Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10

Thema: Wichtig!!! brauche dringend Hilfe wegen Kostenübernahme einer Wohnung

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    15
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten: 1

    Standard Wichtig!!! brauche dringend Hilfe wegen Kostenübernahme einer Wohnung

    Hallo
    Ich habe ein riesen Problem ich weiß nicht mehr weiter
    da meine Angelegenheit etwas kompliziert ist.
    Ich hatte eine Ausbildung in Leuna die ich allerdings unterbrechen
    musste und die auch nächstes Jahr im August in Berlin weiter machen kann.
    Momentan bin ich im 6 Monat schwanger und wohne vorrüber gehend bei meiner Mutter allerdings ist die Wohnung viel zu klein (56 qm mein bruder wohnt auch dort).
    Meine Mutter bezieht kein Arbeitslosgeld und lebt nur Witwenrente Kindergeld und Halbweisenrente meines Bruders.
    Ich lebe von Halbweisenrente und Kindergeld.
    Jetzt kommt die frage bekomme ich trotzdem die kosten übernommen vom Amt da ich noch unter 25 bin?
    Also ob ich denn ein Sonderfall wäre oder erst wenn mein Kind auf der Welt ist?
    Ich würde mich über schnelle Antwort freuen da es echt wichtig ist

    danke

  2. Anzeige

  3. #2
    annalu3
    Gast

    Standard AW: Wichtig!!! brauche dringend Hilfe wegen Kostenübernahme einer Wohnung

    Suche bitte umgehend eine Beratungsstelle für werdende Mütter auf - evtl, kommt ein Mutter - Kind - Heim in Frage oder aber die Kosten für eine eigene Wohnung werden vom Amt übernommen.
    An welche Stellen du dich wenden musst, wissen Vereine wie das Diakonische Werk, die caritas der Pro familia!
    Stellen in deiner Nähe findest du im Telefonbuch oder als Broschüre und ohnehin als Rat bei deinem Frauenarzt.
    Alles Liebe und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
    annalu

  4. #3
    Rübe
    Gast

    Standard AW: Wichtig!!! brauche dringend Hilfe wegen Kostenübernahme einer Wohnung

    Hallo und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft1

    also, du fällst nicht mehr in die U-25 regelung, da du eine eigene Familie gründest. Du bist schwanger und dir steht daher auch Mehrbedarf ab der 13. SSW zu sowie die Übernahme der angemessenen Kosten der Unterkunft. Sprich:

    2 Personen ( du und Baby ) dürfen in Berlin soweit ich weiß ca.450,- Warmmiete, 3 Personen 540,- WM.

    Du kannst dann noch, vor Umzug, die Übernahme der Kosten für den nötigen Umzug beantragen sowie eine Erstausstattung für das Baby, Schwangerschaftssachen für dich und Erstausstattung für deine eigene Wohnung, sofern du keine Möbel hast und diese Leistung noch nicht in Anspruch genommen hast.

    Du kannst weiterhin zur Caritas oder der Diakonie gehen und finanzielle Unterstützung für dich und Baby beantragen, das sind Gelder aus der Bundesstiftung "Mutter und Kind" und diese Gelder werden nirgendwo angerechnet.

    Aber nota bene: Wenn du eine Lehre machst oder zur Schule gehst, dann bekommst du KEIN ALG2! Dann hast du aber evtl. andere Ansprüche, möglicherweise BAB oder Sozialgeld für das Baby. Aber das weiß ich nicht genau.

    VIEL GLÜCK!!

  5. #4
    malin
    Gast

    Standard AW: Wichtig!!! brauche dringend Hilfe wegen Kostenübernahme einer Wohnung

    Zitat Zitat von Rübe Beitrag anzeigen
    Wenn du eine Lehre machst oder zur Schule gehst, dann bekommst du KEIN ALG2! Dann hast du aber evtl. andere Ansprüche, möglicherweise BAB oder Sozialgeld für das Baby. Aber das weiß ich nicht genau.
    Der Vater des Kindes ist von 6 Wochen vor der Geburt bis zum Ende des 3. Lebensjahr des Kindes vorrangig für die finanzielle Unterstützung des Kindes und der Mutter zuständig. Dieses Geld muss eingefordert / eingeklagt werden, wenn er es nicht freiwillig zahlt. Kann er z.Zt. nicht zahlen, zahlt das Amt Unterhaltsvorschuss. Dennoch muss der Unterhalt geltend gemacht werden.

  6. #5
    Rübe
    Gast

    Standard AW: Wichtig!!! brauche dringend Hilfe wegen Kostenübernahme einer Wohnung

    Das ist richtig, Malin. Wenn sie alleine ist mit dem Baby muss der Vater des Kindes in die Verantwortung treten. Möglicherweise hat er aber nicht so viel Geld und Unterhaltsvorschuss gibt es auch nur für das Kind, nicht für die Mutter. Und ein Kind kann von diesem Betrag auch nicht leben, davon abgesehen wird das natürlich eingerechnet beim ALG2, also der Bedarfsgemeinschaft abgezogen. Ebenso wie das Kindergeld abgezogen wird.
    Leben beide Eltern mit Baby zusammen, bekommt aber das Kind keinen Unterhalt. Und ich denke mal, dass die Mama hier die Frage nicht stellen würde, wenn der Vater des Kindes Willens und in der Lage ist sich ausreichend zu beteiligen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Hilfe wegen Wohnung!
    Von Mietnomade im Forum Finanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2012, 22:52
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 18:51
  3. Brauche dringend Hilfe einer Frau...
    Von Tony2011 im Forum Liebe
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 18:00
  4. brauche sehr dringend hilfe!! WICHTIG
    Von just a lost girl... im Forum Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 20:17
  5. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 16:56

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige