Anzeige
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 45
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: Wohnung abmelden ohne neue Adresse, geht das?

  1. #21
    Registriert
    Registriert seit
    25.11.2018
    Beiträge
    189
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   49

    Standard AW: Wohnung abmelden ohne neue Adresse, geht das?

    A) woher weisst du dass die Briefe an die alte Adresse versandt werden?

    B) wenn du wirklich auf der Straße lebst ist die GEZ dein geringstes Problem.

    C) bekommst du hartz 4? Wenn nicht schnell beantragen
    Das ist das deutsche befingungslose Grundeinkommen. Denn auch Obdachlose bekommen hartz 4 obwohl sie ohne Adresse dem Arbeitsmarkt faktisch nicht zur Verfügung stehen.

  2. Anzeige

  3. #22
    Registriert Avatar von Bodenschatz
    Registriert seit
    17.06.2018
    Ort
    Kreis Viersen Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    1.476
    Danke gesagt
    167
    Dank erhalten:   402

    Standard AW: Wohnung abmelden ohne neue Adresse, geht das?

    Zitat Zitat von Hrdl91 Beitrag anzeigen
    Danke für die antworten, Leute.

    Ich schau mal wie der Winter wird, und werde mich vielleicht mal im Rathaus erkundigen.
    Der Winter wird hart - wahrscheinlich.

    Aber nur dann , wenn Du beruflich ein richtiger Obdachloser sein willst.

    Beruflich richtige Obdachlose stellen sich komplett gegen das Sozialsystem und picken sich auch keine Rosinen heraus.
    Das heisst: neben der Strasse laufen, aber nicht darauf, da die Strasse der Allgemeinheit gehört und davon bezahlt wurde.
    Keine Heizung vom Kaufhauseingang, denn das ist Privatbesitz.

    Auch keine Anmeldung in allgemein verfügbaren Foren; Du nutzt anderer Leute Dinge..

    Auch: sich keinen Forderungen stellen und Briefe (der Rundfunkanstalt?) beantworten. Pleite ist pleite, mehr oder weniger spielt eh keine Rolle.

    Es ist also schon ziemlich inkonsequent, vor allem in Deutschland, wo es kaum etwas gibt das nicht jemandem gehört.

    Es gibt aber auch andere Wege.

    Zum Beispiel zuzugeben, dass man vorüber gehend gescheitert ist, also zum Amt zu gehen und dort zu verkünden, dass man Hilfe benötigt - und die später wieder gut machen wird.

    Natürlich steht Dir frei zu entscheiden, ob Du lieber zum Amt gehst oder austesten willst, wie lange du Fußpilz und Läuse und faule Zähne und all so netten Begleiterscheinungen bei vernachlässigter Hygiene widerstehen kannst, ohne dich wund zu kratzen oder (nur?) aus dem Mund zu stinken.

    Wenn es dann fünf vor 12 ist und du Dich doch noch entscheidest, den verbliebenen Rest deiner Gesundheit zu retten,um nicht jämmerlich zu verrecken, wirst Du Verständnis erfahren.
    Die Folgen waren Dir bekannt. Und Du wusstest es.

    Mitleid bekommst du aber nicht, da es Deine Entscheidung war und ist.

    Also - was wirst Du tun und WANN tust du es?!
    Geändert von Bodenschatz (21.10.2019 um 22:03 Uhr)

  4. Für den Beitrag danken: kasiopaja, serenity

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Neue Wohnung - Ummelden
    Von Evalunax im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2019, 16:40
  2. ALG 1 / Trennung / Neue Wohnung?
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.05.2015, 10:58
  3. Neue Wohnung zum 01.06
    Von Shorn im Forum Ich
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 18:23
  4. neue wohnung
    Von adlig im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 16:46
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 19:57

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige