Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Hilfe! Kontopfändung!!! 20 Jahre her und er war damals 14 Jahre!!!

  1. #1
    Meryl
    Gast

    Standard Hilfe! Kontopfändung!!! 20 Jahre her und er war damals 14 Jahre!!!

    Hallo!

    Jetzt suche ich schon seit Stunden im www nach Antworten und nichts zu finden
    hoffe hier etwas Hilfe zu finden.

    Mein Bruder hat heute eine Kontopfändung bekommen!
    Die Forderung ist im Jahre 1988 entstanden und wurde/soll von unseren Eltern verursacht worden sein.Was genau es ist habe ich noch nicht raus gefunden nur das es eine Elektronotdienst Firma ist und die Hauptforderung damals 430€ betrug, die Gesamtforderung beläuft sich nun auf 2750€ davon sind allein knappe 1400€ (20%) Zinsen.Mein Bruder war aber zu diesem Zeitpunkt erst ***14 Jahre***. Der Rechtsanwalt der die Kontopfändung in die Wege geleitet hat gab am Telefon nur wenig Auskunft und wollte sofort mit meinem Bruder Ratenzahlung vereinbaren ausserdem meinte er, er hätte meinem Bruder auch 1991 und 1993 angeschrieben....uns ist nichts bekannt. Unsere Mutter ist auch keine Hilfe da sie schon mitte 70 ist und sich nicht erinnern kann.Sie hat die letzten 5-6 Jahre auch nichts schriftliches bekommen da ich seit dieser Zeit sämtliche Angelegenheiten für sie erledige.
    Vielleicht sollte ich noch erwähnen das diese Firma mit der angegeben Adresse auf dem Beschluss weder im Register noch im Branchen bzw Telefonbuch zu finden ist.

    Jetzt meine Fragen......
    Ist das überhaupt zulässig mein Bruder war doch noch Minderjährig
    Hätte man ihn nicht erst mal anschreiben müssen statt direkt Kontopfändung?
    und an wen kann man sich wenden oder sich Hilfe holen

    Schon mal vielen Dank an den der mir mit Rat helfen möchte!

  2. Anzeige

  3. #2
    Moderator Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    14.947
    Danke gesagt
    4.699
    Dank erhalten:   8.285
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Hilfe! Kontopfändung!!! 20 Jahre her und er war damals 14 Jahre!!!

    Hallo Meryl,

    meines Wissens gibt es Verjährungsfristen für bestimmte Beträge und ich schätze, dass die Forderung, die da auf deinen Bruder zukommt, darunter fällt.

    Eventuell solltest du deine Anfrage nochmals in diesem Forum stellen:

    Jurathek Forum - Powered by vBulletin

    Allerdings ist es ratsam, die dortigen Forenregeln genau zu lesen, bevor man postet.

    Meine Meinung, diese Forderung ist nicht rechtens, da sie längst verjährt ist.

    Alles Gute
    Sisandra

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    11.08.2007
    Ort
    Deutschland und Ungarn
    Beiträge
    1.681
    Danke gesagt
    13
    Dank erhalten:   326

    Standard AW: Hilfe! Kontopfändung!!! 20 Jahre her und er war damals 14 Jahre!!!

    Ich empfehle deinem Bruder sich sofort an einem Anwalt
    zu wenden.


    Herzlichst

    Germ

    post scriptum,

    wobei mir einfällt, dass wahrscheinlich die Forderung
    längst verjährt ist, da nicht regelmäßig jedes Jahr
    an die Zahlungsverpflichtung erinnert wurde. Verlass dich aber nicht
    drauf, ist nur so eine vage Erinnerung an einem Gespräch
    vor langer Zeit.....
    Geändert von Germ (18.04.2008 um 23:41 Uhr)
    http://www.dreigliederung.de/news/05042901.html
    http://www.goetheanum.ch

  5. #4
    Stan
    Gast

    Standard AW: Hilfe! Kontopfändung!!! 20 Jahre her und er war damals 14 Jahre!!!

    @Meryl,

    wenn eine Kontopfändung erfolgt, gibt es auch einen Titel, sprich z.B. einen Vollstreckungsbescheid.

    Den übersieht keiner in der Post!

    Dann stellt sich für mich die Frage, wieso wurde damals einem Mahnbescheid nicht widersprochen? Der ergeht vor dem Erlass eines Vollstreckungsbescheides!

    Du sagst, es hat mit Verpflichtungen Deiner Eltern zu tun. Lebt Dein Vater noch?

    Hattest Du, falls er verstarb, eine Erbschaft angenommen?

    Dann hättest Du auch eventuelle Schulden geerbt!

  6. #5
    Stan
    Gast

    Standard AW: Hilfe! Kontopfändung!!! 20 Jahre her und er war damals 14 Jahre!!!

    Zitat Zitat von Germ Beitrag anzeigen
    wobei mir einfällt, dass wahrscheinlich die Forderung
    längst verjährt ist, da nicht regelmäßig jedes Jahr
    an die Zahlungsverpflichtung erinnert wurde. Verlass dich aber nicht
    drauf, ist nur so eine vage Erinnerung an einem Gespräch
    vor langer Zeit.....

    Absoluter Schwachsinn!

    Eine Kontopfändung ist nur möglich, wenn es einen Titel gibt.

    Der gilt mindestens 30 Jahre! Vor diesem Hintergrund bringt es nichts, hier eine Verjährungsdebatte anzustreben.

    Also, man belese und behöre sich!

  7. Für den Beitrag dankt: mikenull

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.05.2014, 15:06
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 21:25

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige