Anzeige
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 56
Ergebnis 26 bis 28 von 28

Thema: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

  1. #26
    Registriert
    Registriert seit
    25.11.2018
    Beiträge
    189
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   49

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    Zitat Zitat von Uri Beitrag anzeigen
    Was wäre dafür die gesetzliche § Grundlage?
    Das will ich gerne nachlesen.
    434 Abs. 1 BGB
    Und
    434 Abs. 2 BGB der auf den Käufer durchgeschlagen ist.

  2. Anzeige

  3. #27
    Uri
    Uri ist gerade online
    Registriert
    Registriert seit
    16.05.2019
    Beiträge
    546
    Danke gesagt
    84
    Dank erhalten:   355

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    Zitat Zitat von Deadlef Beitrag anzeigen
    434 Abs. 1 BGB
    Und
    434 Abs. 2 BGB der auf den Käufer durchgeschlagen ist.
    Der 434 gilt nur, wenn eine Montage (bzw. Dienstleistung) in Ausführung mit dem Kauf steht. D.h. Bestandteil des Kaufvertrages ist.

    "Ein Sachmangel ist auch dann gegeben, wenn die vereinbarte Montage durch den Verkäufer oder dessen Erfüllungsgehilfen unsachgemäß durchgeführt worden ist."

    Hier aber war der Satter in Ordnung und es wurde nicht vereinbart, dass der TE selber eine Reparatur beauftragt und danach der Käuferin aushändigt.

    Es wäre auch nach gutem Menschenverstand unverhältnismäßig, wenn ein privater Verkäufer für alle sämtlichen jemals getätigten Dienstleistungen am Verkaufsprodukt haftbar gemacht werden könnte.



    Im Zweifel müsste sich der TE hier nochmal melden, falls die Reparatur verkäuferseitig Bestandteil des Verkaufsvertrages war.


    Nachtrag:
    Montage ist auch nicht Reparatur. Der 434 zielt m.E. darauf ab, Dienstleistungen und Bauanleitungen in die Produkthaftung einheitlich einzubeziehen (anstelle eine Splittung in div. Dienstleistungen vorzunehmen). Somit fraglich, ob das für Privatverkäufer gilt. Kann ein Privatverkäufer überhaupt für die Montageanleitung eines gebraucht verkauften Produktes in Haftung genommen werden? Interessante These.... (aber nicht Bestandteil dieses Threads)
    Geändert von Uri (17.10.2019 um 14:32 Uhr) Grund: Einfügung Nachtrag

  4. #28
    Registriert
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    885
    Danke gesagt
    415
    Dank erhalten:   344

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    aber lachen musste ich jetzt schon - wenigstens das hat Deadlef geschafft. Danke dafür.

  5. Für den Beitrag dankt: Deadlef

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.11.2016, 11:47
  2. Eigentumsrecht eines minderjährigen(17) beim auszug?
    Von turbostaat im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 22:43
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 15:28
  4. Frage zu einem Verkauf eines Internetprojektes
    Von zaggos im Forum Finanzen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 15:36

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige