wirke nett und freundlich. Ich möchte auch keine tiefe Freundschaft oder sonstiges sondern hätte einfach nur gerne Leute mit denen ich mal spontan quatschen oder etwas unternehmen kann. In meinem Heimatdorf bin ich auch in der Landjugend wo auch viele andere Menschen sind aber ausser ein Gespräch entsteht dort auch keine weitere "Beziehung".
    Aber im Dorf ist es doch kein Problem, auf die Leute zuzugehen. Da ist doch immer irgendein Anlass, wo man die anderen sieht. Wenn du keine tiefe Freundschaft suchst, müsste das doch reichen. Gibt's da keinen Treffpunkt für die Jugend? Dorfplatz, Jugendclub oder so? Bei uns gab es immer einen festen Punkt, wo man wusste, da treffen sich alle. Und dann wurde auch immer was gemacht an Hexennacht u.ä. Anlässen. Gibt es das bei euch nicht, dass alle in den nächsten Ort in den Jugendklub fahren oder so? Bist du im Dorf also auch die Außenseiterin?


    Zitat Zitat von Charlotte2111 Beitrag anzeigen
    Meine Eltern bekommen von meiner Einsamkeit auch viel mit und machen sich oft Gedanken und wollen das ich mal eine Party feier damit ich von den anderen gemocht werde. Ich wohne jedoch auf dem Land und wenn ich von keinem gemocht werde wird wohl keiner die lange Fahrt auf sich nehmen um zu meiner Party zu kommen.
    Und was meinen deine Eltern, was die Ursache ist?

    Zitat Zitat von Charlotte2111 Beitrag anzeigen
    Des weiteren habe ich eine Jungsclique in meinem Jahrgang die sich sehr "cool" fühlt und sich über viele in meinem Jahrgang, besonders aber über mich lustig macht. Beispielsweise habe ich blonde Locken über die sie oft herziehen, indem sie Löwengeräusche imitieren.
    Wie kommst du denn bei Jungs an? Stehen sie auf dich? Bist du attraktiv? Letztlich ist die Tatsache, begehrt zu werden, für Mädels oft der Weg, der es ihnen einfacher macht, in Kontakt zu kommen, als Jungs. Also wenn du dich äußerlich attraktiver machen kannst, mach es. (Ich meine nicht nuttig, aber schon ein bisschen erwachsener und offensiver: Schminke, Lederjacke, ein bisschen Haut zeigen usw.)


    Zitat Zitat von Charlotte2111 Beitrag anzeigen
    ich möchte etwas erleben um mich an eine zufriedene Schulzeit erinnern zu können.
    Dafür ist es vermutlich zu spät. Aber "sich später erinnern" wird in jungen Jahren überbewertet. Das Leben ist kein Film und folgt keinem Plan und du hast keinen Anspruch auf ein "Leben wie alle". Gewöhn dich dran. Hauptsache, dir geht's irgendwann besser.

    Und mach was, um deine Lage zu verbessern. Überdenk mal die Hinweise, die ich dir gegeben habe.

    Was auch noch eine Idee wäre: In den Sommerferien Workcamps machen, mal raus aus der Landwelt kommen, andere Leute an anderen Orten (Ausland?) kennenlernen, dich dort neu ausprobieren und in einer anderen Rolle kennenlernen. Oder auch nur Städtereisen am Wochenende. Vielleicht im Internet eine Reisepartnerin suchen (vielleicht ein bisschen älter, damit sie für die Sicherheit sorgt).

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 12:25
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2017, 16:33
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 14:50
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2016, 12:51
  5. Alleine und Anschluss verloren
    Von Gast im Forum Freunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 14:32

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige