Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Grundschuldeintrag, sehr lang

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Grundschuldeintrag, sehr lang

    Hallo!
    Ich habe folgendes Problem:
    Vor 1998 habe ich mit meinem damaligen Freund zusammen eine Eigentumswohnung je zu 1/2 gekauft. Der Kreditvertrag läuft komplett auf ihn. Ich stehe jedoch in der Grundschuld drin. ( Ich weiß, es ist unüblich, war aber so!) Wie der nette Herr von der Bank damals sagte, ging es nur darum, dass mir die ETW zu 1/2 gehöre und sie im Falle der Nichtzahlung des Kredites nicht versteiegert werden könnte. Klang für mich logisch. Ich habe damals den Fehler gemacht mir die Grundschuld nicht ganau durchzulesen. Denn da steht auch drin, dass ich auch für alle anderen, auch die zukünftigen Schulden meines Freundes mit meinem kompletten Vermögen haftbar bin.
    Inzwischen habe ich mich von meinem damaligen Freund getrennt, er ist damals aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Zuerst habe ich 3/4 der Kosten für die Wohnung ( Kredit, Grundsteuer.....) gezahlt, er 1/4. Doch irgendwann fing er an dass es seine Whg ist, da er den Kredit bezahle. Das er das meiste Geld dafür von mir bekommen hat, vergass er. Da es absehbar war, dass es über Kurz oder Lang zu heftigen auseinandersetzungen kommt, habe ich ihm Angeboten dass er die Wohnung komplett übernimmt und ich zur Miete drin bleibe. Nach einigem hin und her haben wir es dann auch so gemacht. In der Übertragungsurkunde steht drin, dass mein Ex dafür zu Sorgen hat, dass ich aus der Grundschuld entlassen werde. Sollte die Bank mich nicht entlassen, kann ich mit das Geld, dass ich dann Zahlen müsste, von ihm zurück holen. Doch seit 5 Monaten höre ich immer nur:" Ich gehe nächste Woche zur Bank, dann kümmere ich mich drum" , " Ach, dass habe ich vergessen", " Die prüfen das bei der Bank"... Bis heute ist noch nichts passiert. Mittlerweile haben sich bei meinem Ex ettliche Schulden angehäuft, da er mit seiner Selbständigkeit Pleite gemacht hat. ( die Raten für den Kredit hat er aber bis jetzt noch alle bezahlt und bei dieser Bank hat er wohl keine weiteren Schulden gemacht.)

    Jetzt endlich zu meiner Frage: In wie weit kann ich durch die Grundschuld für seine Schulden Haftbar gemacht werden?

    Noch ein kleiner Zusatz: Als ich die Grundschuld unterschrieben habe, war ich Alleinerziehende Mutter von 3 Kindern, damals 7J, 6J. und 1J. Die Kinder stammen nicht von meinem Exfreund. Außerdem habe ich wegen der Kinder nicht gearbeitet.
    Das sollten alle relevanten informationen sein. Ich hoffe, dass mir vielleicht jemand helfen kann, wie ich mich verhalten soll.
    Maike

  2. Anzeige

  3. #2
    Stan
    Gast

    Standard AW: Grundschuldeintrag, sehr lang

    Hallo,

    das Beste ist, schau auch mal hier nach:

    http://www.forum-schuldnerberatung.de/forumneu/

    Es handelt sich um das Forum einer anerkannten Schuldnerberatungsstelle, das hier kompetente Auskunft und Hilfestellung leisten kann.

    Gruß

  4. #3
    Registriert Avatar von Micky II
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    3.053
    Danke gesagt
    156
    Dank erhalten:   365

    Standard AW: Grundschuldeintrag, sehr lang

    Hallo Maike,

    wieso gehst du mit dieser Übertragungsurkunde nicht mal selbst zur Bank und erkundigst dich, ob und wann sie dich aus dieser Grundschuld entlassen. Denn, wenn er noch mehr Schulden anhäuft etc., könnte es für dich immer schwieriger werden, da rauszukommen.

    Als mein Freund und ich damals das Haus kauften, uns dann trennten etc., sagte mir die Bank klipp und klar, dass sie mich aus dieser Grundschuld nie rauslassen würden, wenn mein Freund das Haus behalten würde, da ich das höhere und konstantere Einkommen hatte und nicht so ein wackeliger Kandidat sei. Drum habe ich dann im Endeffekt das Haus behalten und mein Ex-Freund wurde nach zwei Jahren aus der Grundschuld entlassen.

    Also, erkundige dich lieber selber bei der Bank. Dann wirst du wissen, wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Micky II

    <<< Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!>>>

    <<<Nicht behindert sein ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann!
    (Richard v. Weizsäcker)>>>

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    460
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Grundschuldeintrag, sehr lang

    Hallo Maike, Kann mich nur anschließen, geh selbst zur Bank. Desweiteren
    würde ich empfehlen den Ombudsmann der Banken einzuschalten, denn Alleinerziehend mit 3 Kindern, ist nicht unbedingt als Bürge richtig. Es sei denn
    Du bist Beamte mit ziemlich hohen Bezügen! Es gab da schon diverse Urteile,
    daß die Bank sittenwidrig Bürgen hat unterschreiben lassen vorallem mit solch
    einem Freibrief für künftige Schulden. Wie geht denn das. Grundschuldeintragungen müssen doch korrekt beziffert werden.
    Alles Gute Caro

  6. #5
    Stan
    Gast

    Standard AW: Grundschuldeintrag, sehr lang

    Zitat Zitat von Caro
    Alleinerziehend mit 3 Kindern, ist nicht unbedingt als Bürge richtig. Es sei denn Du bist Beamte mit ziemlich hohen Bezügen! Es gab da schon diverse Urteile,daß die Bank sittenwidrig Bürgen hat unterschreiben lassen vorallem mit solch einem Freibrief für künftige Schulden. Wie geht denn das. Grundschuldeintragungen müssen doch korrekt beziffert werden.
    Alles Gute Caro
    Hallo Caro,

    ich fürchte, dass ich hier nicht zustimmen kann. Die Sittenwidrigkeit einer Bürgschaft festzustellen, dürfte hier schwerfallen, da ja die Ursprungsposterin zur Hälfte Eigentümerin der Wohnung ist. Dies lässt sich aus dem zweiten Satz des ersten Postings schließen. Somit steht sie auch automatisch mit in der Grundschuld. Die Grundschuld ist liegenschafts- bzw. wohnungsbezogen. Wenn er nicht zahlt, wird die Wohnung versteigert. Sie haftet gesamtschuldnerisch gegenüber der Bank.

    Weiterhin möchte ich auf Posting nr. 2 in diesem Thread hinweisen.

    Gruß

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2014, 18:45
  2. Ode an mich (sehr Lang)
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 10:18
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 10:50
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 22:38

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige