Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ratlos - Wie richtige Freund finden?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    19.12.2015
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ratlos - Wie richtige Freund finden?

    Hallo miteinander

    Da ich in meiner jetzigen Situation nicht mehr weiter weiß, erhoffe ich mir, ein paar gute Ratschläge von euch zu erhalten.

    Nach wie vor habe ich große Probleme richtige Freunde zu finden. Ich bin mir einfach nicht sicher, ob es tatsächlich an meinem Charakter und/oder meiner Art mit Menschen umzugehen liegt. Da ich ein sehr aufgeschlossener und recht extrovertierter Typ, fällt es mir sehr leicht Gespräche mit wildfremden Menschen über alles Mögliche zu beginnen. Da war dann bei den vielen Personen auch so ziemlich alles dabei - vom Obdachlosen und Drogensüchtigen bis zum Bürgermeister und alles zwischen drin. Mir ist es ganz wichtig, jeden Menschen gleich zu behandeln - egal in welcher Position er sich befindet oder wie alt er ist. Die meisten kommen damit zurecht, aber es gibt natürlich auch einige, die das nicht so toll finden. Jedem das seine. Respektvoller und höflicher Umgang macht eine gute Grundlage für jeden sozialen Umgang aus. Viele meiner Mitmenschen nervt es auch ziemlich, dass ich wirklich alles hinterfrage - also WIRKLICH alles. Ich kann viele Sachen nur schwer so hin nehmen, wie sie sind, weil ich mich manchmal Frage, ob die Leute überhaupt über das nachdenken, was sie da machen. Meine Meister auf der Arbeit sind das beste Beispiel dafür. Weil meine impulsive Art dann manchmal überhand nimmt, fliegen dann auch einige Verbalitäten durch die Gegend, wo ich mich dann auch Frage, was mit mir los ist. Auch wenn es lange gebraucht hat, mein Aussehen, meinen Charakter und vor allem meine emotionale Seite zu akzeptieren, mag ich mich heutzutage wirklich gern für das, was ich bin. Viele Leute die mich über einen längeren Zeitraum kennenlernen, sagen, wie auch meine Familie, dass ich speziell bin - einfach anders. Ich verstehe, was sie damit meinen, kann es mir aber nicht so recht vorstellen. Es ist auch nicht so, dass ich nur in der Bude hocke und Däumchen drehe. Im Gegenteil: Ich mache Fitness in einem tollen Sportverein, verbringe viel Zeit mit meiner Familie, gehe gerne mit dem Hund spazieren, Fahrrad fahren, spiele seit 13 Jahren Gitarre und suche aktiv Leute für eine Band (was sich als äußerst kompliziert herausgestellt hat), Liebe Physik und informiere mich viel (lesen, Dokus etc.). Ich gehe auch ab und an skaten, aber das ist in den letzten Monaten eher wenig geworden. Auch habe ich hier über das Forum eine Bekannte in meinem Alter kennengelernt und wir treffen uns alle 2-3 Wochen. Wir verstehen uns wirklich gut, es reicht aber für eine für mich richtige Freundschaft nicht aus und ich denke für sie auch nicht. Trotzdem schätze ich sie und ihre Meinung sehr und bin froh so jemanden in meinem Leben zu haben. Nach meiner letzten Beziehung, bin ich auch wieder bereit für eine Neue und sehne mich nach gegenseitiger Zuneigung und Intimität. Das fehlt mir im Moment wirklich sehr. Was mir durch den Rat meines Lieblingsarbeitskollegen aufgefallen ist, bestätigt mich in meiner Ansicht häufig. Er meinte:" Einfach mal die Fresse halten und nur beobachten." Gesagt, getan. Viele Leute Leben echt in ihrer Blase ohne sich für andere Mitmenschen richtig zu interessieren und möchten meistens nur ihren Frust abladen. Das ist ja auch in Ordnung, wenn der Gegenüber auch zum Zug kommt. Das erlebe ich aber eher selten. Mir fehlt das aufrichtige Interesse an meiner Person, welches ich dem Gegenüber so gut wie möglich versuche zu zeigen, indem ich Fragen stelle, zuhöre, aktiv ins Gesicht und nicht durch die Gegend schaue. Auch wenn ich Small Talk ganz gut beherrsche, macht es quasi keinen Spaß, da mir das Tiefgründige fehlt. Das philosophieren und Ideen austauschen über Gott und die Welt. Ich finde, dass gerade das Leute näher zusammenrücken lässt. Zurzeit fühle ich mich komisch - es fühlt sich nicht wie Einsamkeit an sondern eher wie Traurigkeit und der einzige Weg ist nun mal eine richtige Freundschaft und/oder Beziehung. Es ist sehr schwer, Leute zu finde, die zu mir passen, da ich gerade so anders bin. Achja - ich bin bald 20, falls das eine Rolle spielt.

    Vielleicht habt ihr ja einige Ansätze, die mir helfen könnten. Feedback ist auch sehr erwünscht, wenn jemand, bei dem was ich geschrieben habe, seine Meinung kundtun möchte.

  2. Anzeige

  3. #2
    kasiopaja
    Gast

    Standard AW: Ratlos - Wie richtige Freund finden?

    Vielleicht wäre es echt gut mal nicht alles zu hinterfragen und zu zerpflücken. Das ist nämlich für andere echt nervig, wenn es ein Dauerzustand ist.

    Es will auch niemand dauernd hinterfragt und analysiert werden.

    Manchmal hat auch oberflächlicher Spaß was. Das muss ja nicht dauernd sein aber hin und wieder schon.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    07.03.2017
    Ort
    das stolze Bayern
    Beiträge
    342
    Danke gesagt
    85
    Dank erhalten:   144

    Standard AW: Ratlos - Wie richtige Freund finden?

    Suche 5 Jahre älter mindestens. Für deine Altersklasse bist Du geistig schon zu beweglich. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 15:37
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.10.2015, 03:06
  3. Richtige Lebenseinstellung finden
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2014, 03:36
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 19:46
  5. Richtige Freunde finden, wie ?
    Von Gast im Forum Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2012, 11:25

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige