Anzeige
Seite 2 von 6 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 28

Thema: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Chris
    Registriert seit
    16.10.2013
    Ort
    nördlich
    Beiträge
    518
    Danke gesagt
    368
    Dank erhalten:   468

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    Danke dir für deine Antwort!

    Ja, es ist der gleiche Defekt

    Am Telefon hatte ich das Problem beschrieben
    Der Verkauf lief über das Internet, ich habe den Sattel verschickt und die Käuferin war so lange mit dem Sattel zufrieden, bis die Fachfrau zur Anpassung bei ihr war …


    Die Käuferin macht einen sehr netten, jetzt allerdings verunsicherten Eindruck, es geht ja auch um recht viel Geld


    Da sie weiter weg wohnt, könnte sie den Sattel nur zu meinem Sattler schicken und die bereits genannte „Fachfrau“ hat ihr gesagt, man könne dies nur in England in der Werkstatt in der die Sättel hergestellt werden reparieren lassen, was ihrer Aussage nach den Wert des Sattels übersteigen würde.



    Es ist ein Sattel der aus einem Modulsystem besteht, dass wirklich an jeden Pferderücken und Reiter anpassbar ist. Die Marke möchte ich hier nicht nennen, da ich keine Werbung machen möchte.

    Bei diesem Sattel wird der Sattelbaum, die luftgepolsterten Kissen und die Sattelblätter einfach zusammengeschraubt.

    Allerdings möchte ich wie schon gesagt, mit der für unser Gebiet zuständigen „Fachfrau“ nichts mehr zu tun haben.
    DU BIST WAS DU TUST
    Nur die Handlung zeigt die Realität, die Absicht reicht nicht aus!

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Chris
    Registriert seit
    16.10.2013
    Ort
    nördlich
    Beiträge
    518
    Danke gesagt
    368
    Dank erhalten:   468

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    Zitat Zitat von Kerstin1976 Beitrag anzeigen
    Mach's doch so, wie alle Privatverkäufer: den Kontakt blocken. Bei den Kleinanzeigen geht das.
    Ich möchte nicht dass die Käuferin sich wegen dieser blöden Fachfrau übers Ohr gehauen fühlt und den tollen und teuren Sattel in den Müll wirft.

    Gesetzlich gesehen wäre ich damit zwar im Recht, aber so wie es aussieht, wird der moralische Anspruch den ich selbst an mich habe, meinen Geldbeutel etwas schmälern ...
    DU BIST WAS DU TUST
    Nur die Handlung zeigt die Realität, die Absicht reicht nicht aus!

  4. Für den Beitrag dankt: ohne

  5. #8
    Uri
    Uri ist gerade online
    Registriert
    Registriert seit
    16.05.2019
    Beiträge
    522
    Danke gesagt
    68
    Dank erhalten:   330

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    Hallo,

    ich bin bei ebay-kleinanzeigen knallhart: Gekauft ist Gekauft.

    Deshalb verschicke ich auch nur in absoluten Ausnahmefällen. Die Leute sollen sich das anschauen und dann nehmen oder sein lassen!

    Mein Eindruck ist, die Käufer sehen den guten alten "secondhand-Handel" immer mehr wie ein Online-Shop:
    Versenden, paypal, überweisen, Rücknahmegarantie und Service bei Nichtgefallen.
    Wer das will, soll bei einem gewerbsmäßigen Online-Shop einkaufen.

    Das "hin und her Geschicke" ist ein Aufwand, der sich bei privatem Verkauf nicht lohnt.
    Ein professioneller Handel hat seine Logistikabteilung.

    Mich nervt in diesem Zusammenhang auch, wenn die Leute noch mehr Fotos, noch genauere Beschreibungen wollen und man dann auf den 10-fachen Email-Dialog kommt - nur, weil sie ja Versenden wünschen und nicht vorbeikommen wollen/können.
    Ich ignoriere solche Leute inzwischen, auch weil von denen meist nachträglich Beschwerden kommen. Die sollen mal schön in ihren gewerbsmäßigen Shops einkaufen gehen.

    "neue" Sachen sind teuer - dafür Garantie
    "gebrauchte" Sachen sind billiger - dafür gekauft wie gesehen UND Barzahlung

  6. Für den Beitrag dankt: Kerstin1976

  7. #9
    Registriert
    Registriert seit
    25.07.2005
    Beiträge
    11.432
    Danke gesagt
    992
    Dank erhalten:   2.595

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    Wie war denn der Preis?
    Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.

  8. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Chris
    Registriert seit
    16.10.2013
    Ort
    nördlich
    Beiträge
    518
    Danke gesagt
    368
    Dank erhalten:   468

    Standard AW: Probleme beim Verkauf eines gebrauchten Sattels

    Uri, deine Einstellung finde ich klar und gut!

    Ich selbst habe bei Ebay-Kleinanzeigen fast nur Erfahrung mit Käufen und wurde da leider auch schon abgezockt und möchte mich mit solchen Typen nicht auf eine Stufe stellen.
    Das nächste Mal verkaufe ich nur noch an Selbstabholer!



    Ohne, neu kostete unser Sattel fast 3000 Euro und es ist mir nicht leicht gefallen so viel Geld auszugeben, aber unser Pferd ist unser Familienmitglied und seine Gesundheit mir sehr wichtig.
    Verkauft habe ich den Sattel nach 9 Jahren in einem incl. der Reparatur sehr guten Zustand für unter 1000 Euro.
    DU BIST WAS DU TUST
    Nur die Handlung zeigt die Realität, die Absicht reicht nicht aus!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.11.2016, 11:47
  2. Eigentumsrecht eines minderjährigen(17) beim auszug?
    Von turbostaat im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 22:43
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 15:28
  4. Frage zu einem Verkauf eines Internetprojektes
    Von zaggos im Forum Finanzen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 15:36

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige