Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15

Thema: Hartz 4, wo und wie sparen?

  1. #1
    Registriert Avatar von little_soul_with_hope
    Registriert seit
    17.02.2006
    Beiträge
    113
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Hartz 4, wo und wie sparen?

    Hi ihr,

    wir (2 Personen) bekommen neben unserem geringen Einkommen noch einen kleinen Regelsatz Hartz4.
    Jeden Monat kommen wir knapp mit dem Geld hin.
    Nun interessiert es mich, wie und wo ich Geld einsparen kann.

    Daher, wo spart ihr Geld ein, wenn ihr auch nicht viel zu Verfügung habt.?
    Habe auch von dem Hatz IV Kochbuch gehört, kennt das durch Zufall jemand und kann seine Erfahrungen mir berichten?
    Wo kauft ihr am günstigsten die Lebensmittel und Hygieneartikel ein?

    Laufe jedesmal die Discounter ab, da sie im Moment so einen Preiskampf machen, dass manche plötzlich günstiger sind als der andere (haben hier in unserem kleinem Städtchen 4 Stück auf kleinstem Raum).
    Jedoch das Problem wodran ich jedesmal stoße, ist dass ich überwiegend nur frische Produkte einkaufen kann ( haben keinen Gefrierschrank, nur einen Kühlschrank mit Minigefrierfach, wo kein Gemüse rein passt). Zudem kochen wir immer selber, und kaufen keine/selten Fertigprodukte. Und Die Preise von Geflügel, Fisch und Rind treiben uns jedesmal den Schweiß auf die Stirn.

    Daher nun mich interessiere, wie wir da noch Geld einsparen können...., nicht nur beim Einkauf...
    Würden gerne mal wieder etwas mit Freunden unternehmen, ohne das die jedesmal fahren müssen, oder bezahlen...
    ⎝⏠⏝⏠⎠
    Es ist leichter, ein Atom zu spalten, als ein Vorurteil.
    Albert Einstein

  2. Anzeige

  3. #2
    oceanne
    Gast

    Standard AW: Hartz 4, wo und wie sparen?

    es ist sehr schwer , Hartz 4 auszukommen
    es gibt die Tafel , die einen ganz gut ernähren kann
    Sozialkaufhaus und ich studiere auch gerne mal bei der Awl nach netten Angeboten

    nette Alternative wäre auch sich ein Gefrierschrank zuzulegen,
    die bekommt man ja auch fast hinterhergeworfen und auf vorrat zu kochen

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von little_soul_with_hope
    Registriert seit
    17.02.2006
    Beiträge
    113
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Hartz 4, wo und wie sparen?

    Ja die Tafel und Sozialkaufhaus, je wäre nett, aber hier in der Gegend eben weniger, habe mich dadrüber schon erkundigt. Zudem frage ich mich, ob ich überhaupt Anspruch auf diese Hilfe hätte, da wir ja noch Zusatzeinkommen durch Arbeit im Monat haben.
    Als ich die Stadt fragte, gab sie uns nur eine Telefonnummer einer Caritasmitarbeiterin, an die wir uns für Möbelstücke (keine Elektrogeräte) wenden könnten... aber da haben wir zum Glück alles.
    Und Gefrierschrank hinterher geworfen? Wo, hier wollen die min. 100€ und das ist für uns viel ( für 2 Personen, wenn alles abgezogen ist , Miete, Versicherungen, bleiben ca 250€ für den Monat)

    Deswegen ja die Frage wie man ohne diese Hilfe es schaffen kann Geld zur Seite zu legen? Mein Freund will auch gerne einen Führerschein machen um presenter auf dem Arbeitsmarkt zu sein, und eben diesen zu finanzieren wollen wir woanders schaffen Geld zur Seite zu legen...
    ⎝⏠⏝⏠⎠
    Es ist leichter, ein Atom zu spalten, als ein Vorurteil.
    Albert Einstein

  5. #4
    Registriert Avatar von Micky
    Registriert seit
    26.01.2005
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    7.139
    Danke gesagt
    11.808
    Dank erhalten:   8.852

    Standard paar kleine Tips...

    Generell LM einkaufen kurz vor Ladenschluß ,nach "Zeugs kurz überm MHD " gucken --z.B. bei lidl gibts da 30/50% Rabatte -bei Camembert/Joghurt zu empfehlen.
    Backwaren werden auch gesenkt kurz vor Ladenschluß.

    -Geflügel:
    bei lidl Hühnerkeulen für kg 2,20 ca.(das billigste hinsichtlich Ergiebigkeit/Qualität) --ab damit in den Schnellkochtopf (spart Energie), nur Hühnerklau ist billiger...

    Nudelsuppe + Frikassee ....oder Kartoffel-Nudel-salat...

    Haltbarmachen: Fensterbrett bei der Jahreszeit( spart Kühlschrankplatz) ,leere Marmeladengläser --heiße Suppe/Gemüse/Obst...einfüllen --hält lange --für Saisonware (wenn man preiswert am Sonnabendabend preisgesenkte Ware bekommt).

    Gemüse blanchieren und in Essig einlegen (Blumenkohl).

    Tee selbst sammeln ,Pilze auch...oder Beifuß kaufe ich schon ewig nicht mehr selbst...

    Fische...na angeln gehen...oder nächsten Angelverein suchen und schnorren -- naja, Tiefkühlfisch gibts billig oder Heringe im Eimer

    Brot...back ich auch selbst z.T.--da kann man in den Brotbackautomaten alles mögliche mit reinwerfen --Schinkenwürfelchen,Trockenzwiebeln,Kräuter ...da schmeckt es immer bissel anders.
    Den BBA hab ich auch geschenkt bekommen.

    Brot zum Haltbarhalten/Wieder-schnittfähig-machen in Plastetüte mit 'nem Apfel.
    Harte Brötchen --Semmelbröseln (übern Bluko).

    Sonnenblumenkerne zum Brotaufpeppen oder in selbstbereiteten Joghurt gibts auch beim Futterbedarf -da für Heimpiepmätze ist das schadstofffrei!

    Joghurt-- selbstmachen! H-Milch erwärmen und in Marmeladengläser und ein Löffelchen "lebenden billigsten Joghurt" dazu, den gibts für ca.8ct je 100ml .Man kann ,wenn man hat,auch Gläser/Schalen auf die Heizkörper stellen.

    Naja --Disziplin beim Einkauf..immer generell in die Hocke gehen und die "no-name-Ware" ansehen und die "100g-Preise" vergleichen.
    Manchmal ist auch "Markenzeugs" billiger.

    Ich bin vielleicht auch kein "gutes Beispiel" ...meine Kinder finden es dann ab und zu recht öde ...bin ziemlich konsequent markenscheu!

    Rindfleisch...als Alternative sehr schmackhaft ist Pferdefleisch--Rouladen davon ..HMM! (Merkt fast keiner...)

    Hygieneartikel...? Auch immer no-name -Duschbad,Haarwäsche,deo...muß man halt sich durchriechen,was okay ist....
    Nur bei konkretem Spezialfall -- dann ein Markenprodukt
    ( Jade-hautklar für Jugendliche --reicht aber ewigst)

    KEIN Küchenpapier sondern auskochbare Lappen.
    Toilettenpapier das "gute graue" höhö!
    Taschentücher auch nur die 30 Päckel-billig-Ware.

    Hm...das klingt zunehmend "GRAU" ---ist es aber nicht.

    Kaffee : der stärkste Mokka --500g für 2,35 (Hauptsache genug Koffein ist drin),
    bei Gemüse ist oft das fertige Gefriergemüse um Größen billiger als "frisches" oder Konserve (und ohne Abfall und ERTEFRISCH eingefroren!)--also Paprika,Brokkoli,Champignons, Buttergemüse,Bluko muß man dann halt den Rest in Gläser füllen s.o.

    Getränke generell kein Mineralwasser/Limo .
    Nur Saft (100%),Milch,Tee .
    Und das gute Leitungswasser. Hier schmeckt es.

    So...ansonsten frag doch mal konkret,was ist Dir zu teuer --wo habt Ihr zu hohe Kosten?
    Ich mache immer so einen "Variantenvergleich" --Preis/Qualität ...und nur bei WICHTIGEN Sachen wird abgewichen (Geburtstage /Krankheit/Spezialbedarf).

    Hatte schon mal Zeiten,wo ich noch drastischer sparen mußte,
    bin deshalb jetzt wohl auch nicht der beste Experte.

    Hier (Großstadt) gibt es immer mal Haushaltgeräte geschenkt ..."Das schwarze brett im internet", hab schon
    unzählige Dinge nur abgeholt---Ölradiator, großen Monitor,PC's sowieso, TK,Kühlschrank, PC-Tisch.....
    oder Möbel für 10,00 Euro.
    ************************************
    Hm---ich hab im Moment weit weit unter dem Harzt4-Satz je Person zur Verfügung fällt mir grade auf (blöde subjektive Umstände) --
    irgendwie bin ich dann wohl doch sparsam...
    deshalb stell doch mal paar konkrete Beispiele von Ausgaben rein--und wir können ja dann jeder sagen,wo wir es billiger kaufen...oder Stromanbieter,Telefon,Gasanbieter,Versicherungen (unnötige?) ...für Tips bin ich auch immer empfänglich.

    Sparbeispiele sind auch die Portokosten...statt "Päckchen" lieber "Warensendung" ,statt Paket lieber "e-Paket"

    Oder kostenloses Girokonto...
    ***********************************
    Geändert von Micky (05.02.2009 um 12:39 Uhr) Grund: Ergänzung...

  6. Für den Beitrag danken: Werner

  7. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Hartz 4, wo und wie sparen?

    Zitat Zitat von little_soul_with_hope Beitrag anzeigen
    ( für 2 Personen, wenn alles abgezogen ist , Miete, Versicherungen, bleiben ca 250€ für den Monat)
    Wenn euch nur 250€ / Monat zum Leben bleiben, muß es andere Kosten geben, die zu hoch sind. Steht eure Miete in Relation zu eurem Einkommen? Versicherungen sichten, ob alle notwendig sind. Sind sie notwendig, dann sich erkundigen, ob es preiswertere Anbieter gibt. Handyverträge? Sonstige Abos (z.B.: Zeitschriften) ?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Zwanghaftes Sparen
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2015, 18:37
  2. Richtig sparen
    Von Andreas900 im Forum Finanzen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 21:36
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 23:51
  4. Ein Jahr sparen
    Von oha im Forum Schule
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 07:45
  5. Sparen, Auto
    Von EuFrank im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 09:26

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige