Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15

Thema: Freundschaft oder mehr?

  1. #1
    atlas
    Gast

    Standard Freundschaft oder mehr?

    Hallo,

    ich habe eine Freundin von der ich glaube das sie was von mir möchte. Da ich mir aber nicht sicher bin will die Geschichte mal etwas ausführen.

    Ich kenne sie vom Studium. Anfangs nachdem sie mich erst immer versuchte in Gespräche zu verwickeln und sie dann keine Zeit mehr hatte, hatte sie mich nur gefragt ob ich für sie in einem Fach mitschreiben kann. Das war vor über 4 Jahren.
    Sie hatte dann plötzlich einen Freund, für ca. 3 Jahre und ich eine Freundin.

    Nichts desto trotz sagten mir verschiedene Leute, immer wenn ich mit ihr mal redete, das sie was von mir will. - Ich bin da generell betriebsblind.

    Als es dann mit ihrem Freund zu krieseln begann gab es öfter mal Momente in denen Sie meine Privatsphäre auf ein paar Dezimeter zusammenschrumpfte. Ich wich dann immer etwas zurück, aber sie kam dann weiterhin näher. Da ich aber vergeben war fand ich das ehr anstrengend.
    Dann traf ich mich mal mit ihr zum lernen und sie warf einem Mädel das mich ansah bitter böse blicke hinterher, so wie "der gehört mir".
    Ich hab nichts dazu gesagt... bekomme eigentlich die ganze Zeit über sehr viel mit, aber sage nie was und lasse mir das auch nicht anmerken.
    Als sie dann ihren Freund rausgeschmissen hatte lies das alles sehr stark nach. Letztes Jahr Dezember als es dann bei mir kriselte lud sie mich auf den Weihnachtsmarkt auf einen Glühwein ein - sie hatte ein paar Wochen vorher Geburtstag gehabt und ich lud sie ins Kino ein weil ich ihren Geburtstag vergessen hatte^^.

    Ich sah unsere Beziehung als Freundschaftlich an... Sie erzählt mir das sie mich eigentlich zum Eisessen einladen wollte. Nur eben allein!? Das fand ich etwas seltsam...

    Da meine Beziehung dann zu ende ging hatte ich auch sicher andere Dinge im kopf als auf irgendwas zu achten.
    Ein paar Monate später fragte sie mich dann ob ich mit ins Kino komme. Ich guckte dann dumm als sie für mich mit bezahlte, da sie nicht so viel Geld hat.

    Als meine Beziehung dann auch vorbei war erzählte ich ihr das ich sie vor Jahren, als wir uns kennen lernten, interessant fand und das da vielleicht auch was hätte draus werden können, nur das sie dann auf einmal einen Freund hatte...

    Seit dem hat sich vieles geändert. Bis dato erzählte sie Sachen leichtfertig weiter, die ich ihr im Vertrauen sagte, was eine Frau für mich schon mal völlig disqualifiziert.
    Im Gegenzug lies ich sie auch hin und wieder auflaufen - eigentlich unabsichtlich, aber die innere Einstellung war dann "tja, Pech gehabt".

    Sie lud mich dann mal zu sich ein, und wir sahen filme und besoffen uns^^
    Sie wollte dann nicht das ich nachhause gehe, sondern bei ihr schlafe... Da das bei mir auf der Freundesschiene lief hatte ich kein Problem damit. Wir schliefen beide in ihrem Bett. Als sie mich dann bat sie auf dem rücken zu streicheln... ich dachte mir auch nichts dabei, machte das und fand das auch nur im nachhinein komisch.

    Als dann ihre zwei ihrer Hasen Wochen später plötzlich verstarben und sie mich nach einer sms hin und her anrief, völlig aufgelöst war, ich kein Wort verstand und einfach hingehen musste um sie zu trösten, war sie auch etwas komisch... irgendwie ging sie auch immer davon aus das Männer nur Sex wollen, und sie war seltsam zögerlich als ich sie in den arm nahm um sie zu trösten. Ich hielt sie einfach nur fest.

    Sie erzählte mir ein anderes mal das sie nicht gleich beim ersten Date mit jedem ins Bett geht. Das passte überhaupt nicht ins Gespräch, war ehr so... was ich mal sagen wollte...
    Also erst beim dritten Date. Weiter erzählte sie, das sie einen nicht gleich ihren Eltern vorstellen wird. Das es ja nicht immer gleich ne Beziehung sein muss, aber das Frau dann ja doch oft mehr will

    Sie lud mich dann noch ein mit ihr und ihrem Vater was zu unternehmen... Aber ich zeigte mich reserviert.

    Später gab es dann noch mal einen Tag, ich wollte ihr beim lernen Helfen, wir Sahen nur Filme, sie drehte mir wieder Alk an, gegen den ich aber resistent bin(ich bekomme davon maximal einen Bewegungsdrang wenn ich dicht bin, aber bleibe sonst völlig normal).
    Und dann sollte ich wieder bei ihr Pennen. Wieder in ihrem Bett, sie neben mir. Ich sollte sie wieder streicheln, sie lag auf mir... ich sagte dann einfach das mich das anmacht um herauszufinden was sie nun will... Sie sagte nur sie hat jetzt keine Lust. Nichts weiter.

    In den folgenden Wochen wurde ihre große Klappe ganz klein, sie handzahm, ihre Stimme viel weicher. Aber das war allgemein so und betraf nicht nur mich.

    Anfang Dezember hackte sie sich dann bei mir am Arm ein, freute sich übelst... und war angepisst als ich sie nicht ausreden lies(später an diesem Tag). Krasser Stimmungsumschwung. Da sie mir erzählte das sie eine soziale Phobie hat und irrationaler weise denkt das man sie nicht mag wenn man nicht nett und freundlich zu ihr ist, bezog ich das dann darauf.

    Sie Schenkte mir u.a. Duschbad und selbstgemachten Kuchen zum Geburtstag. Kam dann vor 3 Wochen übelst nahe ran und schnüffelte, fragte nach dem Duschbad.

    Ich brachte dann ihren ihren Laptop auf den neuesten Stand. Tags drauf wurde ich wach weil sie mir ne Mail mit ihren eMail-konto-zugangsdaten schickte(ihr Exfreund überwachte sie sehr stark und kannte ihr emailkonto). Ich solle mal nachsehen ob sie von Frau xy eine Mail bekommen hat. Noch ehe ich nachsah, rief ich sie an. Sie voll fröhlich, ich viel ihr ins Wort was das soll, ich will ihre mail-daten nicht und das sie ihr Passwort ändern soll(es gab da einen Zwischenfall mit meiner Exfreundin der mich so harsch reagieren lässt).

    Dann war sie wieder angepisst, ich hab die sms gleich wieder gelöscht. Hatte zwar nachgesehen... aber mehr auch nicht.

    Seitdem ist sie wieder angepisst. Ich schrieb ihr dann Heiligabend auch nur ne sms, und es kam eine zurück "Ich hoffe du hast dich wieder etwas berhuigt"(ca. 14 Tage nach dem Vorfall, wir haben so lange nicht mit einander geredet, was bei uns aber bislang normal war).

    Will sie was von mir? Sie trinkt aus den Tassen und Gläsern aus denen ich grad noch eben trank obwohl ich sie immer noch halb voll vor mir stehen hab... fand ich auch wieder strange.

    Sie will was von mir!?!

    Was sollte ich denn jetzt machen? So wie sie ist, ist das alles nur anstrengend(sie ist sexistisch - ich bin ja nur eine Frau, und erhebt mich immer, ich wäre ja so schlau). Sie geht wahrscheinlich eh bald für ein paar Monate in die Schweiz.

    Sagt bitte mal was ihr denkt und was ihr machen würdet. Vielen Dank.

  2. Anzeige

  3. #2
    Haubenmeise
    Gast

    Standard AW: Freundschaft oder mehr?

    Weil man sich selbst immer die besten Antworten gibt: Du solltest nicht alles überkritisch bewerten. Red mit den Menschen denen du vertrauen willst. Lern zu vertrauen und öffne dich langsam. Wenn es schief geht dann stehst du nicht sofort völlig bloß. Wenn du vom Grund her nun misstrauisch bist, dann nimm dir Zeit vertrauen zu können. Wenn du enttäuscht wirst, gib nicht gleich auf und zieh dich zurück, sondern sag es dem entsprechenden Mensch und finde raus wieso die das machen.

    Was mir noch auffällt :

    Die Aussage " ich bin betriebsblind" korreliert mit " ich bekomme sehr viel mit".

    Weiters: du machst den Beginn einer möglichen Beziehung abhängig von ihren Emotionen und ihrem Verhalten.

    Was möchtest du konkret, unabhängig von ihr?

    Kannst du nur Emotionen und Bindungswünsche spüren, wenn sie zuerst von einem anderen Menschen initiiert werden?

    Willst du Entwirrung oder Verwirrung?

    Das waren meine ersten Eindrücke, weitere folgen

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #3
    the hell is frozen
    Gast

    Standard AW: Freundschaft oder mehr?

    Das stimme ich dir zu schlimmergehtsnimmer!!

    An dich Atlas: Was willst du denn? ISt sie für dich eine Freundin oder möchtest du mehr von ihr? ODer kannst du dir vorstellen mit ihr zusammen zu sein?
    Werd dir darüber erstmal klar, denn ansonsten gibt es ja keine Probleme.

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #4
    atlas
    Gast

    Standard AW: Freundschaft oder mehr?

    Zitat Zitat von schlimmergehtsnimmer Beitrag anzeigen
    Willst du Entwirrung oder Verwirrung?
    Ach ich bin emotional vorsichtig geworden. Viele fragwürdige Erfahrungen und dann dieser Dauerzustand UNI. Ich brauche erst ein neues Umfeld ehe ich was ändern kann.

    Der Mensch korreliert, er er-denkt, er-lebt, ... Ich verknüpfe die Erfahrungen der Vergangenheit nicht nur mit den Menschen sondern auch mit den Orten. Ich weiß doch wie ich ticke
    Aber ich kann das nicht gebrauchen hier noch mehr aufzutürmen. Ich muss erstmal umziehen und brauch erstmal etwas Kapital und dann ergibt sich vieles von selbst. Aus meiner jetzigen Situation zu agieren wäre Irrsinn.

    Ich weiß das was nicht Stimmt und kenne auch die Lösung... nur der Übergang, der gestaltet sich schwer.

    Ganz unabhängig von alle dem denke ich das ich noch Zeit brauche ehe ich wieder irgendwas anfange.
    Emotional habe ich mich in den letzten Jahren eigentlich auch anfangs immer dagegen gewehrt, mich emotional zu binden. Das war genau das falsche... es ist jetzt alles neu. Ich frei, hänge noch an Dingen, an Personen... Ich verkläre das alles gern romantisch.

    Emotional brauche ich Zeit um was neues fühlen zu können. Rational will ich die Welt. Ich träume


    Speziell: ich weiß dass das was werden kann. Aber das nur auf Grund meiner hohen Flexibilität. Rational sehe ich aber alles fallen. Ich will etwas verändern in der Welt und glaube nicht dass das an ihrer Seite möglich ist.

  8. #5
    Haubenmeise
    Gast

    Standard AW: Freundschaft oder mehr?

    Ich bin fasziniert :-)

    Du stellst die Fragen, obwohl du die Antworten kennst.

    Du spielst quasi das Spiel mit, mit dem was kommt, kannst du aber nichts anfangen oder widerlegst es/ und weißt es sowieso besser....da nenne ich die Aalwindungstaktik

    Jeder kennt sich selbst am besten - das sollte so sein, ist aber kein tatsächlich praktizierter Zustand aufgrund von Erziehung, der wir alle ausgeliefert waren. Das was dargestellt und als individuell empfunden wird sind nur die Spuren, die hinterlassen wurden.

    @ Träume Ich erträume mich gerade selbst

    Ich ertappe mich in letzter Zeit auch öfters bei dem Gedanken, alles zusammenzupacken und irgendwo neu anzufangen. Dann denke ich weiter....ich nehme mich ja mit, so wie ich bin. Ob da die Ablenkung einer neuen Umgebung ausreicht und vor allem wielange...? Bin kurz davor einen Thread zu starten: Beginne neues Leben, wer macht mit, hihi

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. was ist das? Freundschaft? oder mehr?
    Von KINKERLITZCHEN im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 20:56
  2. Freundschaft oder mehr?
    Von Gwendoline13 im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 20:20
  3. Freundschaft..oder mehr?!
    Von ulmo im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 17:28
  4. nur Freundschaft oder mehr?
    Von a_lice im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 00:15
  5. Freundschaft oder mehr ?????
    Von angi im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 18:51

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige