Hi Forumler,ich bin Studentin, über 25 und in der studentischen Krankenversicherung. Seit einem Jahr verdiene ich monatlich 165€ mit einem Minijob 10h, von meinen Eltern bekomme ich 400€ monatlich.Nun hätte ich Gelegenheit, für 3 Monate selbstständig zu arbeiten, dabei würde ich pro Monat ungefähr 1000€ bekommen, bei 15h in der Woche. Vorher und nachher würde ich selbstständig nix verdienen.Stundentechnisch ist ja alles klar, 15h3,33h sind nur 18,33 in der Woche. Nun hab ich hier im Forum in einigen Threads gelesen, dass man als Student ziemlich schnell als hauptberuflich selbstständig gelten kann, wenn das Einkommen irgendwie den Lebensunterhalt sichert. Wie wird das bei mir jetzt gemacht bei der einmaligen selbständigen Jobberei? Werden die 3 Monate trotzdem aufs Jahr gerechnet? DANKE