Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: ausziehen u25;könnt nit zu eltern, wenn ich whg nit mehr finanz.könnt;wohngeld/etc?

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard ausziehen u25;könnt nit zu eltern, wenn ich whg nit mehr finanz.könnt;wohngeld/etc?

    hallo

    ich wollte mal nachfragen:

    derzeit leb ich mit meiner ma zusammen würde mir aber gerne ne eigene wohnung nehmen.derzeit leb ich von meinem vermögen und was man halt ab und an so erwirtschaftet
    meine ma lebt vom amt(leider).
    unsere derzeitige wohnung wäre dann zu groß für sie wenn ich ausziehe.
    wenn wir beide dann ne kleinere wohnung hätten udn ich mir meine wohnung irgendwann nit mehr finnzierenn kann,weil ich vielleicht keine ausbildung etc finde.
    hab ich dann chancen auf wohngeld und hartz vier oder könnte es stress geben weil ich ausgezogen bin und ich aus sicht des amtes hätte vorrausahnen müssen das das vermögen iwann zu ende ist?

    ich denke zu mindest kann man von meiner ma nit verlangen das sie dann umzieht damitw ir zusammen ziehen und das sie später nochma auszieht wenn ich endgültig auf eigenen beinen stehe...

    hört sich jetz alles wohl bestimmt doof an für euch.
    trotzdem würd ich mcih über antworten freuen.

    gruß
    gast

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von AlishaMcFadden
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    NRW, Essen
    Beiträge
    97
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   24

    Standard AW: ausziehen u25;könnt nit zu eltern, wenn ich whg nit mehr finanz.könnt;wohngeld/et

    Da will aber jemand mit aller Macht durch die Wand.

    Irgendwie hab ich das Gefühl, du Sattelst das Pferd von hinten auf.

    Wäre nicht der sinnvollere Weg erstmal einen Ausbildungsplatz zu suchen, ne Ausbildung zu machen (mit der man auch ohne eigene Wohnung genug zu tun hat) und wenn Du dann eigenes Geld verdienst, dann kannst Du Dir auch ne Wohnung suchen.

    Zum jetzigen Zeitpunkt würdest Du ja nicht auf eigenen Beinen stehen. Du hättest vielleicht ein wenig mehr Ruhe vor Deiner Mutter, aber löst das Dein Problem ??

    Unter 25 ist es nach neuer Gesetzgebung ein Problem mit der eigenen Wohnung. Dafür müßtest Du schon einen triftigen Grund dafür haben. Eine Ausbildung wo z.B. die Wohnung dann nah an Deinem Arbeitsplätz wäre. Dafür müßte Dein Ausbildungsplatz wiederum weiter weg liegen, damit sich das dann auch begründen läßt.

    Bei der Wohnung Deiner Mutter kommt es weniger auf die Größe, sondern auf die zu zahlende Miete an. Die muß stimmen. Die Quadratmeter sind da weniger entscheidend.

    Ansonsten, vielleicht hat noch jemand einen anderen Ratschlag.
    Wissen, was man weiß,
    und wissen,
    was man nicht weiß,
    das ist wahres Wissen.

    von Konfuzius

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: ausziehen u25;könnt nit zu eltern, wenn ich whg nit mehr finanz.könnt;wohngeld/et

    [QUOTE=AlishaMcFadden;861814Irgendwie hab ich das Gefühl, du Sattelst das Pferd von hinten auf.

    Wäre nicht der sinnvollere Weg erstmal einen Ausbildungsplatz zu suchen, ne Ausbildung zu machen (mit der man auch ohne eigene Wohnung genug zu tun hat) und wenn Du dann eigenes Geld verdienst, dann kannst Du Dir auch ne Wohnung suchen. [/QUOTE]


    ja eine ausbildung wäre am sinnvollsten..aber das is momentan noch ein wenig problematisch aus privaten gründen die ich hier grad nicht nennen möchte.

    ich hatte neulcih mal einen termin bei einem psychologen etc...der meinte nur:
    "warum nehmen sie nicht ihr vermögen und ziehen aus.das wäre das beste für sie."jeder dem ich meine probleme erzähle meint ich müsste wirklich ma langsam hier raus...
    ich mein ich hab jetz keine gravierenden probleme mit meiner mutter, dass wir uns gegenseitig fertig machen oder so.aber es täte mir wirklcih besser endlcih mein eigenes leben in die hand zu nehmen.

    gut is für euch ohne hinterinfos vielleicht schlecht nachzu vollziehen...aber mehr möcht ich derzeit nit zu sagen...

    ich danke dir trotzdem für deine antwort.

  5. #4
    Registriert Avatar von AlishaMcFadden
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    NRW, Essen
    Beiträge
    97
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   24

    Standard AW: ausziehen u25;könnt nit zu eltern, wenn ich whg nit mehr finanz.könnt;wohngeld/et

    Ja, das hört sich schon etwas komplizierter an wie einfach nur erwachsen werden.

    In welcher Höhe kannst Du vermögen haben, wenn Deine Mutter vom Amt lebt? Im Normalfall steht einem doch nur ein Sparpolster von einigen Hundert Euro zur Verfügung.

    Ich kenne ja nun nicht Deine genauen Hintergründe, aber da Du angedeutet hast daß Du eventuell Seelische Probleme hast, könntest Du Dir vorstellen daß Du übergangsweise in eine Art betreutes Wohnen wechselst. Da könntest Du eine Therapie machen, und ich denke mal von dort aus ist auch der Einzug in eine eigene Wohnung wesentlich leichter, weil Du dann dementsprechend Unterstützung bekommst.

    Ist jetzt nur mal so eine spontane Idee ...
    Wissen, was man weiß,
    und wissen,
    was man nicht weiß,
    das ist wahres Wissen.

    von Konfuzius

  6. #5
    Bud
    Gast

    Standard AW: ausziehen u25;könnt nit zu eltern, wenn ich whg nit mehr finanz.könnt;wohngeld/et

    solange du vermögen hast bekommst du kein Hartz 4 und unter 25 wird es mit Hartz 4 ebenfalls schwer, da die dir sicher sagen werden du sollst bei deiner mutter einziehen, vorallem da die ja auch schon vom amt lebt.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Könnt ihr mir das erklären?
    Von Gasttobi im Forum Beruf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.2015, 11:51
  2. Könnt ihr mir helfen?
    Von Chrissi64 im Forum Therapie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 18:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige