Anzeige
Seite 48 von 58 ErsteErste ... 38474849 ... LetzteLetzte
Ergebnis 236 bis 240 von 288

Thema: Der Wahnsinn mit den Mietern

  1. #236
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    13.494
    Danke gesagt
    4.257
    Dank erhalten:   7.723

    Standard AW: Der Wahnsinn mit den Mietern

    Die Frage für mich wäre, wie seriös ist der Chef? Wie gut steht seine Firma da?
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  2. Anzeige

  3. #237
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    869
    Danke gesagt
    413
    Dank erhalten:   342

    Standard AW: Der Wahnsinn mit den Mietern

    Zitat Zitat von Sisandra Beitrag anzeigen
    Die Frage für mich wäre, wie seriös ist der Chef? Wie gut steht seine Firma da?
    Ein zweites Desaster wäre der absolute Supergau. Prüfung erfolgte durch den Anwalt. Wollen wir also das Beste hoffen. Die Firma gibt es seit 30 Jahren, steht gut da - aber das stand Audi und Mercedes auch mal.....!

  4. #238
    Registriert
    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    759
    Danke gesagt
    173
    Dank erhalten:   729

    Standard AW: Der Wahnsinn mit den Mietern

    Zitat Zitat von gigi2 Beitrag anzeigen
    Krass, dann hat die Vormieterin Recht - aber die Frage bleibt doch:

    darf ein säumiger Schuldner sich so eine teure Wohnung leisten? Sorry maya, da muss doch jeder Gerichtsvollzieher sagen, das ist ein NoGo, der soll sich was kleineres, billiges suchen.
    Die Vormieterin argumentiert: wird er mit seiner schufaauskunft nicht bekommen, also muss er in dieser teuren Wohnung bleiben.
    Mein Argument: dann muss der Boss halt eine kleine,günstige für ihn anmieten - er ist ja nicht pleite.
    Der Chef muss ja gar nichts. Genau so wie ihr. Ich hoffe doch, dass ihr ihn aus der Wohnung schmeisst.

    Ich als Arbeitgeber kann mir eine Wohnung anmieten. Diese, kann ich an einen meiner Mitarbeiter weiter vermieten. Vermiete ich sie 1:1 habe ich steuerliche Vorteile. Es lohnt sich für mich als Arbeitgeber mehr, ich wähle diese Konstellation, um meinen Angstellten seinen Lohn zu bezahlen. Ich verliere ja nichts. Ich Wohnung wird bezahlt, ob mein Arbeitnehmer genug zum essen hat, ist ja nicht mein Problem.

  5. #239
    Moderator
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    10.282
    Danke gesagt
    16.296
    Dank erhalten:   16.027

    Standard AW: Der Wahnsinn mit den Mietern

    Krass, dann hat die Vormieterin Recht - aber die Frage bleibt doch:

    darf ein säumiger Schuldner sich so eine teure Wohnung leisten? Sorry maya, da muss doch jeder Gerichtsvollzieher sagen, das ist ein NoGo, der soll sich was kleineres, billiges suchen.
    Die Vormieterin argumentiert: wird er mit seiner schufaauskunft nicht bekommen, also muss er in dieser teuren Wohnung bleiben.
    Mein Argument: dann muss der Boss halt eine kleine,günstige für ihn anmieten - er ist ja nicht pleite.
    Gute Frage. Würde ich mal so beantworten: Der Chef darf ja in JEDER Höhe anmieten und zu einem beliebigen Preis weitervermieten: Jedoch kann man nicht unbedingt überprüfen, wenn der Chef die Wohnung zB zu günstig weitervermietet und somit sozusagen einen Teil des Gehalts von seinem Angestellten dem Zugriff der Pfändung entzieht.
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein Deal dieser Art (nur vermutlich besser angelegt) dahintersteckt, denn warum sollte der chef das denn sonst machen? Er geht damit doch ein total unnötiges Risiko ein und hat im Grunde keinen Vorteil. Außer vielleicht irgendwelche steuerlichen Vorteile, die aber vermutlich gering ausfallen und nicht im Verhältnis zu dem Risiko stehen, das man eingeht, wenn man an jemanden vermietet der derart unzuverlässig ist. Ich meine: Im (für den Chef) blödesten fall kündigt der Typ seinen Job, verwüstet die Wohnung, wohnt bis zur Räumungsklage drin und dann belibt der Chef auf sämtlichen Kosten sitzen. So ein Risiko geht man doch nicht für einen einfachen Angestellten ein.
    Vielleicht ist es der Cousin von dem Typen oder sonst wie befreundet.
    Seriös klingt das für mich jedenfalls nicht.
    ich wäre da wachsam und würde alles prüfen, um diesen Typ samt seinem seltsamen Chef wieder los zu werden.

    Seid ihr sicher, dass es diesen Chef wirklich gibt? Also dass es WIRKLICH eine Firma ist und nicht nur eine Briefkastenfirma? Denn das wäre dann wirklich blöd, wenn eines Tages keine Miete gezahlt wird, keine Firma ausfindig zu machen ist, oder die Firma (samt Chef) "plötzlich" insolvent geht. Dann hättet ihr ein riesen Problem: denn ihr hättet keine Handhabe gegen den Bewohner der Wohnung (denn der ist ja nicht euer Vertragspartner) und auch nicht gegen den Mieter der Wohnung (wenn der nicht ausfindig zu machen ist).
    Also ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber erkundigt euch mal ganz gründlich über diese Firma. Ich würde sie auch selber mal besuchen und schauen, ob es Chef und Firma wirklich gibt.

  6. Für den Beitrag dankt: kasiopaja

  7. #240
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    869
    Danke gesagt
    413
    Dank erhalten:   342

    Standard AW: Der Wahnsinn mit den Mietern

    Zitat Zitat von Violetta Valerie Beitrag anzeigen
    Gute Frage. Würde ich mal so beantworten: Der Chef darf ja in JEDER Höhe anmieten und zu einem beliebigen Preis weitervermieten: Jedoch kann man nicht unbedingt überprüfen, wenn der Chef die Wohnung zB zu günstig weitervermietet und somit sozusagen einen Teil des Gehalts von seinem Angestellten dem Zugriff der Pfändung entzieht.
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein Deal dieser Art (nur vermutlich besser angelegt) dahintersteckt, denn warum sollte der chef das denn sonst machen? Er geht damit doch ein total unnötiges Risiko ein und hat im Grunde keinen Vorteil. Außer vielleicht irgendwelche steuerlichen Vorteile, die aber vermutlich gering ausfallen und nicht im Verhältnis zu dem Risiko stehen, das man eingeht, wenn man an jemanden vermietet der derart unzuverlässig ist. Ich meine: Im (für den Chef) blödesten fall kündigt der Typ seinen Job, verwüstet die Wohnung, wohnt bis zur Räumungsklage drin und dann belibt der Chef auf sämtlichen Kosten sitzen. So ein Risiko geht man doch nicht für einen einfachen Angestellten ein.
    Vielleicht ist es der Cousin von dem Typen oder sonst wie befreundet.
    Seriös klingt das für mich jedenfalls nicht.
    ich wäre da wachsam und würde alles prüfen, um diesen Typ samt seinem seltsamen Chef wieder los zu werden.

    Seid ihr sicher, dass es diesen Chef wirklich gibt? Also dass es WIRKLICH eine Firma ist und nicht nur eine Briefkastenfirma? Denn das wäre dann wirklich blöd, wenn eines Tages keine Miete gezahlt wird, keine Firma ausfindig zu machen ist, oder die Firma (samt Chef) "plötzlich" insolvent geht. Dann hättet ihr ein riesen Problem: denn ihr hättet keine Handhabe gegen den Bewohner der Wohnung (denn der ist ja nicht euer Vertragspartner) und auch nicht gegen den Mieter der Wohnung (wenn der nicht ausfindig zu machen ist).
    Also ich will den Teufel nicht an die Wand malen, aber erkundigt euch mal ganz gründlich über diese Firma. Ich würde sie auch selber mal besuchen und schauen, ob es Chef und Firma wirklich gibt.
    Bezüglich der Firma ist wirklich alles on top - in die Zukunft kann niemand schauen! Unsere Kinder bekamen vor 5 Jahren von uns jeder ein Diesel Fahrzeug: einen neuen Audi und Tiguan.
    Hätten wir damals geahnt, was mit diesen Dieselscheisser auf uns zukommt? Never! Nur der Tod ist hundertprozent sicher.

    Aber seltsam ist dieses Entgegenkommen vom Chef für uns auch. Wir werden sehen, wie heute die Gespräche mit unserem Anwalt laufen. Wer weiß was da wieder kommt.....!

    Laut meiner Schwester, die vom Steuerfach ist, hat der Chef hier keine steuerlichen Vorteile. Bringt ihm also nichts.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Garten wird ständig von Nicht-Mietern besetzt
    Von Rockville im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.10.2016, 18:29
  2. Auf dem Weg zum Wahnsinn?
    Von GastBB im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 18:29
  3. wahnsinn
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 00:57
  4. wAHNSINN
    Von rektoxx im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 09:00

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige